Skip to main content
main-content

Affektive Störungen

Empfehlungen der Redaktion

25.01.2018 | Zyklus und Ovulationsstörungen | Leitthema | Ausgabe 2/2018

PMDS – Mythos oder behandlungsbedürftige Störung?

Körperliche und psychische Veränderungen in der zweiten Zyklushälfte betreffen 70–90 % aller prämenopausalen Frauen. Doch ab wann kann man von prämenstrueller dysphorischer Störung (PMDS) sprechen? Die diagnostischen Kriterien der PMDS sowie Ätiopathogenese und Therapieoptionen in der Übersicht.

15.05.2018 | Affektive Störungen | journal club | Ausgabe 5/2018

Lässt sich ein sinnvolles Ranking von Antidepressiva erstellen?

Welche vergleichende Wirksamkeit und Akzeptanz haben Antidepressiva in der Akutbehandlung der Majoren Depression Erwachsener? Und: Lässt sich ein sinnvolles Ranking der Antidepressiva nach Wirksamkeit und Akzeptanz erstellen? Was fünf Kommentatoren über die entsprechende Studie denken, lesen Sie hier.

23.05.2018 | Bipolare affektive Störung | Nachrichten

Lithium im Trinkwasser hat keinerlei protektiven Effekt

Die Hypothese, wonach sich die Lithiumkonzentration im Trinkwasser auf die Rate psychischer Störungen auswirkt, ist in einer Reihe von Studien scheinbar bestätigt worden. US-Forscher haben den Zusammenhang erneut untersucht.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 31.05.2018 | Affektive Störungen | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2018

    Assoziation von zerebraler Mirkoangiopathie und Altersdepression

    Die Altersdepression oder auch „Late-Life-Depression“ stellt insbesondere aufgrund des höheren Rückfallrisikos eine Herausforderung für die psychiatrische Praxis dar. Eine aktuelle Metaanalyse liefert nun weitere Erkenntnisse zur Unterstützung der Hypothese einer vaskulären Genese.

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

15.05.2018 | Affektive Störungen | journal club | Ausgabe 5/2018

Ein Nasenspray zur Depressionsbehandlung

Der NMDA-Rezeptor-Antagonist Esketamin ist gut antidepressiv wirksam. Bisher konnte er aber nur intravenös angewendet werden, was risikobehaftet und umständlich ist. Nun gibt es Esketamin als Nasenspray – eine wirksame und sichere Darreichungsform bei therapieresistenter Depression?

15.05.2018 | Affektive Störungen | journal club | Ausgabe 5/2018

Lässt sich ein sinnvolles Ranking von Antidepressiva erstellen?

Welche vergleichende Wirksamkeit und Akzeptanz haben Antidepressiva in der Akutbehandlung der Majoren Depression Erwachsener? Und: Lässt sich ein sinnvolles Ranking der Antidepressiva nach Wirksamkeit und Akzeptanz erstellen? Was fünf Kommentatoren über die entsprechende Studie denken, lesen Sie hier.

22.02.2018 | Psychopharmakotherapie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 2/2018

CME: Lithium zur Behandlung affektiver Erkrankungen

Lithium weist einzigartige Eigenschaften auf und ist für bipolar affektive Erkrankungen das Phasenprophylaktikum der ersten Wahl und als einziges uneingeschränkt für diese Indikation zugelassen. Aber auch in weiteren Anwendungsgebieten ist es unverzichtbar.

22.02.2018 | Bipolare affektive Störung | journal club | Ausgabe 2/2018

Lithium oder Valproat für Ältere mit Manie?

Grundsätzlich gibt es viele Studien zur Maniebehandlung, es fehlen jedoch prospektiv kontrollierte zu spezifischen Patientengruppen. Eine Studie untersuchte nun die Wirksam- und Verträglichkeit von Lithium oder Valproat bei Patienten ab 60 Jahren mit einer hypomanen, manischen oder gemischten Episode.

Meistgelesene Beiträge

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Neurologie/Psychiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise