Skip to main content
main-content

01.04.2013 | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2013

Der Ophthalmologe 4/2013

Ätiologie und Pathogenese der altersabhängigen Makuladegeneration

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe > Ausgabe 4/2013
Autoren:
P. Herrmann, F.G. Holz, P. Charbel Issa

Zusammenfassung

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für eine Erblindung in Deutschland. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist zudem mit einer deutlichen Zunahme von Betroffenen zu rechnen. Neue Erkenntnisse zur Pathogenese der AMD wurden in den letzten Jahren durch molekularbiologische Methoden generiert, die insbesondere die Assoziation genetischer Faktoren mit der AMD herausstellten. Vor allem das Komplementfaktor-H-Gen sowie der zweite Hochrisiko-Locus ARMS2 sind maßgeblich am Risiko für die Erkrankung beteiligt. Normale Alterungsprozesse und Umwelteinflüsse wie Rauchen und erhöhte Lichtexposition modulieren das individuelle genetische Risikoprofil. Ein verbessertes Verständnis der komplexen AMD-Pathogenese ist auch in der augenärztlichen Praxis notwendig, um neue Therapien zu verstehen und den Patienten adäquat zu betreuen. In diesem Fortbildungsbeitrag soll eine Übersicht über das Zusammenspiel von Altern, externen Umwelteinflüssen und genetischen Faktoren bei der Entwicklung der AMD gegeben werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2013

Der Ophthalmologe 4/2013 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Aktuelle Glaukomchirurgie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Ophthalmologe 12x pro Jahr für insgesamt 438 € im Inland (Abonnementpreis 403 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 478 € im Ausland (Abonnementpreis 403 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 36,50 € im Inland bzw. 39,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde