Skip to main content
main-content

Affektive Störungen

Empfehlungen der Redaktion

15.08.2018 | Affektive Störungen | Nachrichten

Macht Sport so glücklich wie Geld?

Wer moderat Sport treibt, ist seltener unglücklich und kann damit offenbar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro jährlich emotional kompensieren, geht aus eine US-Analyse hervor. Allerdings lassen sich die Daten auch anders interpretieren.

07.08.2018 | Affektive Störungen | Nachrichten

Mit den Temperaturen steigt die Suizidrate

Wenn die Sommer heißer werden, verlieren die Leute offenbar leichter die Nerven. Dies drückt sich in den USA und Mexiko nicht nur in den sozialen Medien aus, sondern auch im Anstieg der Suizidraten gegenüber früheren Jahren.

16.07.2018 | Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 13/2018

Hätten Sie an eine Hyponatriämie gedacht?

Eine 72-jährige Patientin wird wegen einer Depression mit SSRI therapiert. Nach einigen Wochen verschlechtert sich ihr Allgemeinbefinden. Es kommt zu Schwäche, Verwirrtheitszuständen, Gangunsicherheit und rezidivierenden Stürzen. Laborchemisch findet sich eine Hyponatriämie mit einem Wert von 125 mmol/l.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

03.08.2018 | Schlafmedizin | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Wer profitiert vom „Schlafhormon“ Melatonin?

Melatonin ist ein wichtiger Signalgeber für den zirkadianen Rhythmus – und ein oft unterschätzter Faktor für psychische und körperliche Gesundheit. Neben der Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus werden aktuell weitere Funktionen von Melatonin wie Wirkungen im GI-Trakt oder in der Epilepsiebehandlung untersucht.

15.05.2018 | Affektive Störungen | journal club | Ausgabe 5/2018

Lässt sich ein sinnvolles Ranking von Antidepressiva erstellen?

Welche vergleichende Wirksamkeit und Akzeptanz haben Antidepressiva in der Akutbehandlung der Majoren Depression Erwachsener? Und: Lässt sich ein sinnvolles Ranking der Antidepressiva nach Wirksamkeit und Akzeptanz erstellen? Was fünf Kommentatoren über die entsprechende Studie denken, lesen Sie hier.

15.05.2018 | Affektive Störungen | journal club | Ausgabe 5/2018

Ein Nasenspray zur Depressionsbehandlung

Der NMDA-Rezeptor-Antagonist Esketamin ist gut antidepressiv wirksam. Bisher konnte er aber nur intravenös angewendet werden, was risikobehaftet und umständlich ist. Nun gibt es Esketamin als Nasenspray – eine wirksame und sichere Darreichungsform bei therapieresistenter Depression?

22.02.2018 | Bipolare affektive Störung | journal club | Ausgabe 2/2018

Lithium oder Valproat für Ältere mit Manie?

Grundsätzlich gibt es viele Studien zur Maniebehandlung, es fehlen jedoch prospektiv kontrollierte zu spezifischen Patientengruppen. Eine Studie untersuchte nun die Wirksam- und Verträglichkeit von Lithium oder Valproat bei Patienten ab 60 Jahren mit einer hypomanen, manischen oder gemischten Episode.

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Neurologie/Psychiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise