Skip to main content
Erschienen in: Die junge Zahnmedizin 6/2021

02.11.2021 | Abrechnung | praxis Zur Zeit gratis

Richtige Abrechnung von Anästhesien und anderen "Injektionen"

Erschienen in: Die junge Zahnmedizin | Ausgabe 6/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Injektionen zur Schmerzausschaltung gehören zum Praxisalltag und stellen nach den Beratungs- und Untersuchungsleistungen oft die erste Maßnahme bei einer zahnärztlichen Behandlung dar. Laut Jahrbuch der KZBV 2019/2020 wurden alleine im Jahr 2019 ca. 35.200 Infiltrationsanästhesien über die GKV abgerechnet. Verschiedene Techniken, verzwickte Leistungsbeschreibungen in den Honorierungssystemen (Bema/GOZ/GOÄ) und mangelnde Dokumentation erschweren häufig die Abrechnung der nachfolgenden, sogenannten "GKV-Standardleistungen":
Metadaten
Titel
Richtige Abrechnung von Anästhesien und anderen "Injektionen"
Publikationsdatum
02.11.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die junge Zahnmedizin / Ausgabe 6/2021
Print ISSN: 2731-9016
Elektronische ISSN: 2731-9024
DOI
https://doi.org/10.1007/s13279-021-0776-2

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2021

Die junge Zahnmedizin 6/2021 Zur Ausgabe

inhalt

Einstieg

Abrechnung: Die aktuellen Änderungen im Blick

Abrechnung: Die aktuellen Änderungen im Blick

Ob EBM, GOÄ, UV-GOÄ oder GOP: Die Abrechnungsdatenbank ist mit allen Gebührenordnungen stets auf dem neuesten Stand und wird kontinuierlich mit Kommentaren, Tipps und aktuellen Urteilen versehen.
Mit dem SpringerMedizin.de-Zugang können Sie die Abrechnungsdatenbank in vollem Umfang nutzen.