Skip to main content

Anästhesiologie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

20.02.2024 | Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten | Leitthema

Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie im Alter

Chronische Schmerzen im Alter gehen mit gravierenden gesundheitlichen Auswirkungen einher. Internationale Leitlinien fordern daher, dass die Schmerztherapie Älterer bevorzugt als multimodale Therapie auf Basis eines biopsychosozialen …

verfasst von:
Peter Mattenklodt, Dipl.-Psych., Anne Ingenhorst, Brigitta Flatau, Kristina Becker, Norbert Grießinger

Open Access 12.02.2024 | Kardiomyopathie | Übersichten

Septische Kardiomyopathie – Diagnostik und Schweregradabschätzung

Der septische Schock ist nicht nur Folge eines Kreislaufschocks, sondern auch einer septischen Kardiomyopathie. Zur Quantifizierung dieser Herzschädigung ist die Bestimmung der linksventrikulären Auswurffraktion nicht zielführend; vielmehr muss …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Ursula Müller-Werdan, Dr. med. Alexander Vogt, Prof. Dr. med. Karl Werdan

Open Access 09.02.2024 | Aortenklappenstenose | Allgemeinanästhesie

Anästhesie bei Aortenklappenstenose

Anästhesiologisches Management von Patienten mit Aortenklappenstenose bei nichtkardiochirurgischen Eingriffen

Die Aortenklappenstenose ist eine häufige Erkrankung, die dem behandelnden Anästhesisten profundes Wissen über die Pathophysiologie, Diagnostik und die perioperativen Besonderheiten der Erkrankung abverlangt. Eine neu aufgetretene …

verfasst von:
Dr. med. Sebastian Billig, Marc Hein, Moritz Uhlig, David Schumacher, Marcus Thudium, Mark Coburn, Christina K. Weisheit

07.02.2024 | Neuropathischer Schmerz | Sonderbericht | Online-Artikel

Potenzial der topischen Therapie ausschöpfen

Die topische Therapie mit dem Capsaicin 179 mg kutanen Pflaster (CAP-P) ist bei lokalisierten neuropathischen Schmerzen eine schon in der Erstlinie empfohlene Option. Die Wirkung ist vergleichbar mit etablierten oralen Medikamenten bei gleichzeitig guter Verträglichkeit.

Grünenthal GmbH

06.02.2024 | Postoperative nausea and vomiting | Allgemeinanästhesie

Vergleich verschiedener Vorhersagemodelle für das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen in der postoperativen Phase

Ein systematischer qualitativer Vergleich anhand prospektiv definierter Qualitätsindikatoren

Nach einer Allgemeinanästhesie tritt Übelkeit und Erbrechen (PONV) als eine der häufigsten anästhesiologischen Komplikationen auf. Ohne Prophylaxe beträgt die Inzidenz unter der Verwendung von Inhalationsanästhetika ca. 30 %, bei …

verfasst von:
Dr. T. Backmund, T. Bohlender, C. Gaik, T. Koch, P. Kranke, S. Nardi-Hiebl, B. Vojnar, L. H. J. Eberhart
Beutel-Maske-Beatmung am pädiatrischen Notfall-Dummy

06.02.2024 | Sicherung der Atemwege | Leitthema

Kindernotfall: Typische Fixierungsfehler im Atemwegsmanagement

Bei einem Säugling mit Atemnot entscheidet sich das Rettungsteam zur Intubation, ebenso bei einem Fünfjährigen mit Krampfanfall. Beide Male führt der „Tunnelblick“ auf die invasive Atemwegssicherung vom empfohlenen Vorgehen ab: Die zwei Fallberichte zeigen typische Fixierungsfehler im prähospitalen Atemwegsmanagement bei Kindern und wie sie sich vermeiden lassen.

verfasst von:
Dr. med. Sophie Blatt, Dr. med. Irena Neustädter, Dr. med. Bernd Landsleitner

Open Access 05.02.2024 | Dyspnoe | Intensivmedizin

Comfort Terminal Care auf der Intensivstation: Empfehlungen für die Praxis

Comfort Terminal Care (CTC; Komforttherapie) beschreibt die ganzheitliche Betreuung schwerst kranker Patient:innen in der letzten Phase ihres Lebens. Das ursprünglich festgelegte Therapieziel Heilung resp. Besserung wird verlassen, und es wird – …

verfasst von:
Assoc.-Prof. PD Dr. Eva Schaden, OÄ Dr. Helga Dier, OA Dr. Dietmar Weixler, Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hasibeder, OÄ Dr. Andrea Lenhart-Orator, OA Dr. Christian Roden, Ao. Univ.-Prof. Dr. Sonja Fruhwald, Ao. Univ.-Prof. Dr. med. Barbara Friesenecker, ARGE Ethik in Anästhesie und Intensivmedizin der ÖGARI

05.02.2024 | Künstliche Intelligenz | Qualitätssicherung und Medizinökonomie

ChatGPT: Hilfe bei der medizinethischen Entscheidungsfindung?

Der ärztliche Alltag ist durchzogen von zahlreichen medizinethischen Entscheidungen [ 8 ]. Das Spektrum reicht von Fragen der Aufklärung und Schweigepflicht über Therapiezielfindung bis hin zu Fragen der Behandlungsbegrenzung. Medizinische …

verfasst von:
Prof. Dr. Kurt W. Schmidt, Fabian Lechner

01.02.2024 | Seltene Erkrankungen | Einführung zum Thema

Seltene Erkrankungen und Schmerzen – ein oft übersehenes Zusammenspiel

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. med. Martin Mücke, Dr. med. Natalie Börsch

01.02.2024 | Künstliche Intelligenz | Einführung zum Thema

ICD, OPS und HL7

Digitale Medizin im klinischen Alltag
verfasst von:
Patrick Meybohm

30.01.2024 | Posttraumatische Belastungsstörung | Übersichten

Körper, Psyche und Kultur

Die komplexen Dimensionen des Schmerzerlebens

In diesem Beitrag soll es um die Bedeutung von Körper, Psyche und Kultur für das Gesundsein und das Kranksein gehen. Möchte man nicht nur Krankheiten behandeln, sondern kranke Menschen, so ist es hilfreich, sich neben der somatischen und …

verfasst von:
Prof. (apl.) Dr. med. Jonas Tesarz

29.01.2024 | Postexpostitionsprophylaxe | Notfallmedizin

HIV-Postexpositionsprophylaxe in der Notaufnahme: Vorgehen, Tipps & Tricks

In zentralen Notaufnahmen stellen sich regelmäßig Patienten nach vermutetem oder gesichertem Kontakt mit dem humanen Immundefizienzvirus (HIV) vor, um dort bezüglich der Indikation einer Postexpositionsprophylaxe (PEP) beraten zu werden. Diese …

verfasst von:
Nora Dehina, Björn-Erik Ole Jensen, Prof. Dr. Michael Bernhard, MHBA, Lennert Böhm
Patientin erhält Physiotherapie am Nacken

24.01.2024 | Dystonie | Schwerpunkt

Management von Schmerzen bei zervikaler Dystonie

Schmerzen sind das häufigste und das am meisten beeinträchtigende nichtmotorische Symptom von Dystonien. Das gilt insbesondere für die zervikale Form, bei der die hyperkinetische Bewegungsstörung den Kopf-, Hals- und Schulterbereich betrifft. BT-Injektionen können helfen, sollten aber nicht die alleinige Therapieform bleiben.

verfasst von:
Feline Hamami, Prof. Dr. med. Tobias Bäumer
Blutentnahme

Open Access 23.01.2024 | Präoperative Risikobeurteilung | Intensivmedizin

Neues zur Point-of-care-basierten Gerinnungstherapie

Systeme, Reagenzien, gerätespezifische Behandlungsalgorithmen

Bei den „Point-of-care“ viskoelastischen Testverfahren hat sich in den letzten Jahren einiges getan und die mittlerweile verfügbaren Geräte unterscheiden sich technologisch teils erheblich voneinander. Zeit für ein klinisches Update und aktualisierte Therapiealgorithmen: Im Fokus dieser Empfehlungen stehen die hierzulande am häufigsten eingesetzten VET-Geräte.

verfasst von:
PD Dr.med. Felix C. F. Schmitt, MHBA DESAIC, Herbert Schöchl, Kathrin Brün, Sascha Kreuer, Sven Schneider, Stefan Hofer, Christian F. Weber
Frühchen Brutkasten Augenbinde

23.01.2024 | Neonatologie | Leitthema

Beatmung in der Neonatologie – Wie können Schäden vermieden werden?

Endotracheale Beatmung kann für Neu- und Frühgeborene lebensrettend sein, aber auch erhebliche Folgen an einer empfindlichen Lunge hinterlassen. Wie kann man Beatmung vermeiden? Wie findet man eine passende möglichst lungenprotektive Beatmungsform, wenn eine endotracheale Intubation unvermeidbar ist?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Egbert Herting, PhD, Alexander Humberg
Intubierter Intensivpatient

Open Access 22.01.2024 | Spezielle Notfallmedizin | Übersicht

Notfallmedizinisches „Bridging“ – die wichtigsten Maßnahmen

Wenn die Zeit bis zur Verlegung auf die Intensivstation in der Notaufnahme therapeutisch überbrückt werden muss, ist eine über die initiale Stabilisierung hinaus gehende adäquate Behandlung gefragt (sog. „Bridging“). Hilfestellung bietet ein neuer Leitfaden: Von Oxygenierung bis Delirmanagement stellt er die wesentlichen notfallmedizinischen Maßnahmen kurz und knapp dar („OSKARinED“).

verfasst von:
Johann J. Kemper, Mark Michael, Philipp Kümpers, Michael Reindl, Bernhard Kumle, Martin Pin, Prof. Dr. Michael Bernhard, MHBA

10.01.2024 | Small-Fiber-Neuropathie | Schwerpunkt

Neuropathische Schmerzen als Symptom bei autonomen Neuropathien und anderen seltenen Erkrankungen

Kleinfaserneuropathie erkennen, diagnostizieren und behandeln

Neuropathische Schmerzen führen zu erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität [ 1 ]. Diagnostik und Therapie stellen Behandler:innen vor Herausforderungen, insbesondere wenn ursächlich eine Kleinfaserneuropathie (Small-fiber-Neuropathie [SFN]) …

verfasst von:
Fiona Fischer, Maike F. Dohrn, Romina Kapfenberger, Denver Igharo, Diana Seeber, Elena de Moya Rubio, Kalliopi Pitarokoili, Natalie Börsch, Martin Mücke, Roman Rolke, Jörg B. Schulz, Dr. med. Andrea Maier

02.01.2024 | Seltene Erkrankungen | Schwerpunkt

Kurze Wege zur Diagnose mit künstlicher Intelligenz – systematische Literaturrecherche zu „diagnostic decision support systems“

Für Betroffene ebenso wie für Medizinerinnen und Mediziner beginnen die mit SE einhergehenden Besonderheiten bereits bei der Diagnose. Obwohl SE einzeln betrachtet selten sind, sind sie aufgrund der großen Anzahl unterschiedlicher SE als Gruppe …

verfasst von:
Dr. rer. nat. Julia Sellin, Jean Tori Pantel, Natalie Börsch, Rupert Conrad, Martin Mücke
Beim Unterschreiben eines Dokuments

02.01.2024 | Patientenverfügung | Übersichten

Chancen und Risiken der Patientenverfügung

Eine Bestandsaufnahme nach der gesetzlichen Regelung 2009

Einerseits sprechen viele gute Gründe für die Sinnhaftigkeit von Patientenverfügungen. Andererseits werden sie zu selten angefertigt, sind dann häufig nicht verfügbar oder zu unspezifisch formuliert. Hier werden Lösungsmöglichkeiten für diese Probleme bzw. alternative Konzepte diskutiert. Eine Bestandsaufnahme.

verfasst von:
PD Dr. Dr. Christoph G. Dietrich, Konrad Schoppmeyer, PD Dr.

01.01.2024 | Sepsis | Einführung zum Thema

Sepsisversorgung am Puls der Zeit

Bewährte Standards und aktuelle Trends
verfasst von:
Sebastian Greppmair, PD Dr. med. Uwe Liebchen