Skip to main content
main-content

01.04.2011 | Review | Ausgabe 2/2011

Infection 2/2011

Actinomyces neuii: review of an unusual infectious agent

Zeitschrift:
Infection > Ausgabe 2/2011
Autor:
Alexander von Graevenitz
Wichtige Hinweise
For Gaby Pfyffer’s birthday on Oct. 30, 2010.

Abstract

Actinomyces neuii, a species first described in 1994, has proven to be an exception in this genus on account of its aerobic growth, microscopic morphology (no branching), and the types and location of infections. Abscesses and infected atheromas are the most frequent types of infections, followed by infected skin structures, endophthalmitis, and bacteremias, including endocarditis. They are most likely of endogenous origin. To date, approximately 100 cases have been recorded in the literature. Intra-abdominal and intrathoracic infections, however, have not yet been described, and cases of classical actinomycosis seem to be extremely rare. Prognosis has generally been good with antibiotic and/or surgical treatment. Susceptibility to antibiotics has paralleled that of other Actinomyces spp.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Infection 2/2011 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise