Skip to main content
main-content

06.01.2018 | Original Article | Ausgabe 5/2018

Pediatric Nephrology 5/2018

3DUS as an alternative to MRI for measuring renal volume in children with autosomal dominant polycystic kidney disease

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 5/2018
Autoren:
Luc Breysem, Stéphanie De Rechter, Frederik De Keyzer, Maria Helena Smet, Bert Bammens, Maria Van Dyck, Maarten Hofmans, Raymond Oyen, Elena Levtchenko, Djalila Mekahli
Wichtige Hinweise
Luc Breysem and Stéphanie De Rechter contributed equally to this work

Abstract

Background

Total kidney volume, measured by magnetic resonance imaging (MRI), is a validated disease progression marker in adults with autosomal dominant polycystic kidney disease (ADPKD). However, in childhood, MRI is burdensome, explaining the need for alternatives.

Methods

Kidney volume (KV) was evaluated in 30 children with ADPKD, using three-dimensional ultrasound (3DUS), applying the ellipsoid method and manual contouring (KV3DUS-ellipsoid, KV3DUS-contour respectively); manual contouring on MRI (KVMRI), and the ellipsoid method on two-dimensional ultrasound (2DUS, KV2DUS). Correlations and differences were evaluated using Pearson’s r and Wilcoxon signed-rank tests, and variability using Bland–Altman plots.

Results

All ultrasound volumetry methods showed significantly lower mean (± SD) KV (mL), compared with MRI—KV2DUS: 159 (±101); K3DUS-ellipsoid: 169 (±105); KV3DUS-contour: 185 (±110); KVMRI: 206 (±130); all p < 0.001. All had a strong correlation with KVMRI: 2DUS: r = 0.96; 3DUS-ellipsoid: r = 0.89 and 3DUS-contour: r = 0.94. Both before and after correction factor application, Bland–Altman plots showed lower variability and absolute error for KV3DUS-contour vs KV2DUS and KV3DUS-ellipsoid.

Conclusions

Compared with MRI, ultrasound volumetry was prone to underestimation. However, KV3DUS-contour represents a valuable alternative for MRI in early ADPKD. Although more time-consuming, KV3DUS-contour is recommended over KV2DUS for estimation and follow-up of KV in ADPKD children, given its smaller error.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Pediatric Nephrology 5/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise