Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Short Communication | Ausgabe 6/2009

European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 6/2009

Accelerated clinical decline in well-educated patients with frontotemporal lobar degenerations

Zeitschrift:
European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience > Ausgabe 6/2009
Autoren:
Robert Perneczky, Corina Pohl, Susanne Bornschein, Hans Förstl, Alexander Kurz, Janine Diehl-Schmid

Abstract

Education seems to protect against symptoms of neurodegeneration, but highly educated individuals experience faster cognitive decline after the onset of dementia. No studies on the effects of education on the clinical course in frontotemporal lobar degenerations (FTLD) exist. The aim of the study was to explore the effect of education on the rate of clinical deterioration in patients with FTLD. Thirty-five patients with FTLD were recruited and followed up for 20 months in average. A correlation was calculated between years of education and monthly rate of change on the clinical dementia rating scale sum of the boxes (CDR-SOB). A linear regression analysis with the CDR-SOB monthly rate of change as dependent, and the educational years and other variables possibly associated with the rate of clinical decline as independent variables was performed. There was a significant positive association between education and CDR-SOB monthly rate of change, indicating a faster decline in the well-educated. Education was the only significant predictor of clinical deterioration.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2009

European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 6/2009 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider