Skip to main content
main-content

19.10.2016 | Affektive Störungen | Nachrichten

Therapieprognose

Amygdala-Aktivität sagt Antidepressiva-Erfolg voraus

Autor:
Thomas Müller
Amygdala-Funktion und Kindheitstraumata sind bei einer Depression von zentraler Bedeutung. Wird beides zusammen eruiert, lässt sich mit über 80%iger Genauigkeit vorhersagen, wer unter Antidepressiva remittiert und wer nicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen