Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Therapiekonzept vorgestellt, welches speziell zur Behandlung von älteren Menschen mit Typ-2-Diabetes und leichten depressiven Störungen entwickelt und im Rahmen einer randomisierten kontrollierten Studie evaluiert wurde. Das Therapiemanual richtet sich an Psychotherapeuten, Ärzte und an Diabetesberater und umfasst eine Einführung in die Thematik Komorbidität von Diabetes und Depression, eine detaillierte und konkrete Anleitung für die einzelnen Therapiesitzungen und ein umfangreiches Patientenbegleitbuch, das kostenfrei als Download zur Verfügung steht.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung in das Krankheitsbild

Frontmatter

1. Typ-2-Diabetes mellitus und Depression bei älteren Menschen

Zusammenfassung
Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Depressionsrisiko – insbesondere bei älteren Patienten stellt dies eine lebensbedrohliche Komorbidität dar. Depressionssymptome sind assoziiert mit Hyperglykämie, mikro- und makrovaskulären Diabeteskomplikationen sowie einer deutlich erhöhten Mortalität. Auffallend ist dabei, dass älteren Patienten bereits bei leichten depressiven Symptomen eine deutliche Risikoerhöhung für Komplikationen und Mortalität zeigen. Die besondere Situation älterer Menschen erfordert ein ihrer Lebenssituation und Leistungsfähigkeit angepasstes therapeutisches Vorgehen, damit auch in dieser Lebensphase depressive Störungen gut behandelt werden können. Obwohl die Komorbidität von Depressionen und Diabetes im Forschungskontext umfassend behandelt wird, liegen Therapiestudien zur Behandlung von Depressionen bei älteren Diabetespatienten kaum vor. In dem vorliegenden Therapiemanual wird ein diabetesspezifisches verhaltenstherapeutisches Konzept vorgestellt, welches speziell zur Behandlung von älteren Menschen mit Diabetes und Depression konzipiert wurde und seine Wirksamkeit im Rahmen einer groß angelegten randomisierten kontrollierten Multicenterstudie belegt hat.
Frank Petrak

Therapiemanual

Frontmatter

2. Einführung

Zusammenfassung
Einführend werden die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen des diabetesspezifischen Therapiemanuals zur Behandlung leichterer Depressionen bei älteren Menschen mit Diabetes beschrieben. Ein besonderer Fokus wird auf die Anpassung des therapeutischen Vorgehen bei älteren Patienten gelegt und konkret beschrieben. Neben Leitlinien der Interaktionsgestaltung werden Umgangsweisen mit Todesfällen in der Gruppe, die Arbeit mit Schrittzählern zur körperlichen Aktivierung und die Bibliotherapie anhand des Patientenbegleitbuch überblickshaft beschrieben.
Frank Petrak

3. Das Gruppenprogramm

Zusammenfassung
Das Vorgespräch dient vor allem dem ersten Kennenlernen und der Information zu den Angeboten des Programms. Dabei stellt sich der Therapeut kurz vor und macht einige Angaben zum eigenen Hintergrund sowie zu seinen bisherigen Erfahrungen in den Bereichen Diabetes, Depression, Arbeit mit älteren Menschen bzw. Gruppentherapie/Gruppenleitung.
Frank Petrak

4. Flexible Bausteine

Zusammenfassung
Beschrieben werden zwei flexible Therapiemodule, die je nach Verlauf der Therapie und Gruppenzusammensetzung optional ergänzend eingesetzt werden können. Sowohl der systematische Problemlöseansatz, als auch das soziale Kompetenztraining zur Bewältigung interaktioneller Problemsituationen sind sehr vereinfacht und adaptiert für die Arbeit mit älteren Menschen.
Frank Petrak

Anpassung und Evaluation des Therapiemanuals

Frontmatter

5. Anpassung des Therapiemanuals an verschiedene klinische Settings

Zusammenfassung
Beschrieben wird die Anpassung des Therapiemanuals an stationäre und insbesondere einzeltherapeutische Settings. Dabei wird ein systematischer Problemlöseansatz unter besonderer Berücksichtigung von Maßnahmen zur Förderung der Therapieadhärenz zugrunde gelegt.
Frank Petrak

6. Evaluation des Manuals

Zusammenfassung
Die wissenschaftliche Evaluation des Manuals weist auf eine generelle, gute Behandlungsmöglichkeit für diese Patientengruppe hin. Alle untersuchten Interventionen führten zu einer Verbesserung der Depressionssymptome und der psychischen Lebensqualität, ohne signifikante Unterschiede bezüglich der verschiedenen Vorgehensweisen. Ein spezifischer Vorteil des verhaltenstherapeutischen Programms konnte allerdings bei den Patienten beobachtet werden, die konsequenter als andere das therapeutische Angebot in Anspruch nahmen und regelmäßig zu den Behandlungsterminen erschienen (Completer-Analyse). Außerdem konnte eine signifikante Überlegenheit des manualisierten Vorgehens zur Prävention schwerer Depressionsverläufe belegt werden. Zusammenfassend stellt dieses Therapiekonzept eine wissenschaftlich gut evaluierte Behandlungsoption für ältere Menschen mit leichten Depressionen und Typ-2-Diabetes dar.
Frank Petrak

Backmatter

In b.Flat Geriatrie pro enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Innere Medizin enthaltene Bücher

In b.Flat SpringerMedizin.de Gesamt enthaltene Bücher

Weitere Informationen


 

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise