Skip to main content
main-content

Update AINS vom 07.09.2017

Update AINS vom 07.09.2017

13.03.2017 | Muskelrelaxanzien | Klinische Pharmakologie | Ausgabe 5/2017

Was kommt nach Succinylcholin, Rocuronium und Sugammadex?

Was kommt nach Succinylcholin, Rocuronium und Sugammadex?

Der Einsatz von Muskelrelaxanzien in der Anästhesie ist heutige nicht wegzudenken. Lange galt Succinylcholin als State of the Art für die „rapid sequence induction“ bei aspirationsgefährdeten Patienten. Die günstigen Eigenschaften sind jedoch von einer Vielzahl, teilweise gravierender, Nebenwirkungen begleitet. Was können die Alternativen?

Autoren:
Ph.D. PD Dr. med. N. Zoremba, G. Schälte, C. Bruells, F. K. Pühringer

08.05.2017 | Patientensicherheit | Innovative Surgical Techniques Around the World | Ausgabe 9/2017

So treffen Sie selbst schwierigste Venen

Mit zwei simplen Lampen lassen sich oberflächliche Venen sicher darstellen und punktieren. Das funktioniert sogar bei Patienten mit Übergewicht, Nierenversagen oder intravenösem Drogenkonsum. Die Technik stellen die Autoren im World Journal of Surgery vor.

Autoren:
Elijah Zhengyang Cai, Kalarani Sankaran, Monica Tan, Yiong Huak Chan, Thiam Chye Lim

05.09.2017 | Monitoring | Nachrichten

Endtidale Kontrolle ist manueller Steuerung überlegen

Anästhesisten der Universität Göttingen und des Nordstadtkrankenhauses Hannover haben die Genauigkeit der automatischen endtidalen Kontrolle und Anpassung der Sauerstoff- und Narkosegaskonzentration mit jener unter manuellem Monitoring verglichen.

Autor:
Robert Bublak

23.01.2017 | Volumenersatz und Schock | Imaging in Intensive Care Medicine | Ausgabe 6/2017

Livedo reticularis am gesamten Körper

Ein 36-jähriger Mann wird mit dem Verdacht auf ein Lymphomrezidiv stationär aufgenommen. Drei Tage nach der Magenbiopsie entwickelt er eine akute Dyspnoe, Gelbsucht sowie eine generalisierte Livedo reticularis. Kennen Sie die Ursache?

Autoren:
Hasan M. Al-Dorzi, Hind Salama, Areej Almugairi, Yaseen M. Arabi

06.03.2017 | Pharmakotherapie | Kasuisitiken | Ausgabe 7/2017

Schwerwiegende Nebenwirkung: Leukopenie mit unklarem Fieber

Ein 77-Jähriger stellte sich mit Diarrhöen, Erbrechen und Fieber vor. Nach umfassender Ursachensuche bei unklarer Sepsis wurde schließlich eine "Agranulozytose mit neutropenischem Fieber" diagnostiziert. Ein Blick auf die ambulante Dauermedikation des Patienten zeigte den Auslöser.

Autoren:
S. Mayer, T. Kündiger, H. Schrader

04.09.2017 | Gastrointestinale Blutung | Nachrichten

Intensivpatienten

Genügt enterale Ernährung als Stressulkus-Prophylaxe?

Wenn beatmete Intensivpatienten früh enteral ernährt werden, kommt es selten zu klinisch relevanten gastrointestinalen Blutungen – unabhängig von einer säureblockierenden Behandlung.

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Neue Seite auf SpringerMedizin.de live!

Medizin zum Anschauen

Medizinische Inhalte können, müssen aber nicht immer nur aus langen Texten bestehen – und das bieten wir Ihnen auf unserer neuen Übersichtsseite "Medizin zum Anschauen". Quizzen Sie sich durch unsere Blickdiagnosen, lernen Sie anhand von Bilderstrecken oder hören Sie in unseren Video-Interviews, was Experten zu medizinischen Hot Topics zu sagen haben.

Uns interessiert Ihre Meinung

Sechs Fragen zur Bundestagswahl

Am 24. September wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Schon jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Stimmen Sie vorab über Parteien, Personen und wichtige Gesundheitsthemen ab – bei der Leserumfrage der Ärzte Zeitung! Teilnehmen können Sie bis zum 13. September.

16.06.2017 | Hirntraumen | Original Article - Brain Injury | Ausgabe 8/2017

Beeinträchtigungen nach Gehirnverletzung mehr gefürchtet als der Tod

Patienten im Alter von über 75 Jahren mit traumatischer Gehirnverletzung lehnen lebensverlängernde neurochirurgische Eingriffe ab, wenn physische oder kognitive Einschränkungen zu befürchten sind. Das berichten Innsbrucker Ärzte in der Zeitschrift Acta Neurochirurgica.

Autoren:
Claudia Unterhofer, Wing Mann Ho, Katrin Wittlinger, Claudius Thomé, Martin Ortler
Instant View

Praxisrelevantes zur Palliativmedizin auf einen Klick

Sie wünschen sich im eng getakteten Arbeitsalltag schnelle Orientierung? Mit Instant View können Sie automatisch aus langen Artikeln wichtige Kernsätze und praxisrelevante Handlungsanweisungen extrahieren lassen. Sie klicken – unser Algorithmus arbeitet für Sie: Fünf Übersichtsarbeiten zum Thema Palliativmedizin werden hier per Mausklick zusammengefasst.

Bildnachweise