Skip to main content
main-content

Arbeitsmedizinische Prävention

alle Nachrichten zum Thema

27.02.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Sinkende Karzinogenexposition – aber immer noch steigende Krebsraten

Asbest und Kieselsäure haben zu einer Vielzahl von Krebserkrankungen bei beruflich belasteten Personen geführt. Trotz der Reduktion der Gefahrenstoffe steigt die Zahl der daraus entstandenen Krebserkrankungen weltweit noch immer.


23.04.2019 | Rückenschmerz | Nachrichten

An der Kasse ist der Schmerz am stärksten

Nach Ergebnissen einer Befragung in französischen Ikea-Filialen leidet die Hälfte der Mitarbeiter unter chronischen Schmerzen – ein Drittel unter moderat bis schweren. Mitarbeiter an der Kasse sind besonders betroffen. Aber auch andere Risikofaktoren deckten die Forscher auf.

06.11.2020 | Berufsdermatosen | Nachrichten

Hautprobleme beim medizinischen Personal haben Hochkonjunktur

Je höher die Infektionsgefahr und je strikter die Schutzmaßnahmen, desto stärker sind die Kollateralschäden bei denen, die sich dem tagtäglich aussetzen. Eine englische Studie hat jetzt die Hautprobleme beim medizinischen Personal untersucht.

27.10.2020 | Lipidstoffwechselstörungen | Nachrichten

Nachts essen treibt Lipidspiegel in die Höhe

Nicht nur was, sondern auch wann gegessen wird, wirkt sich offenbar auf den Lipidstoffwechsel aus. Insbesondere die Triglyzeridkonzentration steigt bei nächtlicher Nahrungsaufnahme.

14.10.2020 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Basalzellkarzinom auf dem Weg zur Berufskrankheit?

Das Risiko beruflich sonnenexponierter Personen, ein Basalzellkarzinom zu entwickeln, ist im Vergleich zu nicht oder wenig exponierten verdoppelt. Die Ergebnisse einer Studie sprechen dafür, Basaliome als Berufskrankheit anzuerkennen.

24.06.2020 | Anästhesiologie | Nachrichten

Sieben Empfehlungen zur Suizidprävention für Anästhesisten

Ein britisches Expertenteam hat eine Leitlinie zur Prävention von Suiziden unter Anästhesisten entwickelt. Sie legt Wert auf Fortbildung, Vertrauenspersonen im Team und Sicherheitspläne.

24.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Wie kann sich medizinisches Personal vor einer Ansteckung schützen?

Ausreichende persönliche Schutzausrüstung ist eine Voraussetzung, um zu einer neuen Normalität im chirurgischen Alltag zurückkehren zu können. In diesem Webinar diskutiert Prof. Dittmar Böckler die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen und berichtet von eigenen Erfahrungen im Operationssaal.

05.05.2020 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Nachrichten

Stress am Arbeitsplatz erhöht Risiko für schwere PAVK

Negativer Stress am Arbeitsplatz erhöht einer britischen Studie zufolge das Risiko einer Klinikeinweisung wegen PAVK — und zwar in ähnlichem Ausmaß wie für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

14.01.2020 | Arbeitsmedizinische Prävention | Nachrichten

Diese Risiken im OP sollten Chirurginnen mit Kinderwunsch kennen

Chirurgisch tätige Ärztinnen, die eine Schwangerschaft planen, sollten sich über die speziellen Risiken in ihrem beruflichen Umfeld informieren. Mit geeigneten Maßnahmen lassen sich diese minimieren.

20.11.2019 | Melanom | Nachrichten

Erhöhtes Hautkrebsrisiko durch Herbizide?

Trägt der berufliche Umgang mit Unkrautbekämpfungsmitteln zu einem erhöhten Melanomrisiko bei? In einer Metaanalyse fanden sich zumindest Hinweise für einen Zusammenhang.

02.11.2019 | DKOU 2019 | Nachrichten

Neue Grenzwerte für Strahlenkatarakt-Prophylaxe werden unterschritten

Wie kommen unfallchirurgische Kliniken mit dem deutlich strengeren Grenzwert für die Augenlinsendosis auf Seiten der Operateure beim intraoperativen Einsatz ionisierender Bildgebung klar? Eine Analyse am BG Klinikum Hamburg zeigt, dass die Vorgaben gut erreichbar sind.

03.09.2019 | Rückenschmerz | Nachrichten

Zahnschmerzen bekämpft, Rückenschmerzen bekommen

Zahnärzte sind laut Ergebnissen einer französischen Studie höchst gefährdet, chronische Rückenschmerzen zu entwickeln: Betroffen sind rund vier von fünf Dentisten.

09.07.2019 | Allgemeine Gynäkologie | Nachrichten

Wie die Menstruation Frauen in ihrer Produktivität bremst

Rund 80% aller Frauen gehen trotz Menstruationsbeschwerden zur Arbeit, in die Schule oder zur Uni. Doch sie sind deutlich weniger leistungsfähig als an anderen Tagen. Eine niederländische Studie hat die Produktivität rund um die Periode beleuchtet.

27.06.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Pflege geht auf die Psyche und den Rücken

Der aktuelle TK-Gesundheitsreport 2019 hat die Gesundheit der Menschen in Pflegeberufen untersucht. Das Ergebnis zeigt deutlich: Die Belastung in dieser Branche ist hoch.

25.02.2019 | Wissenschaft | Nachrichten

Diese Aspekte schinden den Körper von Astronauten

Die medizinische Forschung auf der ISS liefert wichtige Erkenntnisse über die Physiologie des Menschen. Gleichzeitig ist eine Mission Schwerstarbeit für den menschlichen Organismus. Doch was passiert mit dem Körper eigentlich genau – und wozu das Ganze?

06.02.2019 | Anästhesiologie | Nachrichten

So häufig sind Bandscheibenvorfälle unter Anästhesisten

In einer Umfrage gab mehr als ein Drittel der Anästhesisten an, unter muskuloskelettalen Problemen des Oberkörpers zu leiden. Besonders häufig wurden Bandscheibenvorfälle genannt.

15.10.2018 | Innere Medizin | Nachrichten

Viele Ärztinnen und Ärzte erfahren sexuelle Belästigung

Sexuelle Grenzüberschreitungen am Arbeitsplatz sind auch in der Medizin keine Ausnahmefälle. Laut einer Studie der Berliner Charité hat die Mehrzahl der Ärztinnen und Ärzte entsprechende Erfahrungen gemacht.

04.09.2018 | Burn-out | Nachrichten

Burn-out von Ärzten gefährdet die Patientenversorgung

Eine systematische Übersicht zum Thema Ärzte-Burn-out hat Hinweise darauf erbracht, dass die ausgebrannten Kollegen Mühe haben, die Versorgungsqualität zu halten. Vor allem scheint das für junge Mediziner zu gelten.

22.06.2018 | Arbeitsmedizinische Prävention | Nachrichten

Mehr Schutz bei dermatologischen Eingriffen gefordert

Beim Lasern und bei elektrochirurgischen Eingriffen entstehen Rauchgase, die möglicherweise mit Risiken für die beteiligten Personen verbunden sind. Nicht alle wissen das und noch weniger kümmern sich offenbar darum.

12.06.2018 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

Was ist der beste Schutz vor berufsbedingten Handekzemen?

Jedes zweite Handekzem tritt berufsbedingt auf. Wie sich gefährdete Arbeitnehmer davor schützen können, wurde jetzt in einer aktuellen Cochrane-Analyse untersucht.

17.04.2018 | Arbeitsmedizinische Prävention | Nachrichten

Lärm + Stress bei der Arbeit lassen KHK-Risiko steigen

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job klettert einer schwedischen Studie zufolge das Risiko, eine KHK zu entwickeln. Besonders groß ist die Gefahr für das Herz offenbar bei denjenigen, die gleichzeitig unter hohem psychischem Druck stehen. 

 

02.02.2018 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Hohe UV-Belastung im Job verdoppelt Risiko für Plattenepithelkarzinome

Die berufliche UV-Exposition scheint heute weitaus mehr zum Plattenepithelkarzinom-Risiko beizutragen als die Exposition außerhalb des Arbeitslebens.

06.10.2017 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

HNO-Ärzte haben Nacken

Mehr als jeder zweite HNO-Arzt klagt über muskuloskeletale Symptome, vor allem im Schulter-/Nackenbereich. 

29.09.2017 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Nach dem Sturz auch noch ein Verkehrsunfall

Nach einem Sturz müssen ältere Fahrer von Kraftfahrzeugen offenbar mit einem erhöhten Unfallrisiko rechnen.

10.08.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Bringen lange Arbeitstage das Herz aus dem Takt?

Nicht nur im Privatleben derer, die täglich bis in den späten Abend im Büro sitzen, entstehen oft Turbulenzen, offenbar läuft auch ihr Herz Gefahr, den gewohnten Rhythmus zu verlassen.

22.05.2017 | HIV | Nachrichten

Nadelstichverletzung: (K)ein Grund zur Panik?

Wenn passiert, was nicht passieren darf: Die Nadel, mit der man gerade einem HCV- oder HIV-infizierten Patienten Blut abgenommen hat, rutscht ab und landet geradewegs im eigenen Finger. Wie hoch ist jetzt das Infektionsrisiko? Aktuelle Daten verraten mehr.

16.05.2017 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

Gärtner, Landwirte und Dachdecker braten schutzlos in der Sonne

Nicht einmal jeder Dritte derjenigen, die in Bayern berufsbedingt im Freien arbeiten, cremt sich regelmäßig mit Sonnenschutzmittel ein, jeder Fünfte lässt es gleich ganz bleiben. Dermatologen fordern jetzt mehr berufsspezifische Aufklärung. 

13.10.2016 | Asthma bronchiale | Kongressbericht | Nachrichten

Weniger Exposition ist keine Lösung

Bei berufsbedingten allergischen Atemwegserkrankungen möchten viele Betroffene trotz ihrer Symptome ihren Arbeitsplatz behalten. Die Verringerung der Allergenexposition oder die medikamentöse Therapie verhindern aber nicht die Asthmaentwicklung.

13.10.2016 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Kongressbericht | Nachrichten

Auch an Härter und Verdünner denken

Epoxidharze finden eine breite Anwendung in Industrie und Handwerk. Geschlossene Systeme sollen die Exposition mit Harzen, Härtern und Verdünnern reduzieren, werden aber in der Praxis häufig nicht verwendet. Allergien sind häufig die Folge – nicht nur gegen die Harze.

10.10.2016 | Minimalinvasive Chirurgie | Nachrichten

Wie schädlich ist Operieren für Chirurgen?

Durch das lange Stehen am Op.-Tisch leiden über 90% der Chirurgen unter Beschwerden am Bewegungsapparat; gut ein Viertel der Betroffenen entwickelt infolgedessen langfristige Schäden. Das ergab eine Umfrage unter Chirurgen an einem texanischen Krebszentrum.

27.06.2016 | Pädiatrische HNO | Nachrichten

Sevofluran: Operateur bei Adenoidektomie nicht gefährdet

Wenn während einer Adenoidektomie bei Kindern das Mittel Sevofluran über eine Larynxmaske oder einen Trachealtubus verabreicht wird, sind Operateure keinen gefährlichen Konzentrationen des Narkosemittels ausgesetzt.

Bildnachweise