Skip to main content
main-content

Ästhetische Dermatologie

Empfehlungen der Redaktion

15.03.2021 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Einsatz von Botulinumtoxin – von Migräne bis Spitzfuß

Botulinumtoxin eröffnet inzwischen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Die Fortbildung gibt einen Überblick über das Indikationsspektrum, erklärt die Wirkungsweise des Neurotoxins und was bei dessen Einsatz zu beachten ist.

16.06.2020 | Operationen am Anus | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Kombinationstherapie: Fissurektomie und Botulinumtoxin bei chronischer Analfissur

Die Fissurektomie und die laterale Sphinkterotomie sind die zwei am weitesten verbreiteten operativen Verfahren zur Behandlung der chronischen Analfissur. Die Kombinationsbehandlung Fissurektomie und Injektion von Botulinumtoxin sollte den Nachteilen beider Methoden entgegenwirken – der mangelnden Sphinkterrelaxation bei alleiniger Fissurektomie und dem bleibenden Sphinkterschaden nach lateraler Sphinkterotomie.

22.07.2020 | UV- und Sonnenschutz | Nachrichten

Auch bei intensivem Sonnenschutz droht kein Vitamin-D-Mangel

Sind Menschen, die sich wegen ihrer sonnenempfindlichen Haut besonders intensiv vor UV-Strahlen schützen müssen, gefährdet, ein Vitamin-D-Defizit zu entwickeln?

Aktuelle Meldungen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kommentierte Studien

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

09.04.2021 | Tinea capitis | Originalien

Trichophyton tonsurans – ein Emerging-Pathogen im Ringsport in Deutschland

Trichophyton (T.) tonsurans gilt bei Kontakt- und Kampfsportarten weltweit als Haupterreger der Tinea gladiatorum und führt regelmäßig zu Ausbrüchen. In Leipzig treten im nationalen Ringerkader seit über 2 Jahren bis heute gehäuft und …

15.03.2021 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Einsatz von Botulinumtoxin – von Migräne bis Spitzfuß

Botulinumtoxin eröffnet inzwischen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Die Fortbildung gibt einen Überblick über das Indikationsspektrum, erklärt die Wirkungsweise des Neurotoxins und was bei dessen Einsatz zu beachten ist.

01.03.2021 | Laser | DermatoÄsthetik | Ausgabe 3/2021

Haut und Narben profitieren

Für die Behandlung von Narben, zur laserunterstützten Medikamentenverabreichung oder zur Verjüngung der Haut – fraktionierte Laserverfahren werden vielseitig eingesetzt. Durch die Kombination mit plättchenreichem Plasma kann das Ergebnis noch verbessert und die Ausfallzeit verringert werden.

Update Dermatologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

29.03.2021 | Herpes zoster | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Diagnostik, Therapie und Prophylaxe des Herpes zoster

Bei verminderter zellulärer Immunität verursacht das zuvor latente Varizella-Zoster-Virus das charakteristische klinische Bild eines gürtelförmigen bläschenbildenden Exanthems des Herpes zoster. Die klinischen Prodromi eines Herpes zoster sind oft …

29.03.2021 | Praxis konkret | Ausgabe 2/2021

Für den Aufklärungszeitpunkt gelten bei ästhetischen Eingriffen strenge Regeln

Gerade bei ästhetischen Eingriffen, für die keine medizinische Indikation besteht, werden strenge Anforderungen an die Risikoaufklärung gestellt. Dies zeigt ein etwas älterer, doch nach wie vor geltender Fall.

29.03.2021 | Allergisches Kontaktekzem | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Das chronische Handekzem

Obwohl das chronische Handekzem ein weit verbreitetes Problem und das Management herausfordernd ist, sind die therapeutischen Möglichkeiten noch immer begrenzt. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Formen des Handekzems und die lokalen und systemischen Behandlungsmöglichkeiten.

29.03.2021 | Chronische lymphatische Leukämie | Blickdiagnose | Ausgabe 2/2021

Was verursacht die Pünktchen an den Fingerspitzen?

Die chronisch lymphatische Leukämie und die normfrequente absolute Arrhythmie bei Vorhofflimmern einer 81-jährigen Patientin werden mit Ibrutinib und Rivaroxaban therapiert. Im Behandlungsverlauf ergibt sich eine zunehmende gepünktelte Verfärbung im Bereich der Akren – nicht nur unschön, sondern auch schmerzhaft.

Neueste CME-Kurse

08.04.2021 | Systemischer Lupus erythematodes | CME-Kurs | Kurs

Systemischer Lupus erythematodes

Die wichtigsten Maßnahmen in Diagnose und Management des systemischen Lupus erythematodes sind in den Empfehlungen der EULAR zum SLE, den von EULAR und der ERA/EDTA entwickelten Empfehlungen zur Lupusnephritis sowie den Klassifikationskriterien von EULAR und ACR enthalten. Der CME-Kurs fasst Kernpunkte dieser Publikationen zusammen. So gemanagt ist der SLE in der Regel sehr gut behandelbar.

06.04.2021 | Urtikaria | CME-Kurs | Kurs

Expertenkonsensus zu praxisrelevanten Aspekten bei der Behandlung der chronischen Urtikaria

Die chronische Urtikaria (CU) ist eine häufige und für viele Patienten stark belastende Erkrankung. Die aktuelle Urtikaria-Leitlinie beschreibt die evidenzbasierte Diagnostik und Therapie der CU. Der CME-Kurs erläutert über die Leitlinie hinausgehende nützliche Behandlungsempfehlungen und gibt Hilfestellungen für den Behandlungsalltag.

22.03.2021 | Mycosis fungoides | CME-Kurs | Kurs

Primär kutane Lymphome – Klinik, Diagnostik, Therapie

Kutane Lymphome sind maligne Neoplasien, die sich in einer Vielzahl klinischer Erscheinungsformen und prognostisch heterogener Subgruppen mit signifikant unterschiedlicher Aggressivität manifestieren. Der CME-Kurs versteht stellt einen Leitfaden für die Diagnose sowie für die Einleitung einer stadiengerechten Therapie primär kutaner Lymphome dar.

15.03.2021 | Varikosis | CME-Kurs | Kurs

Konservative Therapie der Varikose

Die Therapie der Varikose soll Stauungsbeschwerden und Ödeme beseitigen, Hautkomplikationen zur Abheilung bringen und Komplikationen verhindern. Zur Behandlung werden operative Verfahren, endovenöse thermische Verfahren, endovenöse chemische Verfahren und konservative Maßnahmen genutzt. Dieser CME-Kurs stellt Ihnen Therapieziele für die Behandlung der Varikose, die Basisdiagnostik, als auch die Grundprinzipien der Therapie der Varikose vor.

Sonderformate

16.11.2020 | Psoriasis vulgaris | Sonderbericht | Onlineartikel

Stigmatisierung bei Psoriasis - LIBERO-Studie: überzeugende Real-World-Daten zu Brodalumab

Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis leiden oft über Jahre unter einer sehr belastenden Stigmatisierung. Wie die auf dem Kongress der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) vorgestellten Interimsdaten der Real-World-Studie LIBERO belegen, sprechen die Patienten auch unter Alltagsbedingungen rasch und effektiv auf das Biologikum Brodalumab an. Welchen Einfluss die schnelle und effektive Wirksamkeit von Brodalumab auf Patienten mit sichtbaren und/oder stigmatisierenden Läsionen hat, untersucht die Nachfolgestudie LIBERO VISIBLE.

LEO Pharma GmbH

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Seltene Differenzialdiagnose: Papeln sind nicht gleich Papeln

Papeln an Unterarmen

Seit acht Monaten bestehen bei einem 27-Jährigen asymptomatische Hautveränderungen im Gesicht, auf der Kopfhaut und an den Armen. Unter der Annahme einer Acne vulgaris wird eine Doxycyclin-Therapie verordnet. Als diese jedoch zu keiner Besserung führt, begeben sich die Ärzte auf Spurensuche.

Nässende Bläschen im Gesicht – vor drei Tagen war noch alles glatt

Nässende Bläschen am Mund

Im Gesicht eines 13-jährigen Jungen hat sich innerhalb von drei Tagen ein Ausschlag aus nässenden, leicht juckenden Bläschen und Krusten gebildet. Eine somatische Abklärung ergab keine weiteren auffälligen Befunde. Der Junge hatte auch kein Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist doch was schief?

Deutliche Vorwölbung des linken Gaumenbogens.

Ein Anästhesist bemerkt zufällig eine deutliche Schwellung der linken Oropharynxwand seiner Patientin – aber nur auf einer Seite. Ein anschließend angeordnetes MRT unterstützt bei der Diagnose. Was ist Ihr Befund?

Knotige Läsion inguinal – vom Patienten unbemerkt

Solitäre inguinale Plaque bei 61-Jährigem

Bei einer Routinekontrolle wird bei einem 61-jährigen Patienten inguinal rechtsseitig eine knotige Läsion bemerkt. Die relativ scharf begrenzte, solitäre bräunlich-rötliche Plaque hat einen Durchmesser von etwa 1 cm. Der Patient hatte sie davor nicht gesehen und weder Schmerzen noch Juckreiz verspürt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Dunkle Hautareale (braun-graue Plaques) bei einer 16-Jährigen.

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Stellenangebote Dermatologie

Zeitschriften für das Fachgebiet Dermatologie

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

10.12.2020 | Onlineartikel

Mit Bepanthen® Wund- und Heilsalbe 2 Tage Wundheilung einsparen

Derzeit wird die Leitlinie zur Lasertherapie neu aufgelegt. In die aktualisierte Version soll Prof. Dr. Jens-Malte Baron, Aachen, zufolge u.a. aufgenommen werden, welche Topika sich zur Vor- und Nachbehandlung eignen. Einen wichtigen Beitrag zu der bisher geringen Evidenz in diesem Bereich kann eine von Baron durchgeführte klinische Studie leisten. Sie zeigte im Halbseitenvergleich, dass die frühzeitige Anwendung der Dexpanthenol-haltigen Bepanthen® Wund- und Heilsalbe einen positiven Einfluss auf die Wundheilung hat [1].

ANZEIGE

02.11.2020 | Onlineartikel

Lasertherapien – Einblicke in die aktuelle Forschung

Laser kommen beispielsweise in der Therapie aktinischer Keratosen, aber auch bei der Entfernung von Tattoos zum Einsatz. Professor Dr. Jens-Malte Baron, Aachen und sein Team geben vor Ort Einblicke in die aktuelle Forschung, die den Einfluss der Dexpanthenol-haltigen Salbe auf die Wundheilung bei der Nachbehandlung laserinduzierter Läsionen untersucht.

ANZEIGE

70 Jahre Bepanthen® – Forschung für eine heile Welt

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.

Passend zum Thema

Botulinumtoxin Typ A

Dr. Runnebaum über die Faltenbehandlung im oberen Gesichtsbereich

Was macht den Erfolg von Botulinumtoxin A in der Ästhetik aus? Worauf sollte man bei der Wahl eines geeigneten Präparates achten? Und wie begegnet man der Erwartungshaltung der Patienten? Diese Fragen klärt die Dermatologin Dr. Marion Runnebaum in einem Podcast. Podcast jetzt hören!

Bildnachweise