Skip to main content
main-content

AINS

Nachrichten

20.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie es besser geht

Kinder vor Op oft zu lange nüchtern

Für perioperative Nüchternzeiten gilt die 6-4-2-Regel: 6 Stunden vorher keine feste Nahrung, 4 Stunden vorher keine Brustmilch und 2 Stunden vorher keine klare Flüssigkeit. Doch die Realität sieht anders aus – unnötigerweise.

Autor:
Dr. Marion Hofmann-Aßmus

19.09.2018 | Schmerztherapie bei Kindern | Nachrichten

Trotz großer Beliebtheit

Manuelle Therapie nützt Kindern mit Rückenschmerzen wenig

Rückenschmerzgeplagte Kinder profitieren offenbar kaum von einer zusätzlichen manuellen Therapie. Die Rückfallquote jedenfalls bleibt die gleiche.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

18.09.2018 | Monitoring | Nachrichten

Ob vor oder nach dem Hautschnitt

Hypotonien während der Narkose gefährden die Nierenfunktion

Um das Risiko postoperativer Nierenschäden möglichst gering zu halten, sind Hypotonien während der Narkose zu vermeiden, gerade auch in der Phase vor dem eigentlichen Eingriff.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

17.09.2018 | Luftembolie | Nachrichten

Fallsammlung

Neurologische Symptome: Steckt eine Luftembolie dahinter?

Norwegische Forscher raten, bei unklaren neurologischen Symptomen auch eine  iatrogene zerebrale Luftembolie in Erwägung zu ziehen. Wie ihre Fallsammlung zeigt, sind die Ursachen äußerst vielfältig und die Konsequenzen vor allem bei verzögerter Diagnostik nicht selten fatal.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.09.2018 | Hirnblutung | Nachrichten

Nicht nur nutzlos

Intensive Drucksenkung bei Hirnblutung kann Schaden anrichten

Für Patienten mit intrazerebraler Blutung ist die akute Senkung des systolischen Blutdrucks unter 140 mmHg möglicherweise nicht nur nutzlos, sondern sogar schädlich.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

05.09.2018 | Atemwegsmanagement | Nachrichten

Alternativen zur Intubation überzeugen in Studien

Der Einsatz supraglottischer Atemwegshilfen bei Patienten mit Herzstillstand hat sich in zwei Studien als der endotrachealen Intubation zumindest nicht unterlegen erwiesen.

Autor:
Robert Bublak

04.09.2018 | Burn-out | Nachrichten

Metaanalyse von 47 Studien

Burn-out von Ärzten gefährdet die Patientenversorgung

Eine systematische Übersicht zum Thema Ärzte-Burn-out hat Hinweise darauf erbracht, dass die ausgebrannten Kollegen Mühe haben, die Versorgungsqualität zu halten. Vor allem scheint das für junge Mediziner zu gelten.

Autor:
Robert Bublak

04.09.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Weltweit

Jährlich 700.000 Tote durch Antibiotika-Resistenzen

Rund 700.000 Menschen sterben nach Schätzungen jedes Jahr weltweit an Infektionen, gegen die keine Antibiotika mehr helfen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
dpa

03.09.2018 | Arthroskopie | Nachrichten

Hüftarthroskopie

Mehr Schaden als Nutzen durch präoperativen Fascia-iliaca-Block

Die Blockade des Fascia-iliaca-Kompartments vor einer Hüftarthroskopie kann nach den Ergebnissen einer kleinen randomisierten Studie nicht empfohlen werden.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

03.09.2018 | Intensivmedizin | Nachrichten

Es geht auch auf direktem Weg

Von der Intensivstation ohne Umwege nach Hause

Für ausgewählte Intensivpatienten ist der Umweg über die Normalstation vor einer Klinikentlassung offenbar unnötig. Für welche Patienten der direkte Weg nach Hause gefahrlos möglich ist, bedarf allerdings einer qualifizierten Einschätzung.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

30.08.2018 | Lumbalsyndrome | Nachrichten

Interessanter Versuch

Was Calcitonin gegen chronisches Kreuzweh ausrichten kann

Chronische lumbale Rückenschmerzen können mit typischen Veränderungen der Gewebestruktur einhergehen. Calcitonin könnte hier ein Mittel sein, die Beschwerden Betroffener zu lindern.

Autor:
Robert Bublak

28.08.2018 | Viszeralchirurgie | Nachrichten

Der besondere Fall

Frau bringt trotz Laparostomie gesundes Kind zur Welt

Eine verzögerte Diagnose einer akuten Appendizitis kann sich im schlimmsten Fall bis zur abdominalen Sepsis auswachsen. Wie etwa im Fall einer 38-jährigen Schwangeren, bei der die Chirurgen schließlich zu drastischen Mitteln greifen mussten.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

25.08.2018 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Nachrichten

fMRT-Analyse

Placebos dämpfen Schmerzen anders als Analgetika

Scheinmedikamente haben offenbar kaum Einfluss auf die Schmerzverarbeitung. Sie lindern Schmerzen daher auf andere Art als Analgetika, haben deutsche Forscher herausgefunden. Dieses Wissen lässt sich für die Entwicklung neuer Arzneien nutzen.

Autor:
Thomas Müller

22.08.2018 | Allgemeine Notfallmedizin | Nachrichten

Empfehlungen der DGIM

Im Notfall klug entscheiden

Unklare Dyspnoe, Pneumonie, akuter Thoraxschmerz: Kluge Entscheidungen sind ganz besonders auch in medizinischen Notfällen wichtig. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin hat daher „Klug entscheiden“-Empfehlungen für die Notfallambulanz herausgegeben.

Autor:
Robert Bublak

21.08.2018 | Appendizitis | Nachrichten

Fragen Sie nach Allergien!

Appendizitis bei Kindern – Neues zur Risikoabschätzung

Um im Einzelfall die Wahrscheinlichkeit einer komplizierten Appendizitis einschätzen zu können, scheint es ratsam, einen Blick auf die Allergie-Anamnese des Kindes zu werfen. 

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

20.08.2018 | Transfusionsmedizin | Nachrichten

Internationales Konsensusstatement

Post-Op.-Anämie: Sieben Empfehlungen für das Patient Blood Management

Eine internationale Expertengruppe hat neue Empfehlungen für das Management der postoperativen Anämie veröffentlicht.

Autor:
Peter Leiner

20.08.2018 | Migräne | aktuell | Ausgabe 7-8/2018

„Die Migräneprophylaxe wird sich dramatisch ändern“

Die ersten spezifischen Migräneprophylaktika kommen in Kürze auf den Markt. Vor allem Patienten mit häufigen und schweren Migräneattacken bieten die neuen CGRP-Hemmer deutliche Vorteile, erläutert Professor Uwe Reuter von der Charité Berlin im Interview.

Autor:
Springer Medizin

20.08.2018 | EAN-Congress 2018 | aktuell | Ausgabe 7-8/2018

Aggressive Therapie auch bei nicht konvulsiven Anfällen?

Schaden nicht konvulsive epileptische Anfälle den Patienten auf der Intensivstation? Oder sorgt eher eine aggressive Behandlung mit Antikonvulsiva und Anästhetika für eine ungünstige Prognose? In einer Pro-Kontra-Diskussion auf dem EAN-Kongress waren sich Experten nicht ganz einig, was das größere Übel ist.

Autor:
Thomas Müller

14.08.2018 | Operationsvorbereitung | Nachrichten

STRIDE-Studie

Weniger Sedierung, weniger Delirien?

Lassen sich postoperative Delirien vermeiden, indem die Patienten intraoperativ weniger tief sediert werden? Ergebnisse einer Studie sprechen zwar dagegen. Doch womöglich gibt es Ausnahmen.

Autor:
Robert Bublak

13.08.2018 | DGIM 2018 | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2018

Alkohol als Kofaktor

Medikamente sind eine häufige Ursache für Leberschäden. Kommt dann noch Alkohol als Kofaktor hinzu, kann es lebensbedrohlich werden. Das A & O der Diagnostik: Wissen, was der Patient wann zu sich genommen hat und wie viel.

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

Neu im Fachgebiet AINS

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise