Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Original Article | Ausgabe 3/2012

Pediatric Surgery International 3/2012

A review: the role of high dose methylprednisolone in spinal cord trauma in children

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Janine N. Pettiford, Jai Bikhchandani, Daniel J. Ostlie, Shawn D. St. Peter, Ronald J. Sharp, David Juang

Abstract

Background

The use of steroids in traumatic spinal cord injury (SCI) in children is controversial. There is a paucity of literature on its usage. To help clarify recommendations on steroid use in children, we reviewed the current literature on the administration of high dose methylprednisolone (MP) use in traumatic spinal cord injuries with an emphasis in pediatric spinal cord trauma.

Methods

A retrospective review of the current literature on traumatic spinal cord injuries was conducted. Outcomes were critically reviewed from the National Acute Spinal Cord Injury Studies (NASCIS) II and III and Cochrane review; as well as, other randomized and retrospective studies. Papers describing objective neurological outcomes were only included.

Results

The outcomes of neurological improvement following steroid infusion have not been reproducible outside of the NASCIS and one single Japanese trial. High dose steroids significantly increase the risk of infections leading to prolonged hospital stay and ventilator dependence.

Conclusion

Data from adult studies remains controversial with insufficient data to support administration of MP for treatment of traumatic spinal cord injuries. Randomized controlled trials are needed in the pediatric population to assess the advantages of steroid use after SCI in children. On the basis of the current evidence, the use of steroids in patients is associated with increased infectious risks and no neurological improvements.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Pediatric Surgery International 3/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise