Skip to main content
main-content

■ Ästhetische Medizin

Neuigkeiten aus der aktuellen Leitlinie zu chronischem Pruritus

Chronischer Pruritus kann aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen und stellt eine diagnostische und therapeutische Herausforderung dar. Die aktuelle Leitlinie beleuchtet das Symptom daher unabhängig von der Grunderkrankung.

Hidradenitis suppurativa besser frühzeitig behandeln

Die Verbreitung der chronischen entzündlichen Hauterkrankung Hidradenitis suppurativa (HS) wird deutlich unterschätzt. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann die Prognose und die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessern. Zahlreiche Substanzen werden derzeit auf ihre Wirksamkeit getestet.

Die Mammareduktionsplastik – doch mehr als eine rein plastische Operation?

Im Rahmen der Mammahyperplasie stellt sich ein vielfältiges Beschwerdebild dar, neben den körperlichen Beschwerden sind Patientinnen häufig auch psychisch belastet. Eine Studie untersuchte die Effekte der Mammareduktionsplastik auf z.B. Rückenschmerzen, muskuläre Verspannungen sowie Selbstbewusstsein und Wohlbefinden. Die Ergebnisse sind eindeutig.

Häufige Fehlerquellen in der Praxis

Der Mensch ist nicht frei von Fehlern. Davon bleibt leider auch die Medizin nicht verschont. Daher sollten Dermatologen und Dermatologinnen die unterschiedlichen Fehlerarten kennen, um vorbereitet zu sein, falls es doch einmal dazu kommt. 

Botulinumtoxin und Filler: Weniger ist mehr

Botulinumtoxin ist die Basistherapie des Anti-Agings, sagte Prof. Claudia Borelli von der Universitäts-Hautklinik Tübingen. Die Expertin berichtete über Neuheiten und Indikationen und ging zudem auf die Verwendung von Fillern ein.

Ästhetische Dermatologie – Lesetipps

Hammer, Justitia und Aktenstapel

21.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Häufige Fehlerquellen in der Praxis

Der Mensch ist nicht frei von Fehlern. Davon bleibt leider auch die Medizin nicht verschont. Daher sollten Dermatologen und Dermatologinnen die unterschiedlichen Fehlerarten kennen, um vorbereitet zu sein, falls es doch einmal dazu kommt. 

Frau wird mit einer Filler-Spritze im Gesicht behandelt

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Botulinumtoxin und Filler: Weniger ist mehr

Botulinumtoxin ist die Basistherapie des Anti-Agings, sagte Prof. Claudia Borelli von der Universitäts-Hautklinik Tübingen. Die Expertin berichtete über Neuheiten und Indikationen und ging zudem auf die Verwendung von Fillern ein.

Einer Person wird eine Spritze am Kinn verabreicht

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Filler-Nebenwirkungen richtig behandeln

Schwellungen und Ödeme sind, neben weiteren, häufige milde oder vorübergehende Nebenwirkungen einer Fillerbehandlung. Es kann aber auch zu schweren oder permanenten Komplikationen wie Hautnekrosen und Blindheit kommen. Wichtig ist hier ein schnelles und richtiges Handeln.

Ästhetische Chirurgie - Lesetipps

Weibliche Brust

Open Access 20.07.2022 | Erkrankungen der Brust | Gynäkologie aktuell

Die Mammareduktionsplastik – doch mehr als eine rein plastische Operation?

Im Rahmen der Mammahyperplasie stellt sich ein vielfältiges Beschwerdebild dar, neben den körperlichen Beschwerden sind Patientinnen häufig auch psychisch belastet. Eine Studie untersuchte die Effekte der Mammareduktionsplastik auf z.B. Rückenschmerzen, muskuläre Verspannungen sowie Selbstbewusstsein und Wohlbefinden. Die Ergebnisse sind eindeutig.

Schemazeichnungen der häufigsten Kieferosteotomien. a) Mandibulo-maxilläres Advancement (MMA) mit Rotation, sog. Bimaxilläres Rotation-Advancement

22.06.2022 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | Fortbildung

Skelettverlagernde Operationstechniken bei obstruktiver Schlafapnoe

Eine interdisziplinäre Betreuung bei obstruktiver Schlafapnoe kann dazu beitragen, dass Therapien zielgerichteter eingesetzt und damit Leidenswege abgekürzt werden. Ein wichtiger Baustein sind dabei Umstellungsosteotomien.

Manuelle Suktionskürettage bei axillärer Hyperhidrose

01.05.2022 | Schweißdrüsen-Saugkürettage | DermatoÄsthetik

Schritt für Schritt: Suktionskürettage bei Hyperhidrose

Für die Behandlung der Hyperhidrose hat sich die operative Suktionskürettage als eine sehr effektive Methode herausgestellt. Bei korrekter Indikationsstellung und Durchführung ist mit der Operation ein sehr gutes Ergebnis ohne Rezidive zu erzielen. Es folgt eine Schritt für Schritt Anleitung.

Newsletter Update Ästhetische Medizin

Nachrichten, Fachartikel und aktuelle Studien zu
ästhetischen Fragestellungen

Abrechnung & Praxismanagement

Ästhetische Verfahren – Lesetipps

Medikamente und Spritze

25.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

BRAFi/MEKi und ICI: Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Die Toxizitätsprofile von Checkpoint-Inhibitoren (ICIs) und BRAF/MEK-Inhibitoren (BRAFi/MEKi) unterscheiden sich deutlich. So treten ICI-bedingte unerwünschte Ereignisse oft verzögert und teilweise nach Therapieende auf, bei BRAFi/MEKi ist die Inzidenz hingegen in den ersten drei Monaten nach Therapiestart am höchsten. 

Frau wird mit einer Filler-Spritze im Gesicht behandelt

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Botulinumtoxin und Filler: Weniger ist mehr

Botulinumtoxin ist die Basistherapie des Anti-Agings, sagte Prof. Claudia Borelli von der Universitäts-Hautklinik Tübingen. Die Expertin berichtete über Neuheiten und Indikationen und ging zudem auf die Verwendung von Fillern ein.

Einer Person wird eine Spritze am Kinn verabreicht

20.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Filler-Nebenwirkungen richtig behandeln

Schwellungen und Ödeme sind, neben weiteren, häufige milde oder vorübergehende Nebenwirkungen einer Fillerbehandlung. Es kann aber auch zu schweren oder permanenten Komplikationen wie Hautnekrosen und Blindheit kommen. Wichtig ist hier ein schnelles und richtiges Handeln.

Neueste CME-Kurse

04.08.2022 | Haut und Ernährung | CME-Kurs

Hautveränderungen bei Vitamin- und Mineralstoffmangel

Die Haut kann bei Vitamin- und Mineralstoffmangel Schlüssel zur Diagnosestellung sein. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den prädisponierenden Faktoren für einen Vitamin- und Mineralstoffmangel, den Veränderungen an Haut und Schleimhäuten bei Mangelsyndromen, den Symptome eines Vitamin-C- und Zinkmangels und der Diagnostik.

24.07.2022 | Erkrankungen der Nägel | CME-Kurs

Nagelchirurgie: operative Interventionen und Nachsorge

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über präoperative Voraussetzungen, postoperative Nachsorge sowie operative Interventionen am Nagelorgan mit Schwerpunkt Nagelplatte, Nagelbett und Matrix. Insbesondere dermatochirurgisch tätige Kolleg*innen sollen dadurch ermuntert werden, sich intensiver mit Interventionen am Nagel zu befassen.

04.07.2022 | Dermatologische Diagnostik | CME-Kurs

Konventionelle Ultraschalldiagnostik in der Dermatologie

Die Darstellung von Veränderungen der Haut, der Subkutis und v. a. der regionären Lymphknoten mithilfe des hochauflösenden Ultraschalls ist fester Bestandteil der dermatologischen Routinediagnostik. Der vorliegende CME-Beitrag beschreibt die physikalisch-gerätetechnischen und administrativen Grundlagen sowie die wichtigsten Indikationen zur konventionellen Sonographie in der Dermatologie.

19.06.2022 | Erysipel | CME-Kurs

Pathogenese, Klinik und Therapie des Erysipels – Bakterielle Infektion der Haut

Das Erysipel ist eine häufig vorkommende, akut auftretende, bakterielle Infektion der Haut, die oft mit Systemzeichen einhergeht. Dieser CME-Kurs informiert Sie über Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten des Erysipel und gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten  Differenzialdiagnosen.

Wellcare – Lesetipps

IFSI(International Forumfor theStudyofItch)- Klassifikation des chronischen Pruritus

09.06.2022 | Pruritus | Leitthema

Neuigkeiten aus der aktuellen Leitlinie zu chronischem Pruritus

Chronischer Pruritus kann aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen und stellt eine diagnostische und therapeutische Herausforderung dar. Die aktuelle Leitlinie beleuchtet das Symptom daher unabhängig von der Grunderkrankung.

Produkte, die pflanzliches Eiweiß enthalten

12.07.2022 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien | FB_Übersicht

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien richtig diagnostizieren

Circa 30-40% der westlichen Bevölkerung leidet an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit, 2-8% an einer Nahrungsmittelallergie. Viele der Betroffenen reagieren dabei nicht nur auf eine, sondern auf mehrere Substanzen, was die Diagnostik erschwert. Welche diagnostischen Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung?

Frau schaut in einen zerbrochenen Spiegel

22.03.2022 | Haut und Psyche | Fortbildung

Scham und Stigmatisierung bei Hauterkrankungen – wie kann man Betroffenen helfen?

Viele Betroffene von Hautkrankheiten entwickeln ein starkes Schamgefühl, was zu weiteren psychologischen Begleiterkrankungen führen kann. Was die aktuelle Forschung dazu sagt und welche psychotherapeutischen Interventionen eine hilfreiche Ergänzung sein könnten, beschreibt der folgende Beitrag.

Auswahl unserer Zeitschriften