Skip to main content
main-content

■ Ästhetische Medizin

Ästhetische Dermatologie – Lesetipps

14.02.2019 | Basaliom und Basalzellkarzinom | Dermatoonkologie | Ausgabe 1/2019

Update: Leitlinie zum Basalzellkarzinom um viele Kapitel erweitert

Eckpunkte der überarbeiteten S2k-Leitlinie Basalzellkarzinom sind die histologisch vollständige Exzision und die Vermeidung von Rezidiven. Ein weiteres wichtiges Ziel der operativen Behandlung ist die funktionell und ästhetisch adäquate Rekonstruktion.

22.01.2019 | Basaliom und Basalzellkarzinom | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2019

Leitlinie "Basalzellkarzinom" um viele Kapitel erweitert

Zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Basalzellkarzinoms wurde die aktuelle S2k-Leitlinie überarbeitet und um viele Kapitel ergänzt. Erstautorin Dr. Berenice M. Lang erläutert im Interview die wichtigsten neuen Aspekte und Behandlungsoptionen – insbesondere bei älteren Menschen.

21.02.2019 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

"Abwaschbare" bräunliche Flecken an Hals und Ohren – Ihre Diagnose?

Am seitlichen Hals, unterhalb der Ohrmuscheln und am Dekolleté erkennt man bei der 16-Jährigen papulöse und anscheinend hyperpigmentierte Plaques, die sich zuhause bei der üblichen Körperpflege nicht veränderten. Eine Acanthosis nigricans – oder etwas ganz anderes?

Ästhetische Chirurgie - Lesetipps

29.01.2019 | Transfusionsmedizin | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Maschinelle Autotransfusion klinisch & rechtlich korrekt durchführen

Nur über strenge, gesetzlich geregelte Vorgaben ist eine „erlaubnisfreie Gewinnung und Anwendung von Blut im Rahmen der maschinellen Autotransfusion (MAT)“ weiterhin möglich. Was bedeutet das für den klinisch tätigen Anästhesisten? Klinische Praxis und rechtliche Rahmenbedingungen der MAT im fundierten Überblick.

05.02.2019 | Nahtmaterial und -techniken | Nachrichten

Die Hautnaht gelingt auch mit weitem Stichabstand

Werden als Stichabstand einer fortlaufenden Hautnaht fünf statt zwei Millimeter gewählt, führt das weder kosmetisch noch bei den Komplikationen zu Nachteilen.

21.01.2019 | Liposuktion | Nachrichten

Armstraffung plus Fettabsaugung besser als traditionelle Brachioplastie

Eine Brachioplastie, die in Kombination mit einer Liposuktion bei Patienten nach massivem Gewichtsverlust eingesetzt wird, führt zu besseren Ergebnissen als eine traditionelle Armstraffung. Das sind die Ergebnisse eines neuen, retrospektiven Reviews.

Newsletter Update Ästhetische Medizin

Nachrichten, Fachartikel und aktuelle Studien zu
ästhetischen Fragestellungen

Abrechnung & Praxismanagement

Ästhetische Verfahren – Lesetipps

01.02.2019 | Operative Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Operationen am Nagelorgan

Die Nagelchirurgie ist keine Geheimwissenschaft und nicht wirklich schwierig. Sie setzt aber unbedingte Kenntnis der Besonderheiten des Nagelorgans voraus. Somit gehört sie zu der ureigensten Kompetenz des Dermatologen.

05.03.2019 | Acne vulgaris | Nachrichten

Systemische Aknetherapie drängt nützliche Hautkeime zurück

Eine systemische Aknetherapie mit Antibiotika führt offenbar zu Veränderungen im Hautmikrobiom, wie eine Pilotstudie aus Baltimore nahelegt. Die Autoren warnen vor möglichen klinischen Konsequenzen.

19.02.2019 | Alopezie | Nachrichten

Radiofrequenz-Microneedling plus Minoxidil fördern das Haarwachstum

Die Kombination aus einem Radiofrequenz-Microneedling und topischem Minoxidil führt zu dichterem und dickerem Haar. Die Behandlung ist dabei effizienter als die alleinige Applikation von Minoxidil, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Neueste CME-Kurse

19.03.2019 | MMW - Fortschritte der Medizin | CME-Kurs | Kurs

Chronische Wunden richtig behandeln – Das können Sie als Hausarzt tun

Ulcus cruris venosum, Dekubitus, Malum perforans – dies sind häufige chronische Wunden in der Hausarztpraxis. Die CME-Fortbildung unterstützt Sie beim Erkennen bzw. richtigen Zuordnen und informiert über die jeweiligen Therapiemöglichkeiten.

18.03.2019 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Merkelzellkarzinom

Das Merkelzellkarzinom ist ein hoch aggressiver Hauttumor, der eine hohe Lokalrezidivrate zeigt und frühzeitig lymphogen und fernmetastastiert. Der CME-Kurs informiert über das klinische Erscheinungsbild, die Bedeutung der SLNB, das chirurgische Vorgehen und die Möglichkeiten der systemischen Therapie mit PD-L1-Checkpoint-Inhibitoren.

05.03.2019 | Wundversorgung | CME-Kurs | Kurs

Die Versorgung akuter Wunden – Das muss der Hausarzt wissen

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über Ätiologie, Pathogenese und Therapie sowie die wichtigsten Differenzialdiagnosen akuter Wunden.

26.02.2019 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | CME-Kurs | Kurs

Von Aphthen bis Ekzemen – Orale und periorale Dermatosen richtig diagnostizieren

Die Haut des Perioralbereiches, die Lippen sowie die Mundschleimhaut können Manifestationsort unterschiedlichster lokaler Haut- und Schleimhauterkrankungen sein, aber auch im Rahmen von generalisierten Haut- und Systemerkrankungen Veränderungen zeigen. Die CME-Fortbildung informiert Sie über die besondere Anatomie dieses Areals, über physiologische Normvarianten und pathologische Auffälligkeiten, über die invasive Diagnostik und wie mögliche Fehler bei der Therapie minimiert werden können.

Wellcare – Lesetipps

16.11.2018 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Ins eigene Fleisch geschnitten?

Zwischen sieben Jugendlichen war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der einige Personen unspezifische Verletzungen, etwa Hämatome und Kratzer, davontrugen. Ein ungewöhnliches Verletzungsmuster am linken Unterarm eines der Jugendlichen fiel der Polizei jedoch besonders auf. War diese Verletzung selbst zugefügt?

06.11.2018 | Rosazea | Nachrichten

Kaffee bei Rosazea rehabilitiert

Rosazeapatienten müssen nicht, wie lange empfohlen, auf Kaffee verzichten. Denn das Heißgetränk fungiert offenbar doch nicht als Trigger. Im Gegenteil: Wer viel Kaffee trinkt, erkrankt seltener.

28.08.2018 | Pädiatrische Dermatologie | Bild und Fall | Ausgabe 11/2018

Alles unauffällig – bis auf den Hautausschlag

Ein Jugendlicher wird mit unklaren Effloreszenzen an Beinen, Gesicht und Brust stationär eingewiesen. Die Suche nach möglichen Ursachen bleibt ergebnislos. Was allerdings nachdenklich macht: Der Ausschlag beschränkt sich auf gut zugängliche Körperpartien.

Auswahl unserer Zeitschriften

Bildnachweise