Skip to main content
Erschienen in: der junge zahnarzt 4/2022

14.06.2022 | Adhäsivbrücken | fortbildung

Vollkeramischer Zahnersatz: Erfolgreicher Einsatz von Adhäsivbrücken in der Praxis

verfasst von: Prof. Dr. Matthias Kern

Erschienen in: Die junge Zahnmedizin | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Adhäsivbrücken galten lange wegen anfänglich hoher Misserfolgsraten als provisorische Versorgung in der zahnärztlichen Versorgung von Einzelzahnlücken, während Implantatkronen und über Kronen verankerte Brücken auch bei kariesfreien Nachbarzähnen als Standardtherapie galten. Hauptgründe für Misserfolge bei Adhäsivbrücken waren inadäquate Indikationsstellung und die Nichtbeherrschung des techniksensitiven Therapiekonzepts. Studien mit einflügeligen vollkeramischen Adhäsivbrücken zum Schneidezahnersatz zeigen jedoch bei adäquatem klinischem Vorgehen exzellente Langzeitergebnisse, die denen von konventionellen Brücken und Implantatkronen nicht nachstehen. Für vollkeramische Adhäsivbrücken zum Ersatz von Eck- und Seitenzähnen gibt es bisher keine ausreichende Datenlage, so dass deren Anwendung noch als experimentell anzusehen ist. Im vorliegenden Beitrag wird der wissenschaftliche Stand der Versorgung von Einzelzahnlücken mit vollkeramischen Adhäsivbrücken zusammengefasst.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Vollkeramischer Zahnersatz: Erfolgreicher Einsatz von Adhäsivbrücken in der Praxis
verfasst von
Prof. Dr. Matthias Kern
Publikationsdatum
14.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Adhäsivbrücken
Erschienen in
Die junge Zahnmedizin / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 2731-9016
Elektronische ISSN: 2731-9024
DOI
https://doi.org/10.1007/s13279-022-0843-3

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

der junge zahnarzt 4/2022 Zur Ausgabe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.