Skip to main content
main-content

Ablationstherapie

Checklisten fürs Notfallmanagement im Herzkatheterlabor

Herzkatheter

Jedes Herzkatheterlabor sollte eine Checkliste bzw. Algorithmen zum Notfallmanagement von häufigen Komplikationen zusammen mit dem zuständigen Notfallteam entwickeln. Worauf kommt es an, wenn Intensivmediziner und Kardiologen zusammentreffen?

Zufallsbefund vor Katheterintervention: Wie geht es weiter?

Kardiale Dilatation im MRT

Mit den Optionen zur perkutanen Therapie und den radiologischen Voruntersuchungen haben Inzidentalome bei kardiologischen Patienten stark zugenommen. Häufigkeit und Konsequenzen wurden jetzt in einer Studie untersucht.

Vermeidungsstrategien

Ablation supraventrikulärer Tachykardien: Was kann schiefgehen?

Leistenkomplikation nach Ablation einer AVNRT

Leistenkomplikationen treten mit 2-4 % bei der SVT-Ablation am häufigsten auf. Doch sie kann vermieden werden. Gewusst wie? Unser Beitrag fasst für Sie alle Komplikationsarten und deren Prophylaxe zusammen. Von Problemen durch die Kathetertechnik bis hin zur Perikardtamponade.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.07.2021 | Ablationstherapie | EP Basics | Ausgabe 3/2021

Pulmonalvenenisolation mittels Radiofrequenzablation

Die Katheterablation von Herzrhythmusstörungen hat sich für die meisten tachykarden Arrhythmieformen als primäre Behandlungsform etabliert. Hierbei ist die interventionelle Behandlung eines symptomatischen Vorhofflimmerns der medikamentösen Therapie überlegen, sodass die Durchführung einer Katheterablation zunehmend zum klinischen Alltag vieler Kliniken gehört. Die elektrische Isolation der Pulmonalvenen (PVI) stellt den Eckpfeiler der interventionellen Therapie sowohl von paroxysmalem als auch von persistierendem Vorhofflimmern dar.

Autoren:
Leon Iden, Sonia Busch, Univ.- Prof. Dr. med. Daniel Steven, Roland R. Tilz, Dong-In Shin, KR Julian Chun, Heidi Estner, Felix Bourier, David Duncker, Philipp Sommer, Andreas Metzner, Tilman Maurer, Nils-Christian Ewertsen, Henning Jansen, Andreas Rillig, Victoria Johnson, Till Althoff

19.05.2021 | Ablationstherapie | EP Basics | Ausgabe 2/2021 Zur Zeit gratis

Punktionstechniken in der invasiven Elektrophysiologie

Aufgrund guter Ergebnisse, zunehmender Standardisierung und Fehlen von gleichwertigen Alternativen gehört die Durchführung einer Katheterablation zunehmend zum klinischen Alltag vieler Kliniken. Dieser Artikel beschreibt die Durchführung häufiger oder notwendiger Punktionen (Punktion der Leistengefäße, transseptale Punktion, Perikardpunktion) im Rahmen einer Katheterablation. 

Autoren:
PD Dr. David Duncker, Philipp Sommer, Sonia Busch, Roland R. Tilz, Till Althoff, Leon Iden, Andreas Metzner, Andreas Rillig, K. R. Julian Chun, Felix Bourier, Tilman Maurer, Dong-In Shin
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise