Skip to main content
main-content

27.06.2022 | Abrechnung | Nachrichten

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!

verfasst von: Christoph Winnat

Nur zehn Prozent Honorarabschlag und keinerlei Mengen- oder Obergrenzen: Im organisierten Notfalldienst wird die Videosprechstunde jetzt noch attraktiver.

Weiterführende Themen

Abrechnung: Die aktuellen Änderungen im Blick

Ob EBM, GOÄ, UV-GOÄ oder GOP: Die Abrechnungsdatenbank ist mit allen Gebührenordnungen stets auf dem neuesten Stand und wird kontinuierlich mit Kommentaren, Tipps und aktuellen Urteilen versehen.
Mit dem SpringerMedizin.de-Zugang können Sie die Abrechnungsdatenbank in vollem Umfang nutzen.

Praxis-Finanzrechner

Behalten Sie wichtige Kennzahlen Ihrer Praxis im Auge, prüfen Sie bei Geräteanschaffungen die Wirtschaftlichkeit und vergleichen Sie Ihre Praxis mit anderen Praxen.