Skip to main content
main-content

05.06.2018 | Original Article | Ausgabe 11/2018

Strahlentherapie und Onkologie 11/2018

Adenocarcinoma of the oesophagus: neoadjuvant chemoradiation and radical surgery

Long-term results

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 11/2018
Autoren:
Stephanie Vitz, Holger Göbel, Bernhard Leibl, Thomas Aigner, M.D. Gerhard G. Grabenbauer
Wichtige Hinweise
The present work was performed by S. Vitz in partial fulfillment of the requirements for obtaining the degree Dr. med. at the Friedrich-Alexander-University of Erlangen-Nürnberg (FAU).

Abstract

Purpose

To retrospectively evaluate long-term treatment results following neoadjuvant chemoradiation (CRT) and radical surgery in patients with advanced adenocarcinoma (AC) of the oesophagus.

Patients and methods

Between 2005 and 2015, a total of 102 consecutive patients with a median age of 64 years (range, 44–86 years) and AC of the oesophagus were evaluated of whom 84 received a full CRT. A group of 51 patients was treated with neoadjuvant intent followed by radical surgery. A total dose of 50.4 Gy with mostly weekly paclitaxel/fluorouracil chemotherapy was administered. Six to eight weeks following CRT, a transthoracic subtotal oesophageal and proximal gastric resection was performed. Survival curves for overall survival and no evidence of disease (NED) survival (primary endpoints) were calculated according to Kaplan–Meier, and possible prognostic factors were evaluated by the log-rank test as well as by a Cox regression analysis.

Results

Median follow-up time of the surviving patients was 48 months (range, 14–134 months). Overall and NED survival rates for patients of the study group (n = 51) were 40 and 32%, respectively, at 5 years. Age (p = 0.04), ypT category (p = 0.1) and the development of distant metastases (p = 0.05) were identified as (marginally) independent prognostic variables with impact on survival. Median survival time for patients of the study group (n = 51) was 45 ± 18 months (95%CI 9–81 months). Clear resection margins were achieved in 46/51 patients (92%). Regression rates with complete regression rare residual cancer and increased number of residual cells, but predominantly fibrosis were 33, 41, and 10%, respectively. Patterns of failure revealed local with distant recurrence in 2/51 (4%), regional recurrence alone in 2/51 (4%), and distant metastases in 27/51 (53%) patients.

Conclusion

Neoadjuvant CRT in patients with AC of the oesophagus followed by thoracoabdominal surgery is a locally very effective concept. A significant tumour regression in almost 75% of the patients may stimulate prospective trials on the omission of radical surgery for some elderly patients. Due to a high rate of distant metastases further investigations in terms of effective systemic therapy may be warranted.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Strahlentherapie und Onkologie 11/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Strahlentherapie und Onkologie 12x pro Jahr für insgesamt 596 € im Inland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 636 € im Ausland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,67 € im Inland bzw. 636 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise