Skip to main content
main-content

SpringerMedizin.de, mein Arztwissen

Aktuelle Nachrichten, Kongressberichte, Interviews
Größte Auswahl an CME-Kursen
Über 1 Million Fachtexte

Neuer Inhalt Login für Nutzer

Um Ihre persönliche Fachgebiets-Startseite zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.

Empfehlungen der Redaktion aus allen Fachgebieten

05.05.2017 | Neuroradiologie | Clinical Case | Ausgabe 2/2017

Paraparese, kortikale Blindheit und „white matter lesions“

Widespread White Matter Lesions in a Patient with Progressive Paraparesis and Cortical Blindness

Eine 62-jährige Patientin stellte sich mit einer akut verschlechternden Paraparese vor, die sich über sechs Monate entwickelt hatte. Die Untersuchung ergab weiterhin komplette Paraplegie, neue kortikale Blindheit und psychomotorische Retardierung. Im MRT zeigten sich mehrere „white matter lesions“. Was steckte dahinter?

26.06.2017 | Akutes Koronorasyndrom | Nachrichten

Chronische Entzündungen locken Herzinfarkt und Schlaganfall

Bei Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen muss ein besonderes Augenmerk auf das Herz-Kreislauf-System gelegt werden. Ihr kardiometabolisches Risiko ist deutlich erhöht, besonders wenn sie NSAID oder Kortikosteroide einnehmen. 

26.06.2017 | Venenthrombosen | Nachrichten

Unklare Thrombose im Alter: Auf Thrombophilie testen?

Ob ältere Menschen mit einer ersten venösen Thromboembolie eine Faktor-V-Leiden- oder Prothrombin-G20210A-Mutation haben oder nicht, scheint für das Rezidivrisiko unerheblich zu sein.

21.04.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Sinusitis bis Tumoren: Bildgebung von Nasennebenhöhlen und Frontobasis

Die Erkrankungen der Schädelbasis und Nasennebenhöhlen stellen aufgrund der Anatomie besondere Anforderungen an die radiologische Diagnostik. Eine Zusammenstellung, wie Sie die einzelnen radiologischen Verfahren optimal für die häufigsten Erkrankungen anwenden, bietet Ihnen diese Übersicht.

23.06.2017 | Gastrointestinale Blutung | Nachrichten

ASS-Therapie: ab 75 nur noch mit Magenschutz?

Das Risiko, unter einer sekundärpräventiven ASS-Therapie eine schwere  Blutung zu erleiden, ist bei Patienten im Alter ab 75 stark erhöht. In der Hälfte der Fälle liegt die Blutungsquelle im oberen Gastrointestinaltrakt.

21.02.2017 | Herzchirurgie | Journal Club | Ausgabe 3/2017

Op. innerhalb des ersten Jahres nach PCI: zu hohes Risiko?

Die aktuellen ESC-Leitlinien empfehlen, nach perkutaner Koronarintervention (PCI) eine planbare Operation erst nach mindestens 4 Wochen (Bare-metal-Stent) bzw. 6 bzw. sogar 12 Monaten (Drug-eluting-Stent, DES) durchzuführen. Diese Empfehlung wurde jetzt anhand eines Patientenregisters überprüft. 

CME

  • Monatlich über 50 neue CME-Kurse
  • Über 30 Fachgebiete aus Medizin und Zahnmedizin
  • Fallbasiert, anschaulich, interaktiv
  • Fortbildungskonto mit automatischer Punkteübermittlung

Zeitschriften

  • > 100 deutschsprachige Titel
  • > 500 internationale Titel
  • Recherchieren Sie in über 1 Million Fachartikel
  • Online im Volltext lesen oder als PDF downloaden

Bücher

  • Medizin-Fachliteratur von Springer
  • Online lesen auf jedem Endgerät
  • Automatisch immer die neueste Ausgabe
  • Kapitel downloadbar zum Offline-Lesen

Newsletter

  • Regelmäßige Update-Newsletter
  • 25 Fachgebiete/Themen
  • ausgesuchte Beiträge von Fachredakteuren zusammengestellt
  • Immer auf dem Laufenden bleiben, ganz bequem per E-Mail.
Bildnachweise