Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Kurz gemeldet | Ausgabe 12/2014

Im Focus Onkologie 12/2014

Afatinib bei NSCLC nach Versagen der Erstlinien-Chemotherapie

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 12/2014
Autor:
red
LUX-Lung 8 ist die erste Studie, in der zwei zielgerichtete Therapien, nämlich Erlotinib und den ErbB-Family-Blocker Afatinib (Giotrif®) bei Patienten mit fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Lunge miteinander verglichen wurden [Goss GD et al. ESMO. 2014;Abstr 12220]. Dabei zeigte sich, dass Afatinib nach Versagen einer Platin-basierten Erstlinien-Chemotherapie das progressionsfreie Überleben der Patienten im Vergleich zu Erlotinib signifikant verlängerte. Darüber hinaus verlängerte sich die Zeit bis zu einem erneuten Tumorwachstum von 1,9 Monaten unter Erlotinib auf 2,4 Monate unter Afatinib. Das Progressionsrisiko wurde somit um 18 % reduziert. Hinsichtlich der Rate an Nebenwirkungen > Grad 3 gab es keine Unterschiede zwischen den beiden Therapiearmen. Unter Afatinib wurden häufiger Diarrhö (9 vs. 2 %) und Stomatitis (3,3 vs. 0 %) > Grad 3 beobachtet, unter Erlotinib trat dagegen häufiger Rash > Grad 3 auf (9 vs. 6 %). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Im Focus Onkologie 12/2014 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Klinischer Verlauf des frühen Mammakarzinoms abhängig von Subtyp und Therapie

OriginalPaper

Literatur kompakt

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise