Skip to main content
main-content

06.06.2016 | Aktuelles | Ausgabe 4/2016

Forum 4/2016

18 Monate Mobiler Onkologischer Dienst (MOD) im Onkologischen und Palliativmedizinischen Netzwerk Landshut

Eine Zwischenanalyse

Zeitschrift:
Forum > Ausgabe 4/2016
Autoren:
F. Kaiser, G. Damnali, T. Weiglein, M. Haas, U. Vehling-Kaiser

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Überwachung der Adhärenz für orale antineoplastische Therapien hämatologischer und onkologischer Erkrankungen stellt ein großes Problem insbesondere bei älteren und immobilen Patienten im ländlichen Raum dar. Das Projekt „Mobiler Onkologischer Dienst“ (MOD) wurde zur Verbesserung der Versorgungssituation in der Region Landshut eingeführt.

Ziel der Arbeit

Die vorliegende Untersuchung dient der Evaluation dieses innovativen Versorgungsmodells bezüglich Patientenadhärenz, ökonomischer Aspekte und Patientenzufriedenheit.

Material und Methoden

Für jeden Besuch wurden allgemeine Kennzahlen, Medikation, Nebenwirkungen und Krankenhausaufenthalte durch die jeweilige MOD-Assistentin registriert. Die Patientenzufriedenheit wurde durch Fragebögen ermittelt.

Ergebnisse

Durchschnittlich 32 Patienten wurden im Mittel 4‑ bis 5‑mal pro Quartal besucht. Der durchschnittliche zeitliche Aufwand pro Besuch und Patient betrug 63 min, der durchschnittliche Anfahrtsweg 20 km. Die Umfrage belegte eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Krankenhausaufenthalte durch therapieassoziierte Toxizitäten konnten weitestgehend vermieden werden. Die durch den MOD verabreichten und überwachten Therapien verursachten Kosten von teilweise mehreren Tausend Euro pro Monat. Der MOD erreichte eine Reduktion der Fahrtkosten von 10–15 % gegenüber Taxen oder Fahrdiensten und um bis zu 60 % gegenüber Krankentransporten. Der zeitliche Aufwand für die Patienten oder deren Angehörige konnte auf ein Viertel reduziert werden.

Schlussfolgerung

Der MOD stellt ein effektives und kostensparendes Instrument zur Überwachung der Patientenadhärenz, Vermeidung von schwerwiegenden Nebenwirkungen und Krankenhausaufenthalten dar und führt zu einer hohen Patientenzufriedenheit.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Forum 4/2016 Zur Ausgabe

DKG - aktuell

DKG aktuell

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Forum 6x pro Jahr für insgesamt 157 € im Inland (Abonnementpreis 128 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 175 € im Ausland (Abonnementpreis 128 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,08€ im Inland bzw. 14,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.