Skip to main content

■ Ästhetische Medizin

Rosazea

Rosazea: Individuelle Therapie und Hautpflege nicht vergessen

Die Volkskrankheit Rosazea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist das Gesicht betrifft. Wichtig neben einer individuellen Therapie sind die Vermeidung von Triggerfaktoren sowie eine adäquate Hautpflege und Sonnenschutz.

Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept

Die Einschränkungen eines rein chirurgischen Facelifts sind jedem plastischen Chirurgen oder Chirurgin vertraut. Eine Kombination mit noninvasiven Methoden wie dermalen Fillern, Botulinumtoxin, Mikrodermabrasion können ein umfassenderes Verjüngungskonzept des Gesichts bieten. 

Aktualisierte S1-Leitlinie "Botulinumtoxin-Therapie"

Aktualisierte S1-Leitlinie "Botulinumtoxin-Therapie"

Inzwischen geht es nicht mehr nur darum, mit Botulinumtoxin-Injektionen Falten zu ebnen, vielmehr verfolgt man laut der aktuellen Leitlinie ein Gesamtkonzept zur Harmonisierung des Erscheinungsbildes.  Im Interview erklärt Prof. Gerd Gauglitz seinen ganzheitlichen Ansatz.

Elektrotherapeutische Stellatumblockade bei hartnäckigem CRPS der Hand

Acht Wochen nach Radiusdistorsion mit ossärer Fissur entwickelt eine 51-Jährige ein komplexes regionales Schmerzsyndrom der linken Hand. Die Therapie gestaltete sich schwierig; Schmerzen, Allodynie und Hyperhidrose bleiben. Schließlich versucht man es mit einer wiederholten transkutanen monophasischen Elektrotherapie über dem Ganglion stellatum. Eine gute Idee. 

CME: Post-Zoster-Neuralgie rechtzeitig behandeln!

Die Post-Zoster-Neuralgie gilt als ausgesprochen schmerzhafte, hartnäckige, schwer therapierbare und deshalb gefürchtete Langzeitkomplikation des Herpes zoster. Das komplexe Schmerzsyndrom ist Schwerpunkt unserer CME-Fortbildung zu Diagnostik und Therapie der Gürtelrose.

Ästhetische Dermatologie – Lesetipps

Rosazea auf der Wange einer Person

01.12.2022 | Rosazea | Fortbildung

Rosazea: Individuelle Therapie und Hautpflege nicht vergessen

Die Volkskrankheit Rosazea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist das Gesicht betrifft. Wichtig neben einer individuellen Therapie sind die Vermeidung von Triggerfaktoren sowie eine adäquate Hautpflege und Sonnenschutz.

Patientin mit Trichloressigsäure(TCA)-Peel 30 %

07.09.2022 | Facelifting | Leitthema

Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept

Die Einschränkungen eines rein chirurgischen Facelifts sind jedem plastischen Chirurgen oder Chirurgin vertraut. Eine Kombination mit noninvasiven Methoden wie dermalen Fillern, Botulinumtoxin, Mikrodermabrasion können ein umfassenderes Verjüngungskonzept des Gesichts bieten. 

Eine Spritze wird mit einer Botulinumtoxin-Lösung befüllt

14.12.2022 | Botulinumtoxin | derma aktuell

Aktualisierte S1-Leitlinie "Botulinumtoxin-Therapie"

Inzwischen geht es nicht mehr nur darum, mit Botulinumtoxin-Injektionen Falten zu ebnen, vielmehr verfolgt man laut der aktuellen Leitlinie ein Gesamtkonzept zur Harmonisierung des Erscheinungsbildes.  Im Interview erklärt Prof. Gerd Gauglitz seinen ganzheitlichen Ansatz.

Ästhetische Chirurgie - Lesetipps

Patientin mit Trichloressigsäure(TCA)-Peel 30 %

07.09.2022 | Facelifting | Leitthema

Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept

Die Einschränkungen eines rein chirurgischen Facelifts sind jedem plastischen Chirurgen oder Chirurgin vertraut. Eine Kombination mit noninvasiven Methoden wie dermalen Fillern, Botulinumtoxin, Mikrodermabrasion können ein umfassenderes Verjüngungskonzept des Gesichts bieten. 

PRP(plättchenreiches Plasma)-Therapie

18.10.2022 | Alopezie | fortbildung

Haarerhaltende Therapien der androgenetischen Alopezie

Die androgenetische Alopezie (AGA) ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern eine oft verharmloste Haarerkrankung. Für die Therapie stehen Medikamente, Lichttherapie, Injektionen mit plättchenreichem Plasma bis hin zur Haartransplantation zu Verfügung. Die Kombitherapie erhöht hierbei die Effektivität und verbessert das nachhaltige Therapieergebnis.

Defektdeckung am Fuß

28.01.2022 | Spezielle Rekonstruktionsverfahren in der plastisch-ästhetischen Chirurgie | CME

CME: Eigengewebsrekonstruktion der unteren Extremität – Indikation und Technik

Die Eigengewebsrekonstruktion zur Defektdeckung der unteren Extremität beschreibt ein breites interdisziplinäres Spektrum. Dieser Beitrag stellt die verschiedenen Arten der rekonstruktionspflichtigen Defekte dar und gibt einen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen operativen Techniken. Außerdem hilft er, die perioperativen Risiken und Komplikationsmöglichkeiten der Eingriffe einzuordnen.

Ästhetische Verfahren – Lesetipps

Patientin mit Trichloressigsäure(TCA)-Peel 30 %

07.09.2022 | Facelifting | Leitthema

Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept

Die Einschränkungen eines rein chirurgischen Facelifts sind jedem plastischen Chirurgen oder Chirurgin vertraut. Eine Kombination mit noninvasiven Methoden wie dermalen Fillern, Botulinumtoxin, Mikrodermabrasion können ein umfassenderes Verjüngungskonzept des Gesichts bieten. 

Eine Spritze wird mit einer Botulinumtoxin-Lösung befüllt

14.12.2022 | Botulinumtoxin | derma aktuell

Aktualisierte S1-Leitlinie "Botulinumtoxin-Therapie"

Inzwischen geht es nicht mehr nur darum, mit Botulinumtoxin-Injektionen Falten zu ebnen, vielmehr verfolgt man laut der aktuellen Leitlinie ein Gesamtkonzept zur Harmonisierung des Erscheinungsbildes.  Im Interview erklärt Prof. Gerd Gauglitz seinen ganzheitlichen Ansatz.

Vitiligo an der rechten Augenbraue

21.11.2022 | Phototherapie | Fortbildung

Update zur Vitiligo: Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Die Behandlung der Vitiligo erfolgt je nach Ausprägung und klinischem Schweregrad mit Topika, UV-Licht und/oder Systemtherapeutika. Genau wie bei anderen dermatologischen Erkrankungen ruhen große Hoffnungen für die zukünftige Therapie auf Januskinase-Inhibitoren - im Fall der Vitiligo jedoch eher mit Blick auf topische Anwendungsmöglichkeiten.

Neueste CME-Kurse

23.01.2023 | Geriatrische Dermatologie | CME-Kurs

Geriatrische Dermatologie – Typische Hauterkrankungen von Seniorinnen und Senioren erkennen und behandeln

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Erkrankungen der Haut im höheren Alter vermehrt auftreten. Er informiert Sie über die in der geriatrischen Dermatologie typischen Ekzeme und Autoimmundermatosen, so wie die häufigsten benignen und malignen Hauttumoren.

19.01.2023 | Entzündlich-rheumatische Erkrankungen | CME-Kurs

Kapillarmikroskopie – Grundlagen und klinische Anwendung

Die Kapillarmikroskopie ist ein schnell und unkompliziert anwendbares differenzialdiagnostisches Tool, mit dem v. a. zwischen einem primären und sekundären Raynaud-Phänomen unterschieden werden kann. In dieser Arbeit werden die Grundlagen der Untersuchung, deren Anwendung und klinische Relevanz dargestellt.

14.12.2022 | Venenthrombosen | CME-Kurs

Oberflächliche Venenthrombose, Varikose und chronische Veneninsuffizienz – Phlebologie

Dieser CME-Beitrag informiert Sie darüber, worauf in der Diagnostik der oberflächlichen Venenthrombose geachtet werden muss und wie Sie die richtige Therapie einleiten. Außerdem gibt er Ihnen einen Überblick über konservative, endovenöse und offen chirurgischen Verfahren zur Behandlung der Varikose.

30.11.2022 | Erkrankungen mit Eosinophilie | CME-Kurs

Eosinophile Dermatosen

Nach einer Übersicht zu den eosinophilen Granulozyten als wichtige immunologische Effektorzellen werden in der CME-Fortbildung die Gruppe der klassischen eosinophilen Dermatosen, Hypereosinophiliesyndrom, eosinophile Zellulitis und Fasziitis, Granuloma faciale, pustulöse sterile Eosinophilie und angiolymphoide Hyperplasie mit Eosinophilie beschrieben und neue Therapieoptionen aufgezeigt.

Wellcare – Lesetipps

Rosazea auf der Wange einer Person

01.12.2022 | Rosazea | Fortbildung

Rosazea: Individuelle Therapie und Hautpflege nicht vergessen

Die Volkskrankheit Rosazea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist das Gesicht betrifft. Wichtig neben einer individuellen Therapie sind die Vermeidung von Triggerfaktoren sowie eine adäquate Hautpflege und Sonnenschutz.

„Flaky paint dermatosis“ – Kwashiorkor auf dem Bauch eines Säuglings

30.07.2021 | Ernährung und metabolische Erkrankungen in der Pädiatrie | Wie lautet Ihre Diagnose?

Hautveränderungen mit lebensbedrohlicher Ursache

Ein fünf Monate alter Säugling wird von seiner Mutter mit seit einer Woche langsam fortschreitenden Hautläsionen vorgestellt. Bei der klinischen Untersuchung fallen generalisierte Ödeme, Hypo-und Hyperpigmenitierungen und groblamelläre Desquamationen auf. Diese Symptome weisen auf eine Diagnose mit potentiell schwerwiegenden Folgen hin.

Eine ältere Person hält sich am Hals mit schmerzvollem Gesicht

23.08.2022 | Haut und Psyche | Leitthema

Meine Zunge brennt! – Glossodynie/orofaziales Schmerzsyndrom

Wenn Menschen mit dieser Symptomatik in der Sprechstunde erscheinen, beginnt häufig eine komplizierte Differenzialdiagnostik. Dahinter könnte die Glossodynie stecken, ein Syndrom, das vielfältige organische Ursachen haben kann. Doch auch psychische Komorbiditäten spielen eine große Rolle, wie ein Fallbeispiel zeigt.