Skip to main content
main-content

01.02.2013 | Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article | Ausgabe 2/2013

Journal of Neural Transmission 2/2013

AbobotulinumtoxinA (Dysport) dosing in cervical dystonia: an exploratory analysis of two large open-label extension studies

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 2/2013
Autoren:
Robert A. Hauser, Daniel Truong, Jean Hubble, Chandra Coleman, Jean-Luc Beffy, Stephen Chang, Philippe Picaut

Abstract

Treatment with botulinum toxin-A is recommended as first-line treatment for cervical dystonia (CD). In clinical practice many factors appear to influence dose adjustment and the retreatment regimen; however, there is little information available in the literature regarding the evolution of dosing over treatment cycles. We report on two similarly designed, long-term, multicenter, open-label extension studies of Dysport for the treatment of CD, which followed 500 U fixed-dose placebo-controlled trials. Both studies specified a fixed 500 U dose for the first open-label treatment cycle, with dose adjustment in subsequent treatment cycles according to the clinical response. These analyses include 218 patients who entered the two studies; doses in the subsequent treatment cycles ranged between 250 and 1,000 U. During open-label treatment, all treatment cycles resulted in improvements in mean Toronto Western Spasmodic Torticollis Rating Scale (TWSTRS) total scores. However, increasing the dose of Dysport above the initial 500 U dose was not observed to result in an incremental improvement in response as measured by the TWSTRS. No individual patient characteristic was found to reliably predict the use of higher doses at each treatment cycle. Dysport was generally well tolerated with no major differences in the incidence of adverse events (AEs) observed with different doses. Dysphagia was considered an AE of special interest and dysphagia data from the open-label studies were combined with two Phase II studies. Analysis of this enhanced database indicates that unilateral injections of >150 U into the sternocleidomastoid muscle is associated with a higher dysphagia risk. Thus, limiting the dose in the sternocleidomastoid may help reduce the incidence of dysphagia.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Journal of Neural Transmission 2/2013 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - CONy Pro/Con debate

Is there room for non-dopaminergic treatment in Parkinson disease?

Translational Neurosciences - Review article

Immunogenicity of botulinum toxins

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise