Skip to main content
main-content

28.04.2018 | Original Paper

Achieving Service Change Through the Implementation of a Trauma-Informed Care Training Program Within a Mental Health Service

Zeitschrift:
Community Mental Health Journal
Autoren:
Nicola Palfrey, Rebecca E. Reay, Velissa Aplin, Jeffery C. Cubis, Virginia McAndrew, Denise M. Riordan, Beverley Raphael

Abstract

As evidence continues to accumulate for the association between childhood trauma and long-term adverse outcomes, Trauma-Informed Care (TIC) approaches are emerging as fundamental to contemporary mental health services. To evaluate a workshop designed to influence mental health practitioners in TIC principles and practices. Nursing, medical and allied health professionals completed pre and post measures of confidence, awareness and attitudes towards TIC practice. The workshop was rated as highly relevant and useful to clinician’s practice. Participants’ self-reported confidence, awareness and attitudes towards TIC significantly increased (p < .001) and the perceived number of barriers to working within a TIC framework significantly decreased (p < .05). Child and Adolescent Mental Health clinicians routinely screened for trauma and 80% had received training in a trauma specific intervention at follow-up. This brief training provides an important foundation for the development of trauma-informed, evidence-based mental health services.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider