Skip to main content
main-content

Abrechnung

Abrechnung

22.11.2017 | IGeL | Nachrichten | Onlineartikel

Leserumfrage

IGeL-Leistungen mit Augenmaß

Hausärzte setzen aufs Labor, Orthopäden auf alternative Medizin – und bei Selbstzahlerleistungen hat jede Fachgruppe ihren eigenen Schwerpunkt. Die "Ärzte Zeitung" hat Ärzte zu ihrem IGeL-Einsatz in Praxen befragt.

Autor:
Hauke Gerlof
Herbstumfrage der Ärzte Zeitung

Arzthonorar 2018 – Anreiz für Investitionen?

Die Beschlüsse zum ärztlichen Honorar 2018 sind von den Verbänden heiß diskutiert worden. Jetzt wollen wir wissen, wie Sie ihre Honoraraussichten für das kommende Jahr einschätzen. Machen Sie mit bei der Herbstumfrage! Unter allen Teilnehmern werden ein iPad Pro und fünf Springer-Bücher zum Thema erfolgreiche Praxisübernahme verlost.

06.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Notfallversorgung

Abklärungspauschale wird von Kliniken kaum angesetzt

4,74 Euro für einen Patienten, der aus dem Notdienst an die reguläre ambulante Versorgung verwiesen wird: Den Kliniken war das immer zuwenig. Dass sie diese Leistung aber so gut wie gar nicht abrechnen, kommt jetzt doch überraschend.

Autor:
Christoph Winnat

28.10.2017 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Richtig abrechnen

Berufskrankheit Hautkrebs: Ein Fall für die UV-GOÄ!

Seit nunmehr fast drei Jahren steht Hautkrebs auf der Liste der Berufskrankheiten. Das hat auch für die Abrechnung Folgen: Wer beim Hautkrebsscreening verdächtige Stellen entdeckt, sollte daher immer klären, ob sie berufsbedingt entstanden sein könnten.

Autor:
Enrico Schwartz

24.10.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Abrechnung

EBM-Honorar für Cannabisverordnung

Der Bewertungsausschuss hat rückwirkend zum 1. Oktober drei EBM-Ziffern zur Abrechnung einer Cannabisverordnung beschlossen. In Summe bringt das Ärzten 27,71 Euro.

Autor:
Christoph Winnat

23.10.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Abrechnungstipp

Geriatrie: Seit Oktober haben Hausärzte mehr Möglichkeiten

Der Bewertungsausschuss hat das Überweisungserfordernis zur spezialisierten geriatrischen Diagnostik in zwei Fällen abgeschafft: Für geriatrisch qualifizierte Hausärzte und für Berufsausübungsgemeinschaften mit Hausarzt- und Geriater-Qualifikation. Das wirkt sich für Vertragsärzte auch positiv auf die EBM-Honorierung aus.

Autor:
Dr. Dr. Peter Schlüter

18.10.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

DRG-Zuschlag

Pathologen kritisieren Obduktionsvereinbarungen

Rückwirkend ab 1.1.2017 könnten Krankenhäuser zur Qualitätssicherung durch Obduktionen einen Zuschlag zu ihren DRGs erhalten. Pathologen sind damit nur teilweise zufrieden.

Autor:
Ruth Ney

12.10.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Kodierung

ICD-10-GM 2018: Endgültige Fassung online

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information hat die endgültige Fassung der ICD-10-GM 2018 veröffentlicht.

10.10.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Abrechnung

Neue Ziffern für HLA-Labor im EBM

Das kommende Jahr bringt auch Veränderungen für Kassenärzte, die die HLA- und HPA-Antikörperdiagnostik abrechnen wollen.

01.10.2017 | GOÄ | AUS DER PRAXIS . HOTLINE | Ausgabe 18/2017

Was geht neben der Nr. 100 GOÄ?

Der MMW-Experte Helmut Walbert beantwortet Fragen rund um die hausärztliche Abrechnung. In diesem Fall will ein Kollege wissen: Kann bei einem Toten im Straßenverkehr neben der Nr. 100 GOÄ noch weitere Ziffern abgerechnet werden?

Autor:
Springer Medizin

01.10.2017 | GOÄ | Praxis konkret | Ausgabe 5/2017

Das gilt für die Abdingung

Der dreieinhalbfache Satz ist nicht immer die Höchstgrenze für die Gebühren in der GOÄ. Ärzte dürfen für persönliche Leistungen durchaus eine höhere Vergütung mit dem Patienten vereinbaren. Für diese sogenannte Abdingung gelten allerdings …

Autor:
Dr. Dr. Peter Schlüter

19.09.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

EBM-Abschnitt 37.3

Palliativmedizin: Was Hausärzte abrechnen dürfen

Der Ärger bei Hausärzten über die neuen palliativmedizinischen Leistungen schlägt teils hohe Wellen. Doch was dürfen Allgemeinärzte ohne Zusatzqualifikation erbringen – und wo liegen die Grenzen?

Autor:
Hauke Gerlof

01.09.2017 | GOÄ | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 15/2017

Bei Arbeitsunfällen gibt es deutlich mehr Honorar

Von 2017–2020 werden die Gebührensätze der UV-GOÄ jeweils zum 1. Oktober 2017 erhöht. In diesem Jahr geht es um 8% nach oben, in den drei folgenden Jahren um jeweils 3%. Die Erhöhung erfolgt basiswirksam, sodass sich insgesamt eine Steigerung von rund 18% ergibt.

Autor:
Springer Medizin

01.09.2017 | GOÄ | Praxis konkret | Sonderheft 1/2017

Persönliche Validierung statt Anwesenheit im Speziallabor?

Seit 1996 wird darüber gestritten, unter welchen Voraussetzungen ein Arzt Speziallaborleistungen als eigene abrechnen kann. Ein Urteil des Oberlandesgerichtes bringt mehr Klarheit. Unser Autor erklärt die Details.

Autor:
Dr. Ingo Pflugmacher

31.08.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Praxisinhaber

Facharztvergleich: So unterschiedlich entwickeln sich die Einkommen

Die aktuelle Kostenstrukturanalyse des Statistischen Bundesamtes zeigt auch die Unterschiede in der Entwicklung der Reinerträge zwischen den Fachgruppen. Den stärksten Zuwachs verzeichnen die Urologen, Neurologen haben dagegen sogar Rückgänge zu verzeichnen.

Autor:
Hauke Gerlof

01.08.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Palliativmedizin

EBM wird um acht neue Ziffern erweitert

In die ambulante palliativmedizinische Versorgung kommt Bewegung: Zum 1. Oktober tritt ein neues Unterkapitel im EBM in Kraft, das unter anderem die Rufbereitschaft und Hausbesuche aufwertet.

Autor:
Rebekka Höhl

19.07.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Einheitlicher Bewertungsmaßstab

EBM: Etliche Neuerungen zum 1. Juli

Rund um die Abrechnung hat sich zu Monatsbeginn einiges getan. Haben Sie es verpasst? Kein Problem, wir haben die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst. Es gilt, sich mit neuen GOP, Fristen und Formularen vertraut zu machen.

Autor:
Dr. Dr. Peter Schlüter

17.07.2017 | Abrechnung | Nachrichten

Abrechnungs-Tipp

Bei HCV Kennnummer 32005 oder 32006 verwenden

In Deutschland besteht eine namentliche Meldepflicht für alle erstmalig diagnostizierten Hepatitis-C-Infektionen. Abrechnungstechnisch wichtig sind hier körperliche Untersuchung, sonografische Untersuchung sowie das Labor.

Autor:
Dr. Dr. Peter Schlüter

12.07.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Prävention

Eigene Sprechstunde macht Impfen lukrativ

Impfleistungen sind bei der Abrechnung ein Sonderfall. Der größte Vorteil ist die extrabudgetäre Vergütung, nachteilig der Ausschluss der Versichertenpauschale. Mit zusätzlichem Service können Ärzte beim Honorar nochmals punkten.

Autor:
Dr. Dr. Peter Schlüter

03.07.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Neu im EBM

NäPA-Hausbesuch: Jetzt auch für Fachärzte

Bisher konnten Fachärzte Hausbesuche nur an nichtärztliche Mitarbeiter delegieren. Die höher dotierte NäPA-Visite durften sie nur abrechnen, wenn Patienten in Heimen besucht wurden. Damit ist jetzt Schluss.

Zurzeit meistgelesene Artikel

01.10.2017 | Migräne | FORTBILDUNG | Ausgabe 18/2017

Welches ist das beste Migränemittel?

01.09.2017 | Medizin | Ausgabe 9/2017

Neue Leitlinie: Ziel ist die COPD-Kontrolle

01.09.2017 | Harnwegsinfektionen | Fortbildung | Sonderheft 1/2017

Das empfehlen die Leitlinien bei unkomplizierten Harnwegsinfekten

11.11.2017 | Praxis und Beruf | Nachrichten | Onlineartikel

Zuviel an Medikamenten? FORTA hilft beim Aussortieren

Bestellen Sie jetzt e.Med Allgemeinmedizin und erhalten Sie das Buch "Kachexie bei Tumorerkrankungen" als Prämie!

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise