Skip to main content
main-content

■ Ästhetische Medizin

Späte Alopezie geht mit besserer Prognose einher

Haarbürste

Tritt eine Alopecia areata erst später im Leben erstmals auf, verläuft sie meist milder. Auch ist die Chance größer, dass die kahlen Stellen wieder verschwinden.

Immuntherapie: Vitiligo ein Zeichen für Behandlungserfolg

Hand mit Vitiligo

US-Dermatologe Henry T. Quach und sein Team haben untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen unerwünschten Effekten der Checkpointhemmer-Therapie und deren Erfolg bei Melanompatienten besteht. Die Ergebnisse ermuntern Patienten, die Therapie trotz Nebenwirkungen weiterzuführen.

Narben

Narben: „Einfach weglasern geht nicht“

Mann mit Narbe an der Schulter

„Wir erzielen mit der Lasertherapie zum Teil beeindruckende Verbesserungen von Narben, aber zum vollständigen Verschwinden können wir sie nicht bringen“, sagt der Dermatologe Konstantin Feise, Stuttgart, im Interview. Extrem wichtig ist deshalb die Patientenaufklärung.

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Dunkle Hautareale (braun-graue Plaques) bei einer 16-Jährigen.

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Körperkult, Schönheitsdruck, Schlankheitswahn

schöne Frau

Die ubiquitär durch (soziale) Medien verbreiteten unerreichbaren Schönheitsideale beeinträchtigen die psychische und körperliche Gesundheit von Frauen nachhaltig. Wie Ärzte – im Besonderen Gynäkologen – dazu beitragen können, dem teilweise gefährlichen Trend zur Körperoptimierung etwas entgegenzusetzen.

Ästhetische Dermatologie – Lesetipps

07.05.2019 | Alopezie | Nachrichten

Späte Alopezie geht mit besserer Prognose einher

Tritt eine Alopecia areata erst später im Leben erstmals auf, verläuft sie meist milder. Auch ist die Chance größer, dass die kahlen Stellen wieder verschwinden.

25.04.2019 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie: Vitiligo ein Zeichen für Behandlungserfolg

US-Dermatologe Henry T. Quach und sein Team haben untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen unerwünschten Effekten der Checkpointhemmer-Therapie und deren Erfolg bei Melanompatienten besteht. Die Ergebnisse ermuntern Patienten, die Therapie trotz Nebenwirkungen weiterzuführen.

11.03.2019 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | Dermatologie | Ausgabe 1/2019

Hauttumoren bei Älteren richtig differenzieren

Tumorerkrankungen gehören neben Infektionen und chronisch-entzündlichen Erkrankungen zu den häufigsten Veränderungen der Haut. Dabei muss sorgfältig zwischen gut- und bösartigen Tumoren unterschieden werden.

Ästhetische Chirurgie - Lesetipps

06.02.2019 | Kinder- und Jugendgynäkologie | Frauengesundheit in der Praxis | Ausgabe 3/2019

Körperkult, Schönheitsdruck, Schlankheitswahn

Die ubiquitär durch (soziale) Medien verbreiteten unerreichbaren Schönheitsideale beeinträchtigen die psychische und körperliche Gesundheit von Frauen nachhaltig. Wie Ärzte – im Besonderen Gynäkologen – dazu beitragen können, dem teilweise gefährlichen Trend zur Körperoptimierung etwas entgegenzusetzen.

25.03.2019 | Körperkonturierung | Nachrichten

Body Contouring: Hüft-Asymmetrien beachten!

Patienten, die sich einer Bauchdeckenstraffung oder einer abdominalen Fettabsaugung unterziehen, sollten vorher auf Hüft-Asymmetrien untersucht werden. Wie eine neue Studie zeigt, weisen die meisten Patienten eine schiefe Hüfte auf – und diese kann das Ergebnis und die Patientenzufriedenheit maßgeblich beeinflussen.

25.01.2019 | Regenerative Dermatologie | Übersichten | Ausgabe 1/2019

Regenerative Zellen in der ästhetischen und rekonstruktiven Medizin

In den letzten Jahren hat sich Fettgewebe als eine attraktive und reichlich verfügbare Quelle für adulte Stammzellen zur Geweberekonstruktion und -regeneration herausgestellt. Subkutanes menschliches Fettgewebe ist reich an regenerativen Zellen, die für verschiedene therapeutische Anwendungen in der ästhetischen und regenerativen Medizin vielversprechend sind.

Newsletter Update Ästhetische Medizin

Nachrichten, Fachartikel und aktuelle Studien zu
ästhetischen Fragestellungen

Abrechnung & Praxismanagement

Ästhetische Verfahren – Lesetipps

14.05.2019 | Neurodermitis | Nachrichten

Atopische Dermatitis: Feuchter Salbenumschlag oder nur cremen?

Feuchte Wickel sind ein beliebtes Mittel, aufflackernde Ekzeme der atopischen Dermatitis einzuhegen. Ob eine Kortikoidsalbe in dieser Applikationsform besser wirkt als solo, hat eine US-Studie untersucht.

01.04.2019 | Narben und Keloide | DermatoÄsthetik | Ausgabe 4/2019

Narben: „Einfach weglasern geht nicht“

„Wir erzielen mit der Lasertherapie zum Teil beeindruckende Verbesserungen von Narben, aber zum vollständigen Verschwinden können wir sie nicht bringen“, sagt der Dermatologe Konstantin Feise, Stuttgart, im Interview. Extrem wichtig ist deshalb die Patientenaufklärung.

09.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Mit Tabletten gegen inoperable Basalzellkarzinome

Das Prinzip der Hedgehog-Inhibition ist eine vielversprechende orale Therapieoption bei entstellenden Basalzellkarzinomen, die operativ nicht angegangen werden können. Auf dem Chirurgenkongress wurden aktuelle Therapiekonzepte präsentiert.

Neueste CME-Kurse

22.05.2019 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | CME-Kurs | Kurs

Update 2019 – Arzneimittelreaktionen der Haut

Die Haut ist ein Signalorgan unerwünschter Arzneimittelreaktionen, die zumeist allergisch, also durch das Immunsystem bedingt sind. In einigen Fällen kann es sich auch um pseudoallergische Reaktionen handeln, die sich mit den pharmakologischen oder toxikologischen Eigenschaften eines Medikaments erklären lassen. In der CME-Fortbildung lesen Sie alle aktuellen Informationen zu Arzneimittelreaktionen der Haut.

16.05.2019 | Augenbeteiligung bei Allgemeinkrankheiten | CME-Kurs | Kurs

Die Hornhaut als Indikator für Systemerkrankungen

Die CME-Fortbildung informiert Sie über die wesentlichen Systemerkrankungen, die sich an der Hornhaut manifestieren können. Die kornealen Trübungsmuster sowie die Grundzüge der Therapie kornealer Veränderungen im Rahmen von Systemerkrankungen werden erläutert.

18.04.2019 | Infektionen der Mundschleimhaut | CME-Kurs | Kurs

Oraler Lichen planus — eine interdisziplinäre Herausforderung

Der orale Lichen planus ist eine nicht infektiöse chronische Entzündungsform der Mundschleimhaut, die zusammen mit einer klassischen kutanen Manifestation oder an anderen Schleimhäuten wie der Konjunktiva oder im Genitalbereich auftreten kann. Die CME-Fortbildung gibt eine Übersicht über die wichtigsten Erkenntnisse und therapeutischen Konzepte.

14.04.2019 | Dermatologische Diagnostik | CME-Kurs | Kurs

Dermatoskopie in Sonderlokalisationen – Nägel, akrale Haut, Gesicht und Mukosa

In diesem reich bebilderten CME-Beitrag werden die dermatoskopischen Besonderheiten sowie wichtige benigne und maligne Neoplasien in den Sonderlokalisationen Nägel, akrale Haut, Gesicht und Mukosa erläutert.

Wellcare – Lesetipps

17.04.2019 | Blickdiagnosen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

03.04.2019 | Nahrungsergänzungsmittel und Haut | Nachrichten

Vitaminpillen gegen Neurodermitis?

Für diverse Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel wird eine unterstützende Wirkung bei atopischer Neurodermitis postuliert. US-Dermatologen haben die wissenschaftliche Evidenz dafür zusammengetragen.

16.11.2018 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Ins eigene Fleisch geschnitten?

Zwischen sieben Jugendlichen war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der einige Personen unspezifische Verletzungen, etwa Hämatome und Kratzer, davontrugen. Ein ungewöhnliches Verletzungsmuster am linken Unterarm eines der Jugendlichen fiel der Polizei jedoch besonders auf. War diese Verletzung selbst zugefügt?

Auswahl unserer Zeitschriften

Bildnachweise