Skip to main content
main-content

Adipositaschirurgie

Adipöse Kinder und Jugendliche

S3-Leitlinie kurzgefasst: Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Junge Schwimmerin

Angebote zu Therapie, Betreuung und Prävention der kindlichen Adipositas waren bislang wenig durchschlagend. Die aktualisierte Leitlinie und ein neues ganzheitliches Therapiekonzept sollen dies nun ändern. Denn die "3 B" – Burger, Bildschirm, Bildungslücke – bilden längst nicht das ganze Ursachenszenario wachsender Bauchumfänge bei Kindern und Jugendlichen ab.

Endoskopisches Komplikationsmanagement nach Schlauchmagenbildung

Operative Schlauchmagenbildung

Die Schlauchmagenbildung ist gegenwärtig weltweit das am häufigsten durchgeführte adipositaschirurgische Operationsverfahren.  In diesem Beitrag sollen die endoskopischen Therapieoptionen bei Komplikationen nach einer Schlauchmagenbildung, insbesondere die Therapie der Schlauchmagenleckage dargestellt werden. 

Verdacht auf monogene Adipositas frühzeitig abklären

DNA-Sequenz

Monogene Adipositasformen sind sehr selten. Da jedoch einigen Patienten eine kausale Therapie angeboten werden kann, sollte bei extremer frühkindlicher Adipositas eine molekulargenetische Abklärung erfolgen. Neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten bei monogener Adipositas im Überblick.

Adipositas: Was ist gesichert in der Therapie?

Junge übergewichtige Frau tanzend

Lebensstiländerungen, medikamentöse Optionen, chirurgische Adipositastherapie: Etliche Studien des vergangenen Jahres leisteten nicht nur einen Beitrag zum besseren Verständnis der Entstehung von Adipositas und zu deren Assoziation mit Begleiterkrankungen, sondern auch zu therapeutischen Strategien. Ein Update.

Wie muss die Therapie angepasst werden?

Antikoagulation bei Adipositas: Reicht die Standarddosierung?

Bauch einer übergewichtigen Frau

Bei adipösen Patienten, insbesondere mit einem BMI > 40 kg/m2, ist das Verteilungsvolumen von Medikamenten in der Regel vergrößert. Deshalb stellt sich die Frage nach der optimalen Dosierung der zur Verfügung stehenden Antikoagulanzien. 

CME-Fortbildungsartikel

20.01.2020 | Adipositaschirurgie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 1/2020

Adipositas- und metabolische Chirurgie 2020

Operative Maßnahmen sind fester Bestandteil der Therapie der morbiden Adipositas und ihrer Folgeerkrankungen. Die Zielsetzung geht zunehmend weg von der alleinigen Gewichtskontrolle hin zur Kontrolle des gesamten Metabolismus. Diese sogenannte …

20.09.2019 | Schwangerenvorsorge | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2019

Perikonzeptionelle Beratung bei Risikokonstellationen

Viele Krankheiten sind heute heilbar, und noch mehr Krankheiten sind zu lindern. Damit ist die Möglichkeit für betroffene Frauen schwanger zu werden ein Ausdruck der Errungenschaften der modernen Medizin und für Betroffene auch psychologisch …

01.02.2019 | Adipositaschirurgie | CME | Ausgabe 2/2019

Metabolische Chirurgie

Die chirurgische Therapie metabolischer Erkrankungen hat sich in den letzten Jahren als effektive Alternative zur konservativen Therapie etabliert. Die neuen S3-Leitlinien adressieren diese Veränderungen und geben klare Indikationen für die …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

29.04.2020 | Adipositaschirurgie | Fortbildung_CME | Ausgabe 2/2020

Adipositas- und Metabolische Chirurgie als Option im Konzept gegen Diabetes

Die Adipositas- und Metabolische Chirurgie (AMC) gehört zu den effektivsten Möglichkeiten, gegen Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes vorzugehen. AMC wird von immer mehr Fachgesellschaften als fester Bestandteil der Diabetestherapie betrachtet. Sie …

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Ovidiu Alin Stirban, Thomas Horbach

10.12.2018 | Adipositaschirurgie | journal club | Ausgabe 8/2018

Bariatrische Operationen modifizieren das Krebsrisiko

Adipositas ist nicht nur eine Ursache von Diabetes und kardiovaskulären Erkrankungen, sondern auch von diversen Karzinomen. Die effektivste Behandlung der Adipositas bietet die bariatrische Chirurgie. Über die Beeinflussung der Krebsinzidenz durch bariatrische Operationen ist jedoch wenig bekannt.

Autor:
PD Dr. Michael Fink
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2015 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Bariatrische Chirurgie

Das folgende Kapitel umfasst Fragen zu Verfahren in der Adipositaschirurgie wie »laparoscopic adjustable gastric banding« (LAGB), laparoskopische »sleeve gastrectomy« (LSG), »laparoscopic Roux-en-Y gastric bypass« (LRYGB) und biliopankreatische …

2017 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Revisions- und Redo-Operationen nach bariatrischen Eingriffen

Parallel zur steigenden Zahl bariatrischer Operationen steigt auch die Notwendigkeit von Revisions- und Redo-Eingriffen. Wesentliche Gründe für diese Eingriffe sind verfahrensspezifische Komplikationen und unzureichende Gewichtsabnahme oder …

2017 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Anästhesiologie bei bariatrischer Chirurgie

Adipositas korreliert oft mit einer Vielzahl von pathophysiologischen Veränderungen. Für die Anästhesiologie spielen hierbei insbesondere die kardiopulmonalen Einschränkungen eine wesentliche Rolle. Kardiovaskuläre Erkrankungen haben einen hohen …

2017 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Metabolische Chirurgie

In den letzten Jahren wandelte sich das Verständnis der bariatrischen Chirurgie – weg von einer chirurgischen Intervention mit dem primären Ziel der Gewichtsreduktion hin zu einer chirurgischen Intervention mit dem Ziel der Behandlung von …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise