Skip to main content
main-content

26.02.2020 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2020

Orthopädie & Rheuma 1/2020

+++ ACR-Kongress

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 1/2020
Dass die Krankheitslast bei nicht radiologischer axialer SpA (nr-axSpA) ebenso groß ist wie bei der radiologischen ist inzwischen bekannt. Dennoch wird bisher oft noch zögerlicher therapiert beziehungsweise die Therapie bei Nichtansprechen auf nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) nicht zügig eskaliert. Dies sollte sich ändern, wie in Atlanta vorgestellte Daten erneut unterstreichen. Prof. Dr. Désirée van der Heijde, Leiden Medical Center, Leiden, Niederlande, betonte in ihrem Vortrag "Axial SpA or no axial SpA: What to do when x-rays are negative?", dass auch die Krankheitscharakteristika, der Grad der Krankheitsaktivität und das Therapieansprechen ähnlich seien; nur die Wirbelsäulenbeweglichkeit und physische Funktion seien bei der nr-axSpA weniger stark eingeschränkt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Orthopädie & Rheuma 1/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise