Skip to main content
main-content

Schmerztherapie – Updates

Update Schmerz vom 07.12.2017

07.12.2017 | Migräne | Nachrichten

Dosisabhängiger Effekt

Koffein erhöht Wirksamkeit von OTC-Schmerzmitteln

Bei Migräne und Spannungskopfschmerz lässt sich die Wirkung von OTC-Analgetika durch die Zugabe von Koffein offenbar deutlich steigern. Wie die Autoren eines Reviews betonen, hängt der Effekt offenbar stark von der Koffeindosis ab.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

01.10.2017 | Pharmakotherapie | journal club | Ausgabe 10/2017

Welches Schmerzmittel bei Arthrose?

Mit zunehmendem Alter steigt die Häufigkeit von Arthrose und Arthritis an Hüft- und Kniegelenken. Basis der medikamentösen Therapie sind Analgetika und NSAR, die mindestens bis zum operativen Gelenkersatz eingesetzt werden. Angesichts von Komedikation – welche Medikamente sind hier am besten wirksam?

Autor:
Springer Medizin

06.12.2017 | Allgemeine Gynäkologie | Nachrichten

Schmerzlinderung aus dem Netz

Hilfe bei Dysmenorrhö durch App-basierte Selbstakupressur

Mithilfe einer Smartphone-App, die Instruktionen zur Selbstakupressur vermittelt, können Frauen ihren Menstruationsschmerz besser bekämpfen als mit den üblichen Medikamenten allein, so das Ergebnis einer Berliner Studie.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

06.12.2017 | Migräne | Nachrichten

Phase-III-Daten

Neuer CGRP-Antikörper beugt auch chronischer Migräne vor

Der Antikörper Fremanezumab kann Kopfschmerzen bei chronischer Migräne wirksam verhindern. In der Phase-III-Studie HALO-CM ging die Zahl der monatlichen Kopfschmerztage um mehr als vier zurück. Dafür genügte eine einzige Injektion im Quartal.

Autor:
Thomas Müller

05.12.2017 | Störungen durch psychotrope Substanzen | Nachrichten

CaPRis-Studie

So groß sind die Chancen und Risiken von Cannabis

Krankheiten, Störungen und medizinische Chancen: Wissenschaftler haben den aktuellen Forschungsstand zu Risiken und Potenzialen von Cannabis zusammengetragen - mit interessanten Ergebnissen.

15.11.2017 | Allgemeine Schmerztherapie | Übersichten | Ausgabe 6/2017

Checkliste der Kriterien für die ICD-Diagnose F45.41

Prüfkriterien zur Operationalisierung der ICD-10-GM-Diagnose

Im Jahr 2009 wurde die Diagnose F45.41 (Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren) in die ICD-10-GM integriert. Die Ad-hoc-Kommission Multimodale interdisziplinäre Schmerztherapie der Deutschen Schmerzgesellschaft stellt mit der vorliegenden Veröffentlichung nun ein Formular zur übersichtlichen Überprüfung dieser Operationalisierungskriterien des ICD-Codes F45.41 zur Verfügung.

Autoren:
B. Arnold, J. Lutz, P. Nilges, M. Pfingsten, Winfried Rief, A. Böger, T. Brinkschmidt, H.-R. Casser, D. Irnich, U. Kaiser, K. Klimczyk, R. Sabatowski, M. Schiltenwolf, W. Söllner

01.11.2017 | Schmerztherapie | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2017

Postoperative Opioidverordnung: Rund 14 Tage sind optimal

Eine postoperative Opioidanalgesie sollte angemessen lange, wegen des Missbrauchsrisikos aber nicht zu lange dauern. Eine US-amerikanische Datenbankanalyse ermittelte die optimale Verordnungslänge für acht häufige chirurgische Eingriffe.

Autor:
Dr. Barbara Kreutzkamp

01.11.2017 | Schmerzen | AKTUELLE MEDIZIN . ONLINE-SPRECHSTUNDE | Ausgabe 19/2017

Leistenschmerz wirft Leben aus der Bahn

Ein 30-jähriger Patient hat nach einer beidseitigen Herniotomie belastungsabhängige Leistenschmerzen, die auch unter medikamentöser Therapie nicht verschwinden. Ist ein erneutes operatives Vorgehen sinnvoll? Die MMW-Experten Prof. Dr. Hermann S. Füeßl  und Dr. Peter Stiefelhagen geben Antwort.

Autor:
Springer Medizin

01.11.2017 | Mammakarzinom | Literatur kompakt | Ausgabe 11/2017

Neues Vorhersageinstrument für anhaltenden Schmerz nach Brustkrebsoperation

Ein mittelschwerer bis starker anhaltender Schmerz nach einer Mammakarzinomoperation tritt bei bis zu 20 % der Patientinnen auf. In Studien wurden zahlreiche Risikofaktoren dafür identifiziert, aber ein entsprechendes Prognoseinstrument für die individuelle Risikoabschätzung fehlte bisher.

Autor:
Friederike Klein

03.07.2017 | Allgemeine Schmerztherapie | Originalien | Ausgabe 6/2017

Neuromodulation mittels Matrixstimulation: Akutschmerzen adé?

Ein Therapieansatz für akute Schmerzen?

Bislang fehlten Studien, die den Einfluss einer Neuromodulation mittels Matrixelektrode zur Therapie von akuten Schmerzen evaluierten. Dies holte die vorliegende Studie nach und konnte erstmals zeigen, dass eine präemptive Matrixstimulation wirksam zur Reduktion von Akutschmerz sein kann.

Autoren:
Dr. M. Mücke, H. Schulze, L. Radbruch, M. Marinova, H. Cuhls, D. Kravchenko, R. Conrad, R. Rolke

01.11.2017 | Tumoren des Urogenitalsystems | Fortbildung | Ausgabe 6/2017

Wie tief sitzt der Schmerz?

Eine ganzheitliche Therapie ist nicht nur in der Therapie von Schmerzsyndromen indiziert. Auch in der Uroonkologie sollten die Aspekte des Schmerzerlebens nicht vernachlässigt werden.

Autoren:
Dr. med. Peter Kirschner, Josephine Kirschner

04.12.2017 | Schmerzen | CME-Kurs | Kurs

Schmerzassessment: Schmerz und Demenz – eine diagnostische Herausforderung

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater | Ausgabe 11-12/2017
Autor:
PD Dr. med. Albert Lukas
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
24.11.2018
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Schmerzen werden von Betroffenen mit oder ohne Demenz gleich empfunden, die Schmerztoleranzschwelle scheint dagegen bei Demenzkranken verschoben. Die CME-Fortbildung fokussiert daher auf die Herausforderung Schmerzerkennung bei Demenz, geht auf verschiedene Schmerzwahrnehmungen ein und bespricht ein allgemeines Schmerzassessment.

14.11.2017 | Spezielle Schmerztherapie | CME-Kurs | Kurs

Interprofessionelle Symptomkontrolle am Lebensende

Zeitschrift:
Der Anaesthesist | Ausgabe 11/2017
Autoren:
MME Dr. S. Frankenhauser, M. J. P. Geist, M. A. Weigand, H. J. Bardenheuer, J. Keßler
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
15.11.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Wie können Sie den Beginn der Sterbephase eines Patienten erkennen? Wie können die Symptome am Lebensende kontrolliert und therapiert werden? Der CME-Kurs stellt unterschiedliche Therapieansätze vor, die zum Wohle des Patienten zum Einsatz kommen.

weitere Updates

06.12.2017 | Schmerztherapie | Update | Sammlung

Update Schmerz vom 07.12.2017

11.10.2017 | Schmerztherapie | Update | Sammlung

Update Schmerz vom 12.10.2017

13.09.2017 | Schmerztherapie | Update | Sammlung

Update Schmerz vom 14.09.2017

16.08.2017 | Schmerztherapie | Update | Sammlung

Update Schmerz vom 17.08.2017

Zurzeit meistgelesene Artikel

28.06.2017 | Sepsis | Intensivmedizin | Ausgabe 10/2017

Neu aufgetretenes Vorhofflimmern beim septischen Patienten

15.11.2017 | Allgemeine Schmerztherapie | Übersichten | Ausgabe 6/2017

Checkliste der Kriterien für die ICD-Diagnose F45.41

25.10.2017 | Onkologische Therapie | Arzneimitteltherapiesicherheit | Ausgabe 6/2017

Wie steht es um die Therapietreue in der oralen Tumortherapie?

07.11.2017 | Harnblasenkarzinom | Was Patienten fragen | Ausgabe 6/2017

Patient fragt: Wann sinkt das Blasenkrebsrisiko nach Rauchabstinenz?

Meistgelesene Bücher aus der Schmerztherapie

  • 2013 | Buch

    Praktische Schmerzmedizin

    Interdisziplinäre Diagnostik – Multimodale Therapie

    Alle Ärzte, die Patienten mit chronischen Schmerzen behandeln müssen, finden in der 3. Auflage des Buches klare Empfehlungen zu deren Versorgung.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Ralf Baron, Prof. Dr. Wolfgang Koppert, Prof. Dr. Michael Strumpf, Anne Willweber-Strumpf
  • 2015 | Buch

    Schmerztherapie bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

    Eine adäquate Therapie von Schmerzen bei Kindern, egal welchen Alters, stellt die beste Prävention von chronischen Schmerzen dar. Lesen Sie in dem Standardwerk zum Thema nach, wie Sie gezielt die Therapie gestalten können!

    Herausgeber:
    Boris Zernikow
  • 2015 | Buch

    Repetitorium Schmerztherapie

    Zur Vorbereitung auf die Prüfung "Spezielle Schmerztherapie"

    Das Buch eignet sich hervorragend zur Prüfungsvorbereitung, ist aber auch aufgrund der vielen Hinweise zu Indikationen, Pharmakokinetik und Wirkmechanismen sowie der zahlreichen konkreten Praxistipps ein wertvoller Begleiter im Klinikalltag aller schmerztherapeutisch tätigen Ärzte.

    Autoren:
    Justus Benrath, Michael Hatzenbühler, Michael Fresenius, Michael Heck
  • 2012 | Buch

    Migräne

    Diagnostik – Therapie – Prävention

    Das erste umfassende Werk zum Thema Migräne, das Ärzten, die Migränepatienten betreuen, hilft, Migräne besser zu verstehen, individuelle Therapiekonzepte und wirksame Präventionsstrategien zu erstellen und damit eine zeitgemäße Versorgung von Migräneerkrankungen ermöglicht.

    Autor:
    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Hartmut Göbel
Bildnachweise