Skip to main content
main-content

01.11.2010 | Scientific Contribution | Ausgabe 4/2010

Medicine, Health Care and Philosophy 4/2010

A phenomenological analysis of bodily self-awareness in the experience of pain and pleasure: on dys-appearance and eu-appearance

Zeitschrift:
Medicine, Health Care and Philosophy > Ausgabe 4/2010
Autor:
Kristin Zeiler

Abstract

The aim of this article is to explore nuances within the field of bodily self-awareness. My starting-point is phenomenological. I focus on how the subject experiences her or his body, i.e. how the body stands forth to the subject. I build on the phenomenologist Drew Leder’s distinction between bodily dis-appearance and dys-appearance. In bodily dis-appearance, I am only prereflectively aware of my body. My body is not a thematic object of my experience. Bodily dys-appearance takes place when the body appears to me as “ill” or “bad.” This is often the case when I experience pain or illness. Here, I will examine three versions of bodily dys-appearance. Whereas many phenomenological studies have explored cases of bodily dys-appearance, few studies have focused on the opposite of bodily dys-appearance, i.e. on bodily modes of being where the body appears to the subject as something good, easy or well. This is done in this article. When the body stands forth as good, easy or well to the subject, I suggest that the body eu-appears to this person. The analysis of eu-appearance shows that the subject can attend to her or his body as something positive and that this attention need not result in discomfort or alienation. Eu-appearance can take place in physical exercise, in sexual pleasure and in some cases of wanted pregnancies. I also discuss, briefly, the case of masochism.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Medicine, Health Care and Philosophy 4/2010 Zur Ausgabe

Book Received

Books received

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise