Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Brief Report | Ausgabe 6/2015

Pediatric Nephrology 6/2015

A complicated case of atypical hemolytic uremic syndrome with frequent relapses under eculizumab

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 6/2015
Autoren:
Gesa Schalk, Michael Kirschfink, Cyrill Wehling, Sara Gastoldi, Carsten Bergmann, Bernd Hoppe, Lutz T. Weber

Abstract

Background

Atypical hemolytic uremic syndrome (aHUS) is a form of thrombotic microangiopathy characterized by uncontrolled activation of the alternative complement pathway with consecutive generation of the terminal complement complex. Mortality is increased, particularly in the first year of the disease. Therapeutic options include plasma therapy and terminal complement blockade using the anti-C5 monoclonal antibody eculizumab. Eculizumab prevents activation of the terminal sequence of the complement cascade and formation of the potentially lytic terminal complement complex (C5b-9).

Case-diagnosis/treatment

We report a 3-year-old boy with aHUS due to a novel heterozygous truncating complement Factor H mutation in combination with other changes known to be associated with an increased risk for aHUS. Despite eculizumab treatment and maximal suppression of the classical and alternative complement pathways, C3d and sC5b-9 remained consistently elevated and the patient showed repeated relapses.

Conclusions

Not every patient with aHUS and uncontrolled complement activation shows optimal therapeutic response to eculizumab with the recommended or even increased dosing regimen. Reliable outcome measures to determine the efficacy of treatment have to be defined.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

Pediatric Nephrology 6/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise