Skip to main content
main-content

05.12.2016 | Review article | Ausgabe 1/2017

Obere Extremität 1/2017

Acromial and scapular spine fractures after reverse shoulder arthroplasty

Zeitschrift:
Obere Extremität > Ausgabe 1/2017
Autoren:
MD, PhD Anders L. Ekelund, MD Ludwig Seebauer

Abstract

Background

The reported incidence of postoperative fractures of the acromion or scapular spine after reverse shoulder arthroplasty is up to 7%. There is no consensus regarding treatment.

Aims

This article aims to review and summarize the current literature on postoperative fractures of the acromion or scapular spine.

Results

Postoperative fractures of the acromion or scapular spine can occur spontaneously or after trauma. Most of the fractures occur during the first postoperative year. The patient experiences sudden severe pain over the shoulder and inability to actively elevate the arm. The diagnosis is made from plain radiographs and CT scans. Treatment is nonoperative involving an abduction brace or open reduction and internal fixation. Although these fracture patients improve relative to their preoperative function, the results are inferior compared with those in patients without this complication. There are no comparative studies in the literature.

Conclusion

Postoperative fracture of the base of the acromion or the spine of the scapula is a common complication after reverse shoulder arthroplasty. It has a negative effect on functional outcome and is difficult to treat. Based on the published literature, no recommendation can be given regarding treatment. Further studies are needed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Obere Extremität 1/2017 Zur Ausgabe

Buchbesprechungen

Buchbesprechung

Mitteilungen der DVSE

Mitteilungen der DVSE

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 212€ im Inland (Abonnementpreis 190 € plus Versandkosten 22 €) bzw. 222 € im Ausland (Abonnementpreis 190 € plus Versandkosten 32 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,67 € im Inland bzw. 18,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise