Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Affektive Störungen | Nachrichten

Nicht reproduzierbar

Funktionelle Bildgebung bei Depressiven kaum zu gebrauchen

Autor:
Thomas Müller
PET und fMRT taugen offenbar wenig, um herauszufinden, was im Gehirn depressiver Menschen passiert. Solche Studien liefern zumeist inkonsistente und nicht reproduzierbare Resultate.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie