Skip to main content
main-content

AINS – Updates

Update AINS vom 06.04.2017

05.04.2017 | Plötzlicher Herztod | Nachrichten

Prognose nach Herzstillstand

Wenn Totgesagte wieder erwachen

Nach einem Herzstillstand können Ärzte zwar recht gut die Prognose abschätzen, manchmal liegen sie aber auch komplett daneben. Empfehlungen zum Stopp lebenserhaltender Maßnahmen sollten daher gut überlegt sein.

Autor:
Thomas Müller

24.01.2017 | Patientensicherheit | Kasuistiken | Ausgabe 2/2017

In situ abgebrochene 27-Gauge-Spinalnadel

Fallbericht und Übersicht über die Literatur

Bei einer Re-Resectio bricht in-situ die Spinalnadel ab. Welche Faktoren begünstigten die Komplikation?

Autoren:
PD Dr. med. A. D. Rieg, A. Dortgolz, S. Macko, R. Rossaint, G. Schälte

14.09.2016 | Verletzung der Gefäße | In der Diskussion | Ausgabe 11/2016

Unkritischer Gebrauch von Tranexamsäure bei Traumapatienten

Do no further harm!

Auf Grundlage der CRASH-2-Studie wird das Antifibrinolytikum Tranexamsäure (TXA) zum frühen Einsatz bei Traumapatienten mit Blutung oder Risiko für eine signifikante Blutung empfohlen. Allerdings gibt es substanzielle Wissenslücken im Umgang mit TXA beim Trauma.

Autor:
Prof. Dr. M. Maegele

19.01.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 2/2017

CME: Medikamentensicherheit bei Kindernotfällen

Stolperfallen und Vermeidungsstrategien

Insbesondere Kinder sind von Medikamentenfehlern betroffen, und unter Notfallbedingungen nimmt die Rate noch zu. Welche typischen Stolperfallen sollten Sie kennen? Und welche Hilfsmittel, Maßnahmen und Handlungsmuster, die Ihnen helfen, Fehler zu vermeiden?

Autoren:
Dr. J. Kaufmann, Dr. M. Laschat, Prof. Dr. F. Wappler

04.04.2017 | Sepsis | Nachrichten

Negative Metaanalyse

EGDT verbessert die Ergebnisse der Sepsistherapie nicht

Eine Metaanalyse auf der Basis individueller Patientendaten von Studien zur Behandlung des septischen Schocks nach dem EGDT(Early Goal-Directed Therapy)-Schema hat keine Vorteile der EGDT zutage gefördert.

Autor:
Robert Bublak

14.06.2016 | Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie | Kasuistiken | Ausgabe 3/2017

Überlebter Schock und verspätete Diagnose: welches Syndrom?

Eine Achtjährige wird wegen Vigilanzminderung und wiederholtem Erbrechen stationär aufgenommen. Auffällig: Eine Braunverfärbung der Haut. Sechs Monate zuvor erlitt das Mädchen ein reanimationspflichtiges Schockgeschehen. Nach umfassender Diagnostik steht die Diagnose. Eine Rarität. 

Autoren:
F. Chatzispyroglou, A. Diamanti, T. Hofmann, Dr. M. Endmann

20.12.2016 | Akupunktur | Leitthema | Ausgabe 1/2017

Akupunktur in der Kniebehandlung

Nadelakupunktur ist besonders bei chronischen Kniebeschwerden eine ausgezeichnete komplementärmedizinische Therapie. Wann es noch sinnvoll ist die Akupunktur zur Behandlung anzuwenden, bringt Ihnen diese Übersicht näher.

Autor:
Prof. Dr. A. Meng

weitere Updates

05.04.2017 | AINS | Update | Sammlung

Update AINS vom 06.04.2017

05.04.2017 | AINS | Update | Sammlung

Update AINS vom 20.04.2017

22.03.2017 | AINS | Update | Sammlung

Update AINS vom 23.03.2017

08.03.2017 | AINS | Update | Sammlung

Update AINS vom 09.03.2017

Bildnachweise