Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original Communication | Ausgabe 6/2014

Journal of Neurology 6/2014

Action verb comprehension in amyotrophic lateral sclerosis and Parkinson’s disease

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Collin York, Christopher Olm, Ashley Boller, Leo McCluskey, Lauren Elman, Jenna Haley, Emily Seltzer, Lama Chahine, John Woo, Katya Rascovsky, Corey McMillan, Murray Grossman
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00415-014-7314-y) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Patients with amyotrophic lateral sclerosis (ALS) have a motor disorder and cognitive difficulties, including difficulty with action verbs. However, the basis for the action verb impairment is unknown. Thirty-six participants with ALS and 22 with Parkinson’s disease (PD) were assessed on a simple, two-alternative forced-choice associativity judgment task, where performance was untimed and did not depend on motor functioning. We probed 120 frequency-matched action verbs, cognition verbs, concrete nouns and abstract nouns. Performance was related to T1 MRI imaging of gray matter atrophy. Patients with ALS were significantly impaired relative to healthy senior control participants only for action verbs. Patients with PD did not differ from controls for all word categories. Regression analyses related action verb performance in ALS to motor-associated cortices, but action verb judgments in PD were not related to cortical atrophy. These findings are consistent with the hypothesis that action verb difficulty in ALS is related in part to the degradation of action-related conceptual knowledge represented in motor-associated cortex.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 30 kb)
415_2014_7314_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Journal of Neurology 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise