Skip to main content
main-content

12.12.2016 | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2016

Orthopädie & Rheuma 6/2016

Achillessehnenruptur: Nach Naht entwickelt die Wade mehr Kraft

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2016
Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Die optimale Versorgung einer rupturierten Achillessehne wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Bisherige Studien zeigen nach operativer und konservativer Behandlung annähernd gleich gute funktionelle Ergebnisse, wobei die Achillessehnennaht eine aggressivere Rehabilitation ermöglicht. Inwieweit die Operation einen Vorteil im Hinblick auf die wiedergewonnene Kraft im Unterschenkel bietet, war bislang nicht ausreichend belegt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Orthopädie & Rheuma 6/2016Zur Ausgabe

IGOST_Termine

Rückblick 2016

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise