Skip to main content
main-content

18.02.2020 | Acne vulgaris | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 3/2020

Ein Leitfaden für die Praxis
MMW - Fortschritte der Medizin 3/2020

Akne vulgaris: Das können Sie für Betroffene tun

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 3/2020
Autoren:
Ulrich P. Wehry, Dr. med. Norman-Philipp Hoff
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrages von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen. Sie legen folgende potenzielle Interessenkonflikte offen: keine.
Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Die Akne vulgaris ist eine harmlose, chronisch entzündliche Erkrankung der Haartalgdrüsen. Sie beginnt meist in der 2. Lebensdekade und gehört zu den häufigsten dermatologischen Erkrankungen. Betroffene haben oft einen enormen Leidensdruck. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Patienten Linderung verschaffen können.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 3/2020 Zur Ausgabe

AUS DER PRAXIS . VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

EBM: Behandlung nach ambulanter Op.

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Zwei Herzen wohnen, ach, in meiner Brust

Bildnachweise