Skip to main content
main-content

31.10.2016 | Case report | Ausgabe 6/2016

Indian Journal of Gastroenterology 6/2016

A new endoscopic method of retrieval of a migrated and transmurally embedded intrauterine contraceptive device in the rectum

Zeitschrift:
Indian Journal of Gastroenterology > Ausgabe 6/2016
Autoren:
T. S. Chandrasekar, B. J. Gokul, K. Raja Yogesh, S. Sathiamoorthy, M. S. Prasad, T. C. Viveksandeep, M. Ahmed Ali
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12664-016-0706-4) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

A 45-year-old lady presented with left lower quadrant abdominal pain and hematochezia of 1 month duration. She had Copper-T, an intrauterine contraceptive device (IUCD) inserted in the immediate post-partum period 25 years ago elsewhere and was lost to follow up. CT abdomen done 2 weeks earlier before reporting to us revealed a migrated and translocated IUCD embedded in the right lateral wall of the rectum. On colonoscopy, an area of friable mucosal nodule was noticed in the right lateral wall 10 cm from the anal verge but the IUCD was not visible intraluminally. Fluoroscopy showed the horizontal limb lying in close approximation with the rectal wall and the vertical limb of the IUCD embedded at the site of mucosal nodule in the rectum. After a careful endoscopic mucosotomy, the vertical limb was exposed and the Copper-T in its entirety was retrieved using a polypectomy snare. The mucosal defect was closed with hemoclips. She became asymptomatic after the procedure.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Indian Journal of Gastroenterology 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 78,98 € im Inland (Abonnementpreis 58,98 € plus Versandkosten 20,00 €) bzw. 86,98 € im Ausland (Abonnementpreis 58,98 € plus Versandkosten 28,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 6,58 € im Inland bzw. 7,25 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise