Skip to main content
main-content

Schmerztherapie

Empfehlungen der Redaktion

Vitamin C beim chronischen nicht spezifischen Kreuzschmerz

Millionen Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Allerdings sind der Therapie von chronischem nicht spezifischem Kreuzschmerz Grenzen gesetzt. Gerade die Wirkung einer medikamentösen Behandlung ist nicht selten unzureichend. Eine Supplementation mit Vitamin C kann sich lindernd auf den Schmerz auswirken.

20.01.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Nachrichten

Für akutes Kreuzweh kann das Wetter nichts

In einer vor zwei Jahren publizierten Studie hatten australische Forscher keinen klinisch bedeutsamen Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und dem Wetter finden können. Nun ist die Untersuchung wiederholt worden, mit gleichem Resultat.

Ketamin i. v. zur Behandlung von Clusterkopfschmerz

Die Patienten erhielten Ketamin i.v. über 40 min bis eine Stunde alle 2 Wochen oder zeitnäher bis zu 4‑mal. Es gelang, bei 100 % der Patienten mit episodischen und bei 54 % der Patienten mit chronischen Clusterkopfschmerzen die Attacken für einen Zeitraum von 3 bis 18 Monaten zu stoppen.

Aktuelle Meldungen

02.02.2017 | Migräne | Nachrichten

Erhöhtes Op.-Risiko bei Migräne

Migränepatienten, vor allem solche mit Aura, haben kurz nach einer Op. ein deutlich erhöhtes Schlaganfallrisiko. Das hat eine prospektive Registerstudie ergeben. Ein internationales Ärzteteam fordert, die Migräne in die perioperative Risikobewertung aufzunehmen.

01.02.2017 | Lumbalsyndrome | Nachrichten

Fünf Merkmale entscheiden über die Prognose von Kreuzweh

In einem Jahr ist alles vorbei – das gilt für die Mehrheit der Patienten mit Kreuzschmerzen. Doch ein Jahr, zumal unter Schmerzen, kann lang sein. Ein Prognoseinstrument für die ersten drei Monate haben australische Mediziner entwickelt.

23.01.2017 | Allgemeine Schmerztherapie | Nachrichten

Cannabis hilft nicht gegen Op.-Schmerzen

Cannabispräparate taugen offenbar nicht, um postoperative Schmerzen zu lindern. Von sieben Untersuchungen ergab nur eine Studie Vorteile für ein Cannabinoid, fünf deuteten auf einen Placebowirkung, eine fand nur Nachteile.

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.02.2017 | Konservative Therapie | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Vitamin C beim chronischen nicht spezifischen Kreuzschmerz

Millionen Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Allerdings sind der Therapie von chronischem nicht spezifischem Kreuzschmerz Grenzen gesetzt. Gerade die Wirkung einer medikamentösen Behandlung ist nicht selten unzureichend. Eine …

01.12.2016 | Traditionelle chinesische Medizin TCM | Arzneimittel | Ausgabe 4/2016

Eigenanbau: Wie gut sind TCM-Drogen aus Bayern?

Von China nach Deutschland - im Rahmen eines interdisziplinären Projekts wurden vier chinesische Heilpflanzen in Deutschland angebaut und anschließend ihre Qualität mit Importware aus China verglichen.

15.11.2016 | Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit | CME | Ausgabe 1/2017

CME: Medikamentöse Therapie bei Schwangerschaft oder Kinderwunsch

Die Arzneimittelsicherheit in der Schwangerschaft, aber auch bei Kinderwunsch erscheint als unsicheres Terrain. Rote Liste und Beipackzettel vermitteln den Eindruck, dass die meisten Arzneimittel nicht verwendet werden dürfen. Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei, die Pharmakotherapie in der Schwangerschaft kritisch zu hinterfragen.

Weiterführende Themen

Update Schmerz

Kongressdossiers

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.02.2017 | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Akupunktur bei der perioperativen Schmerztherapie

Akupunktur ist gerade in der Schmerzmedizin eine häufig diskutierte Methode. Auch im perioperativen Zeitraum kann die Stimulation von Akupunkturpunkten die Schmerzen und die Angst der Patienten verringern.

01.02.2017 | DAGST | Ausgabe 1/2017

Unterschätzte Problematik in der Schmerztherapie

Schmerzen können durch Funktionsstörungen im stomatognathen System bedingt sein. Craniomandibuläre Dysfunktionen behandelt man am besten interdisziplinär und multiprofessionell unter Berücksichtigung ganzheitlich-systemischer Zusammenhänge.

01.02.2017 | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Neuromodulation des Ganglion sphenopalatinum

Clusterkopfschmerzen gehören zu den trigeminoautonomen Kopfschmerzen, bei denen Patienten akut unter sehr starken, einseitigen Schmerzen und anderen belastenden Begleiterscheinungen leiden. Eine vielversprechende Therapieoption für Patienten, die …

01.02.2017 | Konservative Therapie | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Vitamin C beim chronischen nicht spezifischen Kreuzschmerz

Millionen Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Allerdings sind der Therapie von chronischem nicht spezifischem Kreuzschmerz Grenzen gesetzt. Gerade die Wirkung einer medikamentösen Behandlung ist nicht selten unzureichend. Eine …

Meistgelesene Artikel

01.11.2016 | Zielgerichtete Therapie | Onkologische Pharmazie | Ausgabe 6/2016

Wie beeinflussen PPI, Essen und Tee TKI & Co.?

14.09.2016 | Techniken in der Notfallmedizin | Notfallmedizin | Ausgabe 10/2016

Die Thoraxdekompression in der Notfall- und Intensivmedizin

03.11.2016 | Recht für Ärzte | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Im Visier des Staatsanwalts

Juristische Fallstricke in der Notfallmedizin

01.02.2016 | Ausgabe 1/2016

Wann ist ein Patient ein Palliativpatient?

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für AINS |

Zeitschriften für das Fachgebiet AINS

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise