Skip to main content
main-content

AINS

Aktuelle Meldungen

13.01.2017 | Hirnblutung | Nachrichten

Lyse klappt meist nicht

Kaum Nutzen für intraventrikuläres rt-PA bei Hirnblutung

Alteplase kann die Prognose bei intraventrikulären Blutungen kaum verbessern: Die Sterberate sinkt damit zwar etwas, gleichzeitig steigt jedoch die Rate von Überlebenden mit schwersten Behinderungen.

Autor:
Thomas Müller

10.01.2017 | Kardiopulmonale Reanimation | Nachrichten

Auch ohne Rückkehr des Spontankreislaufs

Herzstillstand: In jedem Fall Transport zur Klinik!

US-Notfallmediziner empfehlen, jeden Patienten mit nicht traumatisch bedingtem Herzstillstand außerhalb der Klinik in ein Krankenhaus zu transportieren. 

Autor:
Peter Leiner

10.01.2017 | Intensivmedizin | Nachrichten

Kritische Ereignisse auf Station

Herzstillstand gefährdet auch Bettnachbarn

Verschlechtert sich der Gesundheitszustand eines Patienten auf Station massiv, kann das auch Patienten in Gefahr bringen, die nicht unmittelbar selbst betroffen sind.

Autor:
Moritz Borchers

21.12.2016 | Notfallmedizin | Nachrichten

Lichtblick in der Terrornacht

Anschlag in Berlin: Die Notfallpläne haben funktioniert

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt herrschen in Berlin Entsetzen, Trauer und Angst vor dem, was an Terrorismus-Akten noch auf die Hauptstadt zukommen könnte. Immerhin zeigte die schreckliche Tat: Das Krisenmanagement klappt.

Autoren:
Julia Frisch, Helmut Laschet

19.12.2016 | ST-Hebungsinfarkt, STEMI | Nachrichten

Schädliche Wirkung unterschätzt?

STEMI: Plädoyer gegen routinemäßige Sauerstoffgabe

Bei Patienten mit Thoraxschmerz und Verdacht auf ST-Hebungsinfarkt ist die automatische Sauerstoffgabe nicht immer von Nutzen, sondern kann auch schädlich sein. 

Autor:
Peter Leiner

19.12.2016 | Allgemeine Chirurgie | Nachrichten

Feuerteufel im Op.

Wehe, wenn sie mit dem Kauter kokeln ...

Was kann man tun, um Brände im Op. zu vermeiden? US-Chirurgen haben 139 Fälle analysiert: Die Ursache war zumeist der fahrlässige Umgang mit hochenergetischen Geräten, die in Kontakt mit einer Sauerstoffquelle kamen.

13.12.2016 | Intensivmedizin | Nachrichten

Langzeitstudie mit Intensivpatienten

Flüssigkeitsstatus: Gewichtsmessung am besten geeignet

Für die Bestimmung des Flüssigkeitsstatus bei Intensivpatienten mit einem Stationsaufenthalt von mindestens fünf Tagen ist die Gewichtsmessung am besten geeignet. 

Autor:
Peter Leiner

12.12.2016 | Pneumothorax | Nachrichten

Spannungspneumothorax

Außerklinische Nadeldekompression klappt nur selten

Die Nadeldekompression bei Spannungspneumothorax gilt als schnell und komplikationsarm. In einer Schweizer Studie funktionierte sie außerklinisch jedoch nur bei jedem Fünften. Besser gelingt die Pleuradrainage.

Autor:
Thomas Müller

10.12.2016 | Neuropathischer Schmerz | Nachrichten

Augmented Reality

Training mit virtuellem Arm stoppt Phantomschmerz

Ein neues Augmented-Reality-System kann chronische Phantomschmerzen um etwa die Hälfte reduzieren. Dabei wird ein virtueller Arm in einer Videoaufnahme über dem Stumpf „befestigt“ und von den Betroffenen bewegt.

Autor:
Thomas Müller

08.12.2016 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Analgetika für Alzheimerpatienten

Mehr Paracetamol, weniger NSAR und schwache Opioide

Im Gebrauch von Schmerzmitteln gibt es zwischen Patienten mit Alzheimerdiagnose und Personen ohne Alzheimer zwar geringe, aber charakteristische Unterschiede.

Autor:
Dr. Robert Bublak

07.12.2016 | Fibromyalgiesyndrom | Nachrichten

Metaanalyse

Hypnose bei Fibromyalgie: Was bringt das?

Kann Hypnose die Beschwerden vom Fibromyalgiepatienten lindern? Eine Metaanalyse über neun Studien legt nahe, dass zumindest einige Patienten davon profitieren. 

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

01.12.2016 | Apoplex | Nachrichten

Generationen-Effekt?

Schlaganfälle von jungen Erwachsenen nehmen zu

Die Inzidenz ischämischer Schlaganfälle sinkt bei älteren Menschen – nimmt dafür aber bei den Jüngeren deutlich zu. Das legen Ergebnisse einer US-Studie nahe, wonach die zwischen 1945 und 1954 Geborenen die niedrigsten Insultraten aufweisen.

Autor:
Dr. Robert Bublak

29.11.2016 | Kardiopulmonale Reanimation | Nachrichten

Akute Erstickungsgefahr

Erfolgreiche Koniotomie mit Kuli und Messer

Eine Koniotomie ist die Ultima Ratio bei akuter Erstickungsgefahr. Laut einer aktuellen Studie können auch medizinische Laien mit Alltagsgegenständen diese medizinische Notfallmaßnahme durchführen.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Julia Rustemeier

29.11.2016 | Infektionen | Nachrichten

Die ersten Stunden zählen

Sepsis-Diagnostik jetzt mit dem SOFA-Score

Für die Sepsisdiagnostik bei Intensivpatienten gilt seit dem Frühjahr ein neuer Score, der nicht mehr auf den SIRS-Kriterien beruht. Der Intensivmediziner Prof. Stefan Kluge, Hamburg, fasst zusammen, auf welche Parameter es jetzt ankommt und woran sich der Arzt in der Akuttherapie orientieren kann.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

28.11.2016 | Muskuloskelettale Radiologie | Nachrichten

Rückenschmerzen

Ärzte setzen bildgebende Verfahren zu oft ein

Die Mehrzahl der Patienten mit Rückenschmerzen besteht auf Röntgen-, CT oder MRT-Aufnahmen. Das zeigt der "Faktencheck Rücken" der Bertelsmann Stiftung.

Autor:
Anne Zegelmann

18.11.2016 | Notfälle in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Zwei Hauptmotive

Warum Patienten ohne Not in die Notaufnahme gehen

Wenn Patienten wegen medizinischer Bagatellen eine Klinikambulanz statt eines Hausarztes aufsuchen, hat das offenbar zwei Hauptmotive. Das eine ist Bequemlichkeit, das andere ist Angst.

Autor:
Dr. Robert Bublak

16.11.2016 | Anästhetika | Nachrichten

Registeranalyse

Entwarnung: Anästhesie scheint Kindern kaum zu schaden

Werden Kinder unter Vollnarkose operiert, drohen ihnen deswegen keine ernsthaften Entwicklungsprobleme: Sie erreichen später einen ähnlich hohen IQ und vergleichbare Schulnoten wie nicht Operierte.

Autor:
Thomas Müller

16.11.2016 | Schmerztherapie | Nachrichten

AHA 2016 - PRECISION

Vergleich dreier NSAR: Doch kein erhöhtes Herzrisiko durch COX-2-Hemmer?

Mehr als zehn Jahre nach dem sog. Vioxx®-Skandal spricht eine große prospektive randomisierte Studie den COX-2-Inhibitor Celecoxib vom Verdacht auf kardiovaskuläre Schadwirkungen frei. Doch die Studie weist Limitationen auf.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

16.11.2016 | Hypertonie | Nachrichten

Umfang > 35 cm

Arm zu dick für die Blutdruckmanschette – was tun?

Wenn die Blutdruckmanschette nicht um den Oberarm eines übergewichtigen Patienten passt, sollte man britischen Forschern zufolge für die Messung das Handgelenk wählen. Laut einer Literaturübersicht liefert diese genauere Ergebnisse als eine schlecht sitzende Oberarmmanschette.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

15.11.2016 | Techniken und Therapieprinzipien | Nachrichten

Messbares Unbehagen

Wie qualvoll ist der Alltag auf der Intensivstation?

Intensivpatienten leiden möglicherweise mehr als gedacht unter Routinemanövern wie Umlagern oder Absaugen. Das legt eine Pilotstudie aus Schweden nahe, in der physiologische Parameter als Marker für U ...

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

Video-Beitrag

  • 23.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

    Problemfälle in der Notaufnahme

    Patient mit Hypothermie

    An einem kalten Novemberabend birgt die Feuerwehr einen etwa 20-jährigen Mann aus einem größeren Fluss. Der Notarzt ist vor Ort, der Patient somnolent. Das EKG zeigt einen Sinusrhythmus mit verbreiterten QRS-Komplexen. Womit müssen Sie rechnen, wenn dieser Patient in der NA eintrifft?

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise