Skip to main content
main-content

01.07.2014 | Panorama | Ausgabe 7-8/2014

Uro-News 7-8/2014

3000. Zweitmeinung eingeholt

Hodentumoren

Zeitschrift:
Uro-News > Ausgabe 7-8/2014
Autor:
Sebastian Lux
Beim nationalen Zweitmeinungsprojekt Hodentumoren wurde im Mai die 3000. Zweitmeinung eingeholt. Mittlerweile werden etwa 15 % der neu diagnostizierten Hodentumoren in Deutschland in dem von der Deutschen Krebshilfe geförderten Netzwerk vorgestellt. In den vergangenen Jahren zog etwa jede fünfte Zweitmeinung eine wesentliche Änderung des Behandlungskonzepts nach sich. In den meisten Fällen resultierte daraus eine Dosisreduktion der gewählten Therapie. Anlass für die Etablierung eines Zweitmeinungsportal waren Studien, denen zufolge eine Fallzahl von 20 oder mehr Patienten mit Keimzelltumoren pro Jahr einer der drei wichtigsten Prognosefaktoren ist. Die Versorgungsqualität der Patienten wird durch das Netzwerk somit nachweislich verbessert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2014

Uro-News 7-8/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise