Skip to main content
main-content

AINS

Aktuelle Übersichtsarbeiten

22.10.2020 | Zyklus und Ovulationsstörungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Perioperative Überlegungen zur Endometriosetherapie

Die Diagnose der Endometriose ist oft schwierig, da die Symptomatik durchaus vielfältig sein kann - wesentlich für die Einschätzung sind eine gezielte Anamnese und gründliche Diagnostik. Dies soll im Folgenden beschrieben werden.

Autoren:
Dr. med. Damaris Freytag, Dr. med. Göntje Peters, Prof. Dr. med. Liselotte Mettler, Prof. Dr. med. Nicolai Maass, Prof. Dr. med. Ibrahim Alkatout

14.10.2020 | COVID-19 | Schwerpunkt Zur Zeit gratis

Therapie schwerer COVID-19-Verläufe in der Intensivmedizin

Wir möchten die Besonderheiten der COVID-19-Behandlung in der Intensivmedizin aufzeigen, wie sie den vergangenen Monaten erarbeitet wurden. Der Beitrag gibt keine Einführung in die Intensivtherapie, sondern setzt Grundlagen voraus und bezieht sich auf publizierte Standards und eigene Erfahrungen.

Autoren:
Dr. M. Busch, Dr. O. Wiesner, Prof. Dr. S. David

13.10.2020 | Polytrauma | Leitthema

Entwicklung eines neuen Moduls für das TraumaRegister DGU®

Folgen schwerer Verletzungen während der Schwangerschaft besser erfassen

Lebensbedrohliche Verletzungen in der Schwangerschaft sind ein seltenes Ereignis: Große, registergestützte Studien beziffern den Anteil schwangerer Frauen zwischen 0,1 % [ 1 ] und 0,4 % [ 2 ]. Nach den Daten des englischen Trauma Audit Research …

Autoren:
Dr. H. Trentzsch, A. Weißleder, T. Annecke, D. Beinkofer, A. Beese, M. Kulla, K. Kraft, U. Pecks, F. Hoffmann, D. Bieler, Sektion Notfall‑, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS) der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

12.10.2020 | COVID-19 | Leitlinie | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

S1-Leitlinie: Neurologische Manifestationen bei COVID-19

Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

Diese S1-Leitlinie spricht Handlungsempfehlungen für die Versorgung von Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion hinsichtlich neurologischer Manifestationen, von Patienten mit neurologischer Erkrankung mit und ohne SARS-CoV-2-Infektion und für den Schutz des versorgenden Personals aus. Dabei soll diese Leitlinie in der neurologischen Praxis und Klinik einfach anwendbar sein.

Autor:
Prof. Dr. med. Peter Berlit

12.10.2020 | COVID-19 | Leitlinien und Empfehlungen Zur Zeit gratis

Aktuelle Empfehlungen: Lungen- und Thoraxsonografie bei COVID-19-Patienten

Es gibt zunehmende Evidenz zum Nutzen der Lungen- und Thoraxsonographie bei COVID-19-Pneumonie für Diagnostik und Verlauf. Die folgenden Empfehlungen der Fachgesellschaften beschreiben in Bild und Video anhand von Fallbeispielen worauf Notfall- und Intensivmediziner in der klinischen Praxis achten sollten.

Autoren:
Dr. med. Daniel Kiefl, Stephan Eisenmann, Guido Michels, Mathias Schmid, Corinna Ludwig, Martin Pin, Erika Glöckner, Peter-Friedrich Petersen, Domagoj Damjanovic, Sebastian Schellhaas, Uwe Janssens, Martin Fandler, Sabine Blaschke, Markus Geuting, Thomas Müller, Joseph Menzel, Alexander Heinzmann, Matthias Helm, Alexander Dinse-Lambracht, Michael Bernhard, Sebastian Spethmann, Konrad F. Stock, Dirk-André Clevert, Prof. Dr. Dr. med. habil. Raoul Breitkreutz

12.10.2020 | COVID-19 | Teamwork + Education Zur Zeit gratis

Schutzausrüstung an- und ablegen: So machen Sie's richtig!

Eine persönliche Schutzausrüstung ist nur so gut wie ihr Anwender. Daher muss das korrekte Anlegen („donning“) und insbesondere auch das Ausziehen („doffing“) geübt werden. Schritt für Schritt zeigt dieses "einfach und praktisch", worauf es ankommt, damit der Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion auch in hektischen Situationen funktioniert.  

Autoren:
Dr. med. F.-M. Roten, Dr. med. D. Beran

09.10.2020 | Perioperative Volumensubstitution | Allgemeinanästhesie Open Access

Tipps für das optimale perioperative Flüssigkeitsmanagement

Sowohl zu wenig als auch zu viel intravasale Flüssigkeit wirken sich negativ auf das Outcome der Patienten aus. Als Gesamtziel des perioperativen Flüssigkeitsmanagements sollte – nach aktuellem Kenntnisstand – eine ausgeglichene Flüssigkeitsbilanz angestrebt werden. Diese Empfehlungen fokussieren auf das Vorgehen bei großen viszeralchirurgischen Eingriffen.

Autoren:
M. von der Forst, S. Weiterer, M. Dietrich, M. Loos, C. Lichtenstern, M. A. Weigand, Dr. med. B. H. Siegler

08.10.2020 | COVID-19 | Schwerpunkt Zur Zeit gratis

Psychologische Kopfschmerztherapie in Zeiten von COVID-19

Die COVID-19-Pandemie mit den behördlich angeordneten Maßnahmen wirkt sich auf Patienten mit Kopfschmerz individuell sehr unterschiedlich aus. Psychologische Behandlungen können weiterhin angewendet werden – unter bestimmten Einschränkungen. Generell gilt es, die durch die Pandemie bedingten Auswirkungen zu erkennen und zu berücksichtigen.

Autoren:
Dr. phil. T. Dresler, A.-L. Guth, J. Lüpke, P. Kropp

06.10.2020 | Neuropathischer Schmerz | CME

Neuropathischer Pruritus

In den letzten 10 Jahren wurden spezifische Verarbeitungswege auf zellulärer und molekularer Ebene für das neuropathische Jucken charakterisiert, deren pathophysiologische Rolle jedoch ebenso wie die Frage, welche der konkurrierenden Theorien für …

Autoren:
Prof. Dr. med. Sonja Ständer, Prof. Dr. med. Martin Schmelz

02.10.2020 | Sepsis | Originalien Open Access

Optimierung der mikrobiellen Diagnostik durch Einführung einer Standard Operating Procedure „Blutkulturen“ in der zentralen Notaufnahme

Die zentrale Notaufnahme stellt eine wichtige Nahtstelle zwischen der ambulanten und stationären Notfallversorgung dar und ist häufig Ausgangspunkt für die Identifikation von gefährdeten Patienten mit Infektionen in einem Krankenhaus [ 5 ]. In der …

Autoren:
H. M. Orth, S. Al Agha, M. Kempe, C. Mackenzie, M. Michael, MHBA PD Dr. M. Bernhard, B. -E. O. Jensen

01.10.2020 | Rückenschmerz | Leitthema

Rationale manuelle Therapie in der Akutsprechstunde am Beispiel des akuten unspezifischen unteren Rückenschmerzes

Ein Diagnostik- und Therapiekonzept (2 + 2-Schema)

Nach der aktuellen LL gehören Kreuzschmerzen zu den häufigsten Beschwerden in Deutschland [ 5 , 16 ]. Die hier beschriebenen Prävalenzen für Kreuzschmerzen stiegen nach Daten der Kassenärztliche Bundesvereinigung im Zeitraum 2010–2014 von 4,4 % auf …

Autor:
Dr. med. Wolfgang Rachold

01.10.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 10/2020

Top Ten der kinderradiologischen Notfälle

Der pädiatrische Notfall umfasst ein breites Spektrum unterschiedlichster Befunde. Hierzu zählen Verletzungen des kindlichen Körpers durch Hochenergietraumata oder durch Misshandlung, unklare Bewusstseinseinschränkungen, unspezifische Bauch- oder …

Autoren:
Dr. med. Katja Glutig, Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Joachim Mentzel

30.09.2020 | Kopfschmerzen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Diagnostik und Therapie trigeminoautonomer Kopfschmerzen

Trigeminoautonome Kopfschmerzen sind eine Gruppe von idiopathischen Kopfschmerzerkrankungen, deren bekannteste der Clusterkopfschmerz ist. Sie sind zwar selten, aber beeinträchtigen die Betroffenen erheblich. Daher soll im Folgenden eine Übersicht …

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. phil. Stefan Evers

30.09.2020 | Neuropathischer Schmerz | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Ein kritisches Review zur Evidenz der aktuellen Verschreibungssituation

Das Fehlen von Evidenz und Zulassung spielte in der Medizin bislang allenfalls für spezielle Patientengruppen wie Kinder und Jugendliche, Hochbetagte oder Menschen mit seltenen Erkrankungen eine Rolle. Die Entscheidung, den Einsatz von …

Autoren:
PD Dr. med. Michael A. Überall, PD Dr. med. Rolf Malessa, Prof. Dr. med. Herbert Schreiber, Dr. rer. nat. Ute Essner, Dr. med. Gerhard H.H. Müller-Schwefe

28.09.2020 | Rückenschmerz | Leitthema

Das lumbale Facettensyndrom als Prototyp einer Funktionskrankheit des Bewegungssystems

Leitliniengerechte Diagnostik und Behandlung

Das Facettensyndrom ist ein klinisches Syndrom auf der Grundlage einer Funktions- und Strukturpathologie. Es ist mit seinem prozesshaften Verlauf und den multifaktoriellen Ursachen repräsentativ für die Erkrankungen des Bewegungssystems. Für eine …

Autor:
Dr. med. Jan Emmerich

28.09.2020 | Sepsis | Übersichten Open Access

Antibiotische Therapie bei kritisch kranken Kindern – Ist weniger mehr?

Ein narratives Review aktueller Studien und Bezugnahme auf die aktuelle Leitlinie der Surviving Sepsis Campaign

Die antibiotische Therapie stellt eine wichtige und in vielen Fällen unverzichtbare Maßnahme zum Erreichen einer Restitutio ad integrum bei bakteriellen Infektionen dar. Hierdurch können auch schwere Infektionen bei immungeschwächten Patienten …

Autoren:
N. Bruns, Prof. Dr. C. Dohna-Schwake

25.09.2020 | Tumorschmerz | Originalien

Nicht-indikationsgemäßer Einsatz schnell freisetzender Fentanylzubereitungen

Stichprobenartige Fragebogenerhebung bei Kongressteilnehmern und Schmerzmedizinern

Die Opioidunterversorgung von Patienten mit Tumorschmerzen wird neben administrativen, edukativen und haltungsassoziierten Faktoren [ 8 ] auf bestimmte Eigenschaften von Tumorschmerzen zurückgeführt, wie z. B. das Vorhandensein von …

Autoren:
PD Dr. med. Stefan Wirz, Dr. Michael Schenk, Dr. Hannes Hofbauer, PD Dr. Hans-Christian Wartenberg, Dr. Marco Cascella, Dr. Kristin Kieselbach

25.09.2020 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Gefäßchirurgie | CME | Ausgabe 10/2020

Der Spinalkatheter in der Aortenchirurgie

Implikationen für die Anästhesie

Im Rahmen der chirurgischen Versorgung aortaler Pathologien (z. B. Dissektion, Aneurysma) kann es durch Abklemmen der Aorta oder Überstenten kritischer Segmentarterien zu einer Ischämie mit ödembedingter Rückenmarkschädigung bis hin zur Paraplegie …

Autoren:
P. Lüke, J. Abicht, M. Rehm, N. Tsilimparis, S. C. Azad

24.09.2020 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | FB_Übersicht | Sonderheft 8/2020

Cannabidiol – Hoffnung oder Rummel?

Im Fokus der Aufmerksamkeit -- Autor: W. Häuser

Statt THC rückt inzwischen Cannabidiol (CBD) vermehrt in den Fokus von Medien, Industrie, Patienten und Ärzten. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die physiologischen Wirkungen von CBD, die in Deutschland verfügbaren CBD-Produkte, ihren rechtlichen Status, ihre Kosten und die aktuelle Datenlage zu möglichen Indikationen sowie bekannten Nebenwirkungen.

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Winfried Häuser

24.09.2020 | Cannabinoide | FB_Übersicht | Sonderheft 8/2020

Sinnvolle Indikationen für medizinisches Cannabis in der Praxis

Anwendungsgebiete -- Autor: Sven Gottschling

Schmerzen sind die häufigste Indikation für medizinisches Cannabis. Aber auch Palliativpatienten profitieren von den vielfältigen Wirkungen dieser Substanzen. Was bei der Verordnung in der Praxis zu beachten ist, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Autor:
Prof. Dr. med. Sven Gottschling
Bildnachweise