Skip to main content
main-content

AINS

Empfehlungen der Redaktion

16.06.2021 | COVID-19 | Imaging in Intensive Care Medicine Zur Zeit gratis

Was tun? Portomesenteriale Thrombose nach zweiter Dosis eines Vektor-Impfstoffes

Eine Frau entwickelt 12 Tage nach der zweiten Verabreichung eines Vektor-Impfstoffs eine portomesenteriale, impfstoffassoziierte Immunthrombose und Thrombozytopenie. Wie es gelang, dass nur eine Woche später, die betroffenen Venen rekanalisiert waren, lesen Sie in der englischsprachigen Kasuistik.

Autoren:
Matthias Barral, Lionel Arrive, Sanaa El Mouhadi-Barnier, François H. Cornelis

30.04.2021 | Recht für Ärzte | Leitthema

Juristische Fallstricke im notärztlichen Rettungsdienst

Wie sollten Sie bei Therapieverweigerung, Suizidversuch oder Verdacht auf Kindesmisshandlung vorgehen? Wofür haften Rettungsdienstkräfte im Notfalleinsatz? Und welche Zuständigkeiten und Kompetenzen haben nichtärztliches und ärztliches Personal? Das Spektrum medizinrechtlicher Probleme im notärztlichen Rettungsdienst ist umfangreich: Eine Übersicht. 

Autoren:
Prof. Dr. Dr. R. Dettmeyer, L. Malolepszy, E. Hoffmann

25.05.2021 | Nebenwirkungen | Schwerpunkt: Zelluläre Immuntherapien in der Onkologie: CAR-T-Zellen | Ausgabe 6/2021

Nebenwirkungsmanagement: Toxizitäten nach Chimärer-Antigenrezeptor-T-Zell-Therapie

Übersicht und Management früher und verzögerter Nebenwirkungen

Die Transfusion von Chimären-Antigenrezeptor(CAR)-T-Zellen hat sich als neue Therapieform in der Onkologie etabliert, geht jedoch regelhaft mit immunvermittelten Nebenwirkungen einher, die auch schwer verlaufen können sowie eine spezifische und intensivmedizinische Behandlung erfordern.

Autoren:
Jorge Garcia Borrega, Katrin Heindel, Yasemin Göreci, Clemens Warnke, Oezguer A. Onur, Matthias Kochanek, Natalie Schub, Francis Ayuk, Dominic Wichmann, PD Dr. Boris Böll

20.07.2021 | Abdominalchirurgie | Nachrichten

Neue Technik ermöglicht schmerzarmes Husten nach Bauch-Op.

Japanische Forscher haben eine einfache Technik entwickelt, mit der Patienten nach einer Bauch-Op. offenbar nahezu schmerzfrei abhusten können.

05.03.2021 | Tachykarde Herzrhythmusstörungen | Teamwork + Education

Elektrische Kardioversion – einfache und praktische Kurzanleitung

Die elektrische Kardioversion stellt die Therapie der Wahl bei der instabilen Tachykardie in Präklinik und Krankenhaus dar. Könnte der Stromstoß zu Eigen- oder Fremdgefährdung führen? Mit dieser häufigen Sorge räumt das aktuelle „Einfach und praktisch“ auf: Eine konkrete, leitlinienorientierte Anleitung auch für Anwendende mit wenig Erfahrung.

Autoren:
Dr. med. Marc-Michael Ventzke, Tanja Weiner, Stephanie Lauer, Dr. med. Oliver Segitz

11.03.2021 | Palliativmedizin | Psychoonkologie | Ausgabe 7/2021

Professionell trauern? Zum Umgang mit Todesfällen

Zum funktionalen Umgang mit Todesfällen in der Onkologie

In der Onkologie entstehen infolge langer Krankheitsverläufe mitunter Beziehungen, die von Nähe und Sympathie geprägt sind. Über private Trauer gibt es viele Befunde, doch wie trauern Fachkräfte? Der Beitrag fasst Studien seit 2000 zusammen und zeigt auf, wie auch im beruflichen Umfeld offen getrauert werden kann. 

Autor:
Dr. phil. Klaus Lang

08.01.2021 | Techniken in der Notfallmedizin | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Algorithmen für die fokussierte Sonographie im Schockraum

Jeder Patient im Schockraum erhält eine fokussierte Ultraschalluntersuchung. Je nach Leitsymptom variiert das Vorgehen dabei bezüglich der Reihenfolge. Die jeweils passenden Algorithmen werden hier vorgestellt – anhand der häufigsten Situationen, die zur Aufnahme in den Schockraum führen.

Autoren:
Dr. med. D. Hempel, S. Casu, G. Michels

07.01.2021 | Diagnostik in der Infektiologie | Kasuistiken | Ausgabe 6/2021

Unklare Bewusstseinsstörung, Tachypnoe und Tachykardie: Besteht ein Zusammenhang mit der Diabetestherapie?

Die Aufnahme des 71-jährigen Patienten erfolgte bei qualitativer Bewusstseinsstörung, Tachypnoe und Tachykardie mit arterieller Hypotonie unter dem Verdacht einer Sepsis. Ein zerebelläres Syndrom, das vorbestand, hatte sich in den letzten Tagen laut Ehefrau verschlechtert.

Autoren:
Dr. S. Großmann, U. Hoffmann, C. Girlich

09.07.2021 | Leitsymptom Kopfschmerz | Podcast | Nachrichten

Psychotherapie bei Kopfschmerz: Wenn Pharmaka nicht ausreichen

Bei Kopfschmerzen sind nicht nur Medikamente wirksam – auch psychologische Verfahren können als Ergänzung oder auch als Alternative zu Pharmaka die Beeinträchtigung der Betroffenen lindern. Wo solche Verfahren ansetzen, welche Patient*innen profitieren und welche Elemente bei der Schmerzpsychotherapie essenziell sind, das erzählt Dipl.-Psychologin Eva Liesering-Latta, Königstein, in der Episode. 

02.09.2020 | Entzündliche Erkrankungen in der Dermatologie | Bild und Fall | Ausgabe 6/2021

Zervikale Entzündung und Zeichen einer Sepsis

Eine 71-jährige Patientin stellt sich notfallmäßig mit einer ausgeprägten Schwellung im Bereich des Halses und der Schulter vor. Zunächst wird eine lokale Therapie veranlasst, doch am nächsten Tag verschlechtert sich ihr Zustand erheblich mit Tachyarrhythmie, Hypertonie und Anurie. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. J. P. Kühn, Prof. T. Vogt, Prof. B. Schick

13.07.2021 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Akutes Koronarsyndrom oder nicht? Diese Faktoren helfen bei der Telefontriage

Fehleinschätzungen beim telefonischen Patientenkontakt sind riskant. Doch welche Symptome deuten auf ein akutes Koronarsyndrom hin und wie unterscheiden sie sich nach Geschlecht? Niederländische Forscher haben Originalgespräche analysiert.

13.07.2021 | Kardiopulmonale Reanimation | Nachrichten

Larynxmaske genügt nicht bei Ertrinkungsopfern

Erleiden Ertrinkende nach der Rettung einen Herzstillstand, sind supraglottische Atemwegshilfen offenbar nicht die beste Wahl bei der Beatmung: Damit schaffen es deutlich weniger Patienten lebend in die Klinik als bei einer Beutelbeatmung oder Intubation mit PEEP.

01.07.2021 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Cannabis in der Schmerztherapie – Was ist gesichert?

Bei welchen Schmerzformen und unter welchen Bedingungen Cannabis und cannabisbasierte Arzneimittel als individuelle Therapieversuche eingesetzt werden können, verrät der Blick auf die aktuelle Evidenz. Und was ist bei der Antragsstellung zu beachten? Eine Orientierungshilfe für den Entscheidungsprozess im klinischen Alltag.

Autoren:
Michael Schäfer, Sascha Tafelski

09.06.2021 | COVID-19 | Review | Ausgabe 1/2021 Open Access

Worin unterscheiden sich SARS-CoV-2-Varianten?

Die Veränderung des SARS-CoV-2-Genoms durch Mutation und Rekombination führt potenziell zu Veränderungen von Transitivität, zellulärem Tropismus und dem Schweregrad der Erkrankung. Ziel der Autoren war es, den Einfluss der SARS-CoV-2-Varianten auf Mortalität und Morbidität zu untersuchen. (englischsprachig)

Autoren:
SeyedAhmad SeyedAlinaghi, Pegah Mirzapour, Omid Dadras, Zahra Pashaei, Amirali Karimi, Mehrzad MohsseniPour, Mahdi Soleymanzadeh, Alireza Barzegary, Amir Masoud Afsahi, Farzin Vahedi, Ahmadreza Shamsabadi, Farzane Behnezhad, Solmaz Saeidi, Esmaeil Mehraeen, Shayesteh Jahanfar

12.07.2021 | Allgemeine Zahnheilkunde | zahnmedizin | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Chronische Schmerzen von Kiefer bis Kopf - nicht immer liegt's an den Zähnen

Chronische Schmerzen sind ein häufiges Problem in der Bevölkerung. Etwa die Hälfte der Patienten mit chronischen Kiefer-, Gesichts- und Kopfschmerzen suchen anfänglich einen Zahnarzt auf. Dieser steht vor der differenzialdiagnostischen Herausforderung, neben den erlernten und bewährten Behandlungsgrundsätzen des odontogenen Schmerzes die wichtigsten Ursachen des nichtodontogenen orofazialen Schmerzes zu erkennen und somit langwierige Fehlbehandlungen zu vermeiden.

Autor:
Dr. Dr. Volker Thieme

16.06.2021 | COVID-19 | Journalclub | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Kommentierte Studie: Beatmung über Helm versus nasale High-Flow-Therapie

Ergeben sich bei Patienten mit moderater bis schwerer hypoxämischer respiratorischer Insuffizienz bei Anwendung einer NIV mittels Helm gegenüber der nHF signifikanten Unterschiede in der Zahl der Tage ohne Beatmungsunterstützung bis zum Tag 28.

Autor:
Prof. Dr. med. Stephan Budweiser
"One Minute Wonder" aus Notfall+Rettungsmedizin

Download: Notfallmedizinisches Know-How auf den Punkt gebracht

Für Fortbildung "in einer Minute", wann und wo es passt: Unsere notfallmedizinischen „One Minute Wonder“ fassen die wichtigsten Punkte praxisrelevanter Themen auf einen Blick zusammen. Hier können Sie die "One Minute Wonder" aus Notfall+Rettungsmedizin herunterladen!

16.06.2021 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | CME Fortbildung | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

CME: Nicht invasive oder invasive Beatmung bei akutem Atemversagen infolge COVID-19?

Im Rahmen der Corona-Pandemie ist eine Debatte zur richtigen Anwendung von nicht invasiver und invasiver Beatmung entstanden. Beide Verfahren bieten entsprechende Vor- und Nachteile in Abhängigkeit von der Krankheitsschwere, der Komorbiditäten und der jeweiligen individuellen Situation.

Autor:
Prof. Dr. med. Wolfram Windisch

11.05.2021 | COVID-19 | Palliativmedizin und Supportivtherapie | Ausgabe 7/2021 Zur Zeit gratis

Best-Practice-Beispiele: So geht Palliativversorgung in Pandemiezeiten

Die Palliativversorgung schwerkranker Patient*innen und deren Angehörigen war vor allem während der ersten Welle der SARS-CoV-2-Pandemie stark beeinträchtigt. Im Beitrag werden Lösungsansätze anhand von konkreten Beispielen diskutiert, um die Situation zu verbessern.

Autoren:
J. Schwartz, M. C. Reuters, MSc. M. Schallenburger, S. Meier, C. Roch, A. Ziegaus, L. Werner, M. Fischer, B. van Oorschot, M. Neukirchen

16.06.2021 | COVID-19 | Journalclub | Ausgabe 3/2021

Hat die nasale High-Flow-Therapie gegenüber einer früher Intubation bei COVID-19 Vorteile?

Die nasale High-Flow Therapie (nHF) hat sich inzwischen in der Therapie der akuten respiratorischen Insuffizienz etabliert. Gilt das auch für schwere COVID-19-Verläufe? Ein Vergleich einer frühen Intubation mit einer nHF im Hinblick auf klinische Endpunkte erscheint da naheliegend.

Autor:
Prof. Dr. med. Stephan Budweiser

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise