Skip to main content

2017 | ADHS | OriginalPaper | Buchkapitel

36. Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) (F90) im Erwachsenenalter

verfasst von : M. Paulzen, U. Habel, F. Schneider

Erschienen in: Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

ADHS gehört zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter und setzt sich als Teil- oder Vollbild häufig bis ins Erwachsenenalter fort. Kernsymptome der ADHS sind eine Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität und Impulsivität. Bei Erwachsenen finden sich als Begleitsymptome häufig auch eine emotionale Instabilität und desorganisiertes Verhalten. Fehlt das Kernsymptom der Hyperaktivität, kann dennoch ein Aufmerksamkeitsdefizit im Sinne eines Aufmerksamkeitsdefizit-Syndroms (ADS) vorliegen. Es gibt Hinweise für eine hohe genetische Disposition. Der Beginn der Erkrankung liegt immer in der Kindheit. Es gibt eine hohe Rate an psychiatrischen Komorbiditäten, psychosozialen Beeinträchtigungen und gesundheitlichen Risiken. Eine effiziente Therapie umfasst die Kombination aus verhaltenstherapeutischen Interventionen und einer medikamentösen Therapie. Mittel der 1. Wahl ist Methylphenidat, als Alternativen kommen Atomoxetin oder nachfolgend Antidepressiva mit noradrenergem Wirkmechanismus zur Anwendung.
Literatur
Zurück zum Zitat Barkley RA, Murphy KR, Fischer M (2010) ADHD in adults. What the Science says. Guilford, New York Barkley RA, Murphy KR, Fischer M (2010) ADHD in adults. What the Science says. Guilford, New York
Zurück zum Zitat Ebert D, Krause J, Roth-Sackenheim C (2003) ADHS im Erwachsenenalter – Leitlinien auf der Basis eines Expertenkonsensus mit Unterstützung der DGPPN. Nervenarzt 74: 939–946 Ebert D, Krause J, Roth-Sackenheim C (2003) ADHS im Erwachsenenalter – Leitlinien auf der Basis eines Expertenkonsensus mit Unterstützung der DGPPN. Nervenarzt 74: 939–946
Zurück zum Zitat Goodman D (2009) Adult ADHD and comorbid depressive disorders: diagnostic challenges and treatment options. CNS Spectr 14 (Suppl 6): 5–7Halmøy A, Fasmer OB, Gillberg C, Haavik J (2009) Occupational outcome in adult ADHD: impact of symptom profile, comorbid psychiatric problems, and treatment: a cross-sectional study of 414 clinically diagnosed adult ADHD patients. J Atten Disord 13: 175–187CrossRef Goodman D (2009) Adult ADHD and comorbid depressive disorders: diagnostic challenges and treatment options. CNS Spectr 14 (Suppl 6): 5–7Halmøy A, Fasmer OB, Gillberg C, Haavik J (2009) Occupational outcome in adult ADHD: impact of symptom profile, comorbid psychiatric problems, and treatment: a cross-sectional study of 414 clinically diagnosed adult ADHD patients. J Atten Disord 13: 175–187CrossRef
Zurück zum Zitat Kooij SJ, Bejerot S, Blackwell A, Caci H, Casas-Brugué M, Carpentier PJ, Edvinsson D, Fayyad J, Foeken K, Fitzgerald M, Gaillac V, Ginsberg Y, Henry C, Krause J, Lensing MB, Manor I, Niederhofer H, Nunes-Filipe C, Ohlmeier MD, Oswald P, Pallanti S, Pehlivanidis A, Ramos-Quiroga JA, Rastam M, Ryffel-Rawak D, Stes S, Asherson P (2010) European consensus statement on diagnosis and treatment of adult ADHD: The European Network Adult ADHD. BMC Psychiatry 10: 67CrossRef Kooij SJ, Bejerot S, Blackwell A, Caci H, Casas-Brugué M, Carpentier PJ, Edvinsson D, Fayyad J, Foeken K, Fitzgerald M, Gaillac V, Ginsberg Y, Henry C, Krause J, Lensing MB, Manor I, Niederhofer H, Nunes-Filipe C, Ohlmeier MD, Oswald P, Pallanti S, Pehlivanidis A, Ramos-Quiroga JA, Rastam M, Ryffel-Rawak D, Stes S, Asherson P (2010) European consensus statement on diagnosis and treatment of adult ADHD: The European Network Adult ADHD. BMC Psychiatry 10: 67CrossRef
Zurück zum Zitat Krause J (2006) Diagnostik und Therapie der ADHS im Erwachsenenalter. In: Edel M-A, Vollmoeller W (Hrsg) Aufmerksamkeitsdefizit- /Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen. Springer, Berlin Heidelberg, S 29–48CrossRef Krause J (2006) Diagnostik und Therapie der ADHS im Erwachsenenalter. In: Edel M-A, Vollmoeller W (Hrsg) Aufmerksamkeitsdefizit- /Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen. Springer, Berlin Heidelberg, S 29–48CrossRef
Zurück zum Zitat Krause J, Krause K-H (2013) ADHS im Erwachsenenalter. Schattauer, Stuttgart Krause J, Krause K-H (2013) ADHS im Erwachsenenalter. Schattauer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Mongia M, Hechtman L (2012) Cognitive behavior therapy for adults with attention-deficit / hyperactivity disorder: a review of recent randomized controlled trials. Curr Psychiatry Rep 14: 561–567CrossRef Mongia M, Hechtman L (2012) Cognitive behavior therapy for adults with attention-deficit / hyperactivity disorder: a review of recent randomized controlled trials. Curr Psychiatry Rep 14: 561–567CrossRef
Zurück zum Zitat Moriyama TS, Polanczyk GV, Terzi FS, Faria KM, Rohde LA (2013) Psychopharmacology and psychotherapy for the treatment of adults with ADHD-a systematic review of available meta-analyses. CNS Spectr 18: 296–306CrossRef Moriyama TS, Polanczyk GV, Terzi FS, Faria KM, Rohde LA (2013) Psychopharmacology and psychotherapy for the treatment of adults with ADHD-a systematic review of available meta-analyses. CNS Spectr 18: 296–306CrossRef
Zurück zum Zitat National Institute for Health and Care Excellence (2013) Clinical guideline 72: Attention deficit hyperactivity disorder: diagnosis and management of ADHD in children, young people and adults. Herausgegeben im September, 2008, zuletzt modifiziert im März 2013. https://www.nice.org.uk/guidance/cg72 (Zugegriffen: 02.01.2017) National Institute for Health and Care Excellence (2013) Clinical guideline 72: Attention deficit hyperactivity disorder: diagnosis and management of ADHD in children, young people and adults. Herausgegeben im September, 2008, zuletzt modifiziert im März 2013. https://​www.​nice.​org.​uk/​guidance/​cg72 (Zugegriffen: 02.01.2017)
Zurück zum Zitat Retz-Junginger P, Retz W, Blocher D, Weijers HG, Trott GE, Wender PH, Rössler M (2002) Wender Utah Rating Scale (WURS-k). Die deutsche Kurzform zur retrospektiven Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen. Nervenarzt 73: 830–838CrossRef Retz-Junginger P, Retz W, Blocher D, Weijers HG, Trott GE, Wender PH, Rössler M (2002) Wender Utah Rating Scale (WURS-k). Die deutsche Kurzform zur retrospektiven Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen. Nervenarzt 73: 830–838CrossRef
Zurück zum Zitat Rösler M, Retz-Junginger P, Retz W, Stieglitz R-D (2008) HASE – Homburger ADHS-Skalen für Erwachsene. Hogrefe, Göttingen Rösler M, Retz-Junginger P, Retz W, Stieglitz R-D (2008) HASE – Homburger ADHS-Skalen für Erwachsene. Hogrefe, Göttingen
Zurück zum Zitat Solanto MV, Marks DJ, Wasserstein J, Mitchell K, Abikoff H, Alvir JM, Kofman MD (2010) Efficacy of meta-cognitive therapy for adult ADHD. Am J Psychiatry 167: 958–968CrossRef Solanto MV, Marks DJ, Wasserstein J, Mitchell K, Abikoff H, Alvir JM, Kofman MD (2010) Efficacy of meta-cognitive therapy for adult ADHD. Am J Psychiatry 167: 958–968CrossRef
Zurück zum Zitat Thapar A, Cooper M (2016) Attention deficit hyperactivity disorder. Lancet doi: 387: 1240–1250 Thapar A, Cooper M (2016) Attention deficit hyperactivity disorder. Lancet doi: 387: 1240–1250
Metadaten
Titel
Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) (F90) im Erwachsenenalter
verfasst von
M. Paulzen
U. Habel
F. Schneider
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-50345-4_36

Bipolarstörung: FEST so gut wie SEKT

20.06.2024 Bipolare Störung Nachrichten

Eine strukturierte Verhaltenstherapie (SEKT) und eine supportive, emotionenfokussierte Behandlung (FEST) können Rückfälle bei Bipolarstörung ähnlich gut vermeiden. Die FEST scheint aber bei Bipolar-2-Störungen deutlich besser zu wirken.

„Brustkrebs trifft die ganze Familie wie ein Erdbeben“

20.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Die Diagnose, Therapie und die Nebenwirkungen einer Brustkrebserkrankung seien beziehungsrelevant und würden das gesamte Netzwerk betreffen, so Prof. Dietmar Richter, Freiburg/i.B., auf dem Senologiekongress 2024. Deshalb fordert er, neben den Belangen der Betroffenen auch die der Kinder sowie die Probleme in der Partnerschaft im Blick zu haben.

Schützt Semaglutid vor Alkoholmissbrauch?

20.06.2024 Adipositas Nachrichten

Unter einer Therapie mit Semaglutid könnte das Verlangen nach Alkohol sinken, wie die Ergebnisse einer Kohortenstudie aus den USA andeuten. Bevor man jedoch den Off-Label-Einsatz bei Suchtkranken erwägt, müssen die Ergebnisse in randomisierten Studien bestätigt werden.

Isotretinoin-Therapie kann in seltenen Fällen Albträume hervorrufen

13.06.2024 Akne Nachrichten

Isotretinoin ist zwar eine hochwirksame Behandlung bei Akne, wird aber mit einer Reihe potenzieller neuropsychiatrischer Nebenwirkungen, einschließlich Stimmungsschwankungen, in Verbindung gebracht. Dermatologen aus den USA berichten aktuell auch von Albträumen, die ihre Patientinnen erlebten.