Skip to main content
main-content

23.06.2018 | Original Article | Ausgabe 10/2018

Digestive Diseases and Sciences 10/2018

A COL1A1 Promoter-Controlled Expression of TGF-β Soluble Receptor Inhibits Hepatic Fibrosis Without Triggering Autoimmune Responses

Zeitschrift:
Digestive Diseases and Sciences > Ausgabe 10/2018
Autoren:
Shouhua Zhang, Yuanqi Gong, Juhua Xiao, Yong Chai, Jun Lei, Hui Huang, Tianxin Xiang, Wei Shen
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10620-018-5168-3) contains supplementary material, which is available to authorized users.
Shouhua Zhang and Yuanqi Gong contributed equally to this work.

Abstract

Background

Soluble TGF-β1 type II receptor (sTβRII) via TGF-β1 inhibition could inhibit hepatic fibrosis, but over-dosage triggers autoimmune responses.

Aim

To test whether the use of a TGF-β1-responsive collagen I promoter COL1A1, via generating a feedback loop to TGF-β1 level, could offer accurate control on sTβRII expression.

Methods

Recombinant adenoviruses with COL1A1 (Ad-COL-sTβRII/Luc) or CMV promoter (Ad-CMV-sTβRII/Luc) were constructed and characterized. Inhibition of TGF-β activity was determined both in vitro and in vivo. Total and bioactive TGF-β, hepatic fibrosis scale, α-SMA, collagen levels, and liver function were determined.

Results

COL1A1, but not CMV, responded to TGF-β1 in vitro. Both in vitro and in vivo, Ad-COL-sTβRII could significantly, but not completely inhibit TGF-β1 activity while Ad-CMV-sTβRII almost completely inhibited TGF-β1 activity. As evidenced by fibrosis scale, α-SMA, and collagen levels in liver tissue, Ad-COL-sTβRII and Ad-CMV-sTβRII had comparable efficacies in treating hepatic fibrosis. Ad-COL-sTβRII was better than Ad-CMV-sTβRII in liver function restore. Ad-CMV-sTβRII, but not Ad-COL-sTβRII, induced high level of anti-dsDNA and anti-Sm antibodies in rats.

Conclusions

COL1A1 can precisely control sTβRII expression to inhibit excessive bioactive TGF-β level and thus inhibit hepatic fibrosis but without inducing autoimmune responses.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 15 kb)
10620_2018_5168_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

Digestive Diseases and Sciences 10/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise