Skip to main content
main-content

01.06.2014 | General Gynecology | Ausgabe 6/2014

Archives of Gynecology and Obstetrics 6/2014

Acute post-partum urinary retention: analysis of risk factors, a case–control study

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Paola Pifarotti, Clara Gargasole, Chiara Folcini, Umberto Gattei, Emanuela Nieddu, Giuseppe Sofi, Arturo Buonaguidi, Michele Meschia

Abstract

Purpose

The aim of this retrospective case–control study was to assess clinical factors that can predict the occurrence of post-partum urinary retention (PPUR) and evaluate their influence as independent risk factors.

Methods

Between January 2008 and December 2010, 11,108 vaginal deliveries were performed. 105 women who suffered from PPUR were detected by retrospective data analysis. PPUR was defined as the inability to have spontaneous micturition within 6 h after vaginal delivery.

Results

Data analysis detected six risk factors for PPUR on-set: primiparity, vacuum-assisted delivery, uterine fundal pressure during the second stage of labor (Kristeller’s maneuver), a longer second stage of labor, medio-lateral episiotomy, initial higher dose of epidural analgesia. Nevertheless, logistic regression showed that only vacuum-assisted delivery and Kristeller’s maneuver were significant independent risk factors (P = 0.001 and 0.009, respectively).

Conclusions

Our study identified these risk factors as the cause of mechanical and neurological damage, which can lead to post-partum urinary retention. By early diagnosis, a prompt and appropriate management of PPUR can be established in order to assure a rapid return to normal bladder function after vaginal delivery.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Archives of Gynecology and Obstetrics 6/2014 Zur Ausgabe

Gynecologic Endocrinology and Reproductive Medicine

Hormonal and functional biomarkers in ovarian response

  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise