Skip to main content
Erschienen in:

01.12.2019 | Aderhautmelanom | Molekulares Tumorboard

Molekulares Tumorboard beim Melanom

verfasst von: PD Dr. med. habil. Mirjana Ziemer, Astrid Monecke, Dr. med. Andrea Forschner

Erschienen in: Forum | Ausgabe 6/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Das Melanom steht in Deutschland bei Frauen und bei Männern an 5. Stelle der jeweils am häufigsten neu auftretenden Tumorerkrankungen [1]. Die Inzidenz ist weiter steigend. Die medikamentöse Tumortherapie des fortgeschrittenen Melanoms hat sich in den letzten 8 Jahren grundlegend verändert. Seit 2011 haben zahlreiche gut wirksame Therapieansätze Eingang in den medizinischen Alltag gefunden und ermöglichen eine bessere Symptomkontrolle und Verlängerung der Überlebenszeit. In Deutschland zugelassen sind der humanisierte monoklonale CTLA-4-Inhibitor Ipilimumab, die humanisierten monoklonalen PD-1-Inhibitoren Nivolumab und Pembrolizumab sowie die zielgerichteten Therapien mit BRAF- und MEK-Inhibitoren (Vemurafenib und Cobimetinib, Dabrafenib und Trametinib sowie Encorafenib und Binimetinib) für die Kombinationstherapie des BRAF-mutierten Melanoms. Überdies stehen modifizierte Herpesviren (T-VEC) zur intraläsionalen Therapie zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche therapeutische Ansätze aus den Ergebnissen früher klinischer Wirksamkeitsstudien, die innerhalb von Phase-II/III-Studien zur Versorgung der Patienten mit innovativen Therapiekonzepten in Deutschland beitragen. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Kaatsch P, Spix C, Katalinic A et al (2017) Krebs in Deutschland für 2013/2014. 11. Ausgabe Kaatsch P, Spix C, Katalinic A et al (2017) Krebs in Deutschland für 2013/2014. 11. Ausgabe
11.
Zurück zum Zitat Koopmans AE, Vaarwater J, Paridaens D, Naus NC et al (2013) Patient survival in uveal melanoma is not affected by oncogenic mutations in GNAQ and GNA11. Br J Cancer 109:493–496CrossRef Koopmans AE, Vaarwater J, Paridaens D, Naus NC et al (2013) Patient survival in uveal melanoma is not affected by oncogenic mutations in GNAQ and GNA11. Br J Cancer 109:493–496CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Decatur CL, Ong E, Garg N, Anbunathan H, Bowcock AM, Field MG, Harbour JW (2016) Driver mutations in uveal melanoma. Associations with gene expression profile and patient outcomes. JAMA Ophthalmol 134:728–733CrossRef Decatur CL, Ong E, Garg N, Anbunathan H, Bowcock AM, Field MG, Harbour JW (2016) Driver mutations in uveal melanoma. Associations with gene expression profile and patient outcomes. JAMA Ophthalmol 134:728–733CrossRef
32.
Zurück zum Zitat Martin CA, Cullinane C, Kirby L, Abuhammad S, Lelliott EJ, Waldeck K et al (2018) Palbociclib synergizes with BRAF and MEK inhibitors in treatment naïve melanoma but not after the development of BRAF inhibitor resistance. Int J Cancer 142(10):2139–2152. https://doi.org/10.1002/ijc.31220 CrossRefPubMed Martin CA, Cullinane C, Kirby L, Abuhammad S, Lelliott EJ, Waldeck K et al (2018) Palbociclib synergizes with BRAF and MEK inhibitors in treatment naïve melanoma but not after the development of BRAF inhibitor resistance. Int J Cancer 142(10):2139–2152. https://​doi.​org/​10.​1002/​ijc.​31220 CrossRefPubMed
34.
Zurück zum Zitat Kunz M (2016) Tumor heterogeneity, clonality and single cells. Exp Dermatol 25(11):857–858CrossRef Kunz M (2016) Tumor heterogeneity, clonality and single cells. Exp Dermatol 25(11):857–858CrossRef
Metadaten
Titel
Molekulares Tumorboard beim Melanom
verfasst von
PD Dr. med. habil. Mirjana Ziemer
Astrid Monecke
Dr. med. Andrea Forschner
Publikationsdatum
01.12.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Forum / Ausgabe 6/2019
Print ISSN: 0947-0255
Elektronische ISSN: 2190-9784
DOI
https://doi.org/10.1007/s12312-019-00698-7

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2019

Forum 6/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Tisotumab-Vedotin verlängert Überleben nach Zervixkarzinom-Rezidiv

13.07.2024 Zervixkarzinom Nachrichten

Für Frauen mit rezidiviertem oder metastasiertem Zervixkarzinom und Versagen der Erstlinientherapie zeichnet sich eine Verbesserung der Behandlungsoptionen ab: Mit dem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Tisotumab-Vedotin überleben sie zwei Monate länger als mit einer Chemotherapie.

Was das Überwachen von Risikopersonen für Pankreaskrebs bringt

12.07.2024 Pankreaskarzinom Nachrichten

Programme zur Überwachung von Hochrisikokandidaten für duktales Adenokarzinom des Pankreas führen womöglich zu früherer Diagnose. Ob sich das auch in einem Überlebensvorteil niederschlägt, hat eine Studie getestet.

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Taugen Risikoscores für Schlaganfall und Blutungen auch bei Krebskranken?

Britische Registerdaten sprechen dafür, dass sich die Blutungsrisikoprädiktion bei Personen mit Vorhofflimmern, die zugleich an Krebs leiden, nicht einfach aus Kohorten ohne Krebs übertragen lässt.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.