Skip to main content
main-content

01.04.2007 | Übersichten | Ausgabe 2/2007

Rechtsmedizin 2/2007

120 Jahre Leichenschauhaus in Berlin-Mitte

Das älteste Institut für gerichtliche Medizin/Rechtsmedizin in Deutschland soll geschlossen werden

Zeitschrift:
Rechtsmedizin > Ausgabe 2/2007
Autoren:
Prof. Dr. G. Geserick, H. Strauch, I. Wirth
Wichtige Hinweise
Unserem akademischen Lehrer Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Prokop in Verehrung und Dankbarkeit zum 85. Geburtstag gewidmet.

Zusammenfassung

Das Institut für Rechtsmedizin der Humboldt-Universität zu Berlin ging aus der 1833 eingerichteten praktischen Unterrichtsanstalt für die Staatsarzneikunde an der Friedrich-Wilhelms-Universität hervor. Es ist die älteste Facheinrichtung in Deutschland. Begründet von Wilhelm Wagner, schufen hier Johann Ludwig Casper und seine Nachfolger die Berliner Schule der Gerichtsmedizin, die den Fortschritt des Faches im deutschen Sprachraum bis in die Gegenwart mitbestimmt. Ungeachtet der anerkannten wissenschaftlichen Leistungen wird das Institut ein Opfer der Berliner Sparpolitik.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2007

Rechtsmedizin 2/2007 Zur Ausgabe

Rechtsprechung

Rechtsreport

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Abstammungsbegutachtung

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Rechtsmedizin 6x pro Jahr für insgesamt 560,00 € im Inland (Abonnementpreis 531,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 578,00 € im Ausland (Abonnementpreis 531,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 46,67 € im Inland bzw. 48,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

17.08.2021 | Pankreaskarzinom | Schwerpunkt: Pankreaspathologie | Ausgabe 5/2021

Das duktale Adenokarzinom des Pankreas: Subtypen und Molekularpathologie

17.08.2021 | Schwerpunkt: Pankreaspathologie | Ausgabe 5/2021

Seltene Pankreastumoren

16.08.2021 | Pankreaskarzinom | Schwerpunkt: Pankreaspathologie | Ausgabe 5/2021

Intraduktale Pankreasneoplasien – aggressiven Tumoren zuvor kommen