Skip to main content
main-content

AINS

Aktuelle Meldungen

Machen Sie mit!

Test: Ist Ihr "Medical English" praxistauglich?

Die englische Sprache ist heute aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Einen Leitfaden zu den wichtigsten englischen Fachbegriffen, Akronymen, "false friends" und Medikamentenanordnungen bietet ein aktueller Beitrag aus "Der Pneumologe" – auf dessen Basis Sie sich hier testen können! Wie fit sind Sie im medizinischen Fachenglisch?

17.08.2017 | Rezidivierende deppressive Störungen | Nachrichten

Schmerzen beim Ehepartner

In Freud' und Leid verbunden

Die Sorge um einen schmerzgeplagten Ehepartner kann bei älteren Frauen die seelische Gesundheit nachhaltig beeinträchtigen. In einer großen Longitudinalstudie aus den USA standen die depressiven Symptome bei Frauen in deutlicher Abhängigkeit von der Schmerzstärke bei ihren Männern.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

16.08.2017 | Fibromyalgiesyndrom | Nachrichten

Erste Hinweise aus Fibromyalgie-Studie

Kaffee als Koanalgetikum bei Opioidtherapie?

Koffein hat bei Schmerzpatienten, die Opioide erhalten, möglicherweise einen zusätzlichen analgetischen Effekt.

Autor:
Peter Leiner

16.08.2017 | Alkohol | Nachrichten

US-Survey

Drastischer Anstieg von Alkoholproblemen

In den USA trinken immer mehr Menschen zu viel Alkohol: Innerhalb einer Dekade hat der Anteil der Hochrisikotrinker um 30% und der Alkoholabhängigen um 50% zugenommen. Vor allem Frauen, Ältere und sozial Benachteiligte haben beim kritischen Alkoholkonsum zugelegt.

Autor:
Thomas Müller

08.08.2017 | Respiratorische Störungen | Nachrichten

Intensivpatienten

Späte Intubation verschlechtert Prognose

Je später Patienten nach Aufnahme auf die Intensivstation intubiert werden, umso schlechter ist die Prognose. 

Autor:
Peter Leiner

07.08.2017 | Aspiration | Nachrichten

Cave Aspiration

Intubation in der Notaufnahme nach wie vor hochriskant!

Die notfallmäßige endotracheale Intubation ist und bleibt eine Hochrisiko-Prozedur, warnen Notfallmediziner aus den USA. In ihrer prospektiven Studie hatte der Eingriff in 8% der Fälle eine Aspirationspneumonie zur Folge.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

31.07.2017 | Zyklus und Ovulationsstörungen | Nachrichten

Explorative Studie

Akupunktur hilft, Regelschmerzen zu lindern

Ein australisch-neuseeländisches Forscherteam hat untersucht, ob sich dysmenorrhoische Schmerzen durch Akupunktur bessern lassen. Schmerzintensität und -dauer wurden zwar reduziert. Die Art der Akupunktur war dabei aber unwichtig.

Autor:
Robert Bublak

28.07.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

ADAC

Arzt im Anflug

Zu Wasser, zu Lande, und in der Luft - der Ambulance Service des ADAC holt verletzte und kranke Patienten aus aller Welt nach Hause.  

Autor:
Christina Bauer

25.07.2017 | Respiratorische Störungen | Nachrichten

Maschinelle Beatmung

Striktes Entwöhnungsprotokoll verbessert die Ergebnisse

Werden maschinell beatmete Patienten in einem planmäßigen Verfahren von der Maschine entwöhnt, steigen ihre Chancen, zu dauerhafter Spontanatmung zurückzukehren.

Autor:
Robert Bublak

25.07.2017 | Störungen der Nierenfunktion | Nachrichten

Studie mit Intensivpatienten

Furosemid schützt wahrscheinlich nicht vor Nierenversagen

Der Nutzen einer Furosemidtherapie bei Intensivpatienten mit beginnender Niereninsuffizienz wird von einem kanadisch-australischen Ärzteteam angezweifelt. Die Forscher fanden im Vergleich zu Placebo weder eine Verbesserung der Nierenfunktion noch eine signifikante Reduktion der Mortalität.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

25.07.2017 | Schmerztherapie | Nachrichten

Ist erlaubt, aber...

Unter Cannabis-Medikation ans Steuer?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation einnehmen, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. So klar wie diese Aussage ist die Lage auf der Straße allerdings noch nicht. Und: Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko fehlt bisher.  

Autor:
Matthias Wallenfels
Ambulante Notfallversorgung

Die Laiendefibrillation macht einen Unterschied

Defibrillatoren an öffentlichen Orten können bei der Reanimation außerhalb des Krankenhauses wertvolle Hilfe leisten. Die bisherige Studienlage spricht dafür, dass nicht nur professionelle Ersthelfer, sondern auch Laien die Geräte nutzen sollten.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

19.07.2017 | Migräne | Nachrichten

Stress als Trigger

Vorhersagemodell für Migräneattacken entwickelt

US-Forscher haben aufgrund von Migräne- und Stresstagebüchern ein Vorhersagemodell erstellt. Es kann Migräneattacken offenbar etwas besser prognostizieren als bloßes Raten.

Autor:
Thomas Müller

18.07.2017 | Palliativmedizin | Nachrichten

Palliativmedizin

"Schmerz- und Tumortherapie klar trennen!"

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin rät vom Einsatz von Methadon zur Tumortherapie ab.

17.07.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | Nachrichten

Chronische Rückenschmerzen

Radiofrequenz-Denervation ist so gut wie nutzlos

Der Versuch, chronischem Kreuzweh mit einer Radiofrequenz-Denervation beizukommen, hat laut Ergebnissen einer niederländischen Studie geringe Erfolgschancen. Die Effekte, sofern überhaupt feststellbar, sind klinisch unbedeutend.

Autor:
Robert Bublak

17.07.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Antibiotika-Cycling bis Handhygiene

Antibiotic Stewardship: Die besten Maßnahmen gegen Resistenzen

Stationäre Patienten ziehen sich seltener Infektionen mit resistenten Keimen oder C. difficile zu, wenn im Krankenhaus ein Antibiotic-Stewardship(ABS)-Programm befolgt wird. Die Wirkung des ABS hängt dabei zum Großteil von den Inhalten der Programme ab.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

13.07.2017 | Internistische Diagnostik | Nachrichten

Brandgefährliche Ursache

3 kg Gewichtsverlust mit dem Leben bezahlt

Ein adipöser Patient wird notfallmäßig mit starkem Schwitzen, Agitiertheit, Tachykardie und Übelkeit eingewiesen. Am nächsten Morgen ist er tot. Die Ursache findet sich erst in der darauf folgenden forensischen Untersuchung. 

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

12.07.2017 | Notfallmedizin | Nachrichten

„Allergisch gegen Narkose“

Wie hilfreich ist das Notfall-Armband?

Schmuckstücke mit wichtigen medizinischen Informationen sollen den Träger im Notfall vor Behandlungsfehlern bewahren. Dazu sind sie derzeit jedoch kaum geeignet – unter anderem weil sie Nonsense- und Fehlinformationen enthalten.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

11.07.2017 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | Nachrichten

Metaanalyse zur Notfallsituation

Diffusionsatmung senkt erfolgreich Hypoxämie-Inzidenz

Mithilfe der Diffusionsatmung lässt sich die Rate klinisch signifikanter Hypoxämien in Notfallsituationen um fast ein Drittel senken, so das Ergebnis einer Metaanalyse. Eine Aussage über den Einfluss auf die Mortalität ist auf dieser Studienbasis jedoch abschließend nicht möglich.

Autor:
Peter Leiner

27.06.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | Nachrichten

Prävention

Viel Bewegung verhindert chronischen Rückenschmerz

Eine aktuelle Übersichtsarbeit bestätigt: Wer in der Freizeit körperlich aktiv ist, erkrankt etwas seltener an chronischem Kreuzschmerz. Ein gelegentliches Zwacken im Rücken lässt sich damit jedoch nicht verhindern.

Autor:
Thomas Müller

Video-Beitrag

  • 29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

    Patient-Arzt-Internet

    Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

    Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

    Autor:
    Rebekka Höhl
Bildnachweise