Skip to main content
main-content

Für Ärzte in Weiterbildung

Alle Artikel zum Thema Berufseinstieg und Praxis

20.01.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Fachgesellschaften empfehlen Corona-Impfung in der Stillzeit

Sicherheitsdaten für die Corona-Impfung in der Stillzeit fehlen bisher. Fachgesellschaften gehen jedoch von einem positiven Nutzen-Risiko-Verhältnis aus. Das gilt vor allem für Risikopatientinnen.

Facharztausbildung, und dann?

Der niedergelassene Urologe

Welche Kompetenzen braucht ein niedergelassener Urologe und warum hat der Patient zunächst immer recht? Im Interview beantwortet Dr. med. Jochen Gleißner Fragen zu seiner niedergelassenen Tätigkeit.

14.12.2020 | Praxismanagement | Nachrichten

Was jungen Ärzten in Job und Weiterbildung wichtig ist

Junge Ärzte haben grundsätzlich keine Probleme, auch als Freiberufler zu arbeiten. Schwachstellen sehen sie in der Organisation. Die 4 wichtigsten Punkte für ein besseres Arbeiten als Arzt.

09.12.2020 | Praxismanagement | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2020

Die Gynäkologin im MVZ

Im Interview erklärt Dr. Katharina Hörner, ärztliche Leiterin eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) mit vier Standorten, was das Fach Gynäkologie für sie besonders macht, warum sie sich nicht als "Einzelkämpferin" niederlassen wollte und warum ihre Position ideal ist, wenn man Beruf und Familie vereinbaren möchte.

Autoren:
Niklas Amann, Dr. Fabian Winterholler

25.11.2020 | Urologie | Nachrichten

Arzt oder Ärztin? Für Urologiepatienten mitunter wichtig

Entscheidungsfreiheit bei gesundheitlichen Anliegen, etwa die Wahl zwischen einem weiblichen oder männlichen Arzt, wirkt sich Studien zufolge positiv auf die Prognose von Patienten aus. Forscher aus Melbourne haben jetzt herausgefunden, was solche geschlechtsspezifischen Präferenzen in der Urologie beeinflusst.

19.10.2020 | Praxis und Beruf | Kurzübersichten | Sonderheft 2/2020 Zur Zeit gratis

Resilienz – eine Einführung für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte

Das vielverwendete Schlagwort Resilienz beschreibt die Widerstandsfähigkeit bei psychologischen Belastungen. Die Versprechen von Resilienz sind vielfältig: weniger psychische Krankheiten wie z. B. Burnout, Depression, Angststörungen trotz Stress, bessere Arbeitsleistung, höhere Arbeitszufriedenheit. In diesem Artikel wollen wir beleuchten: Was bedeutet Resilienz für Ärztinnen und Ärzte?

Autoren:
PD Dr. Jan Kiesewetter, M.Sc. Nicola Glumann, Leonie Lin

16.10.2020 | Klinik aktuell | Originalien Open Access

„Crazy bitch!“ – Aggression und Gewalt im Klinikalltag von Kinderärzten

„Wenn das Kind stirbt, bringe ich Dich um.“ Eine Befragung unter klinisch tätigen Pädiatern dokumentiert, in welchem Ausmaß aggressives und gewalttätiges Verhalten gegenüber Kinderärzten auf Station zunimmt. Und wer beleidigt, bedroht oder tätlich angegriffen wird, hat oft mit psychischen und psychosomatischen Folgen zu kämpfen.

Autoren:
Dr. Antje Dresen, Susan Lee, Holger Pfaff, Michael Weiß, Eckhard Korsch

12.10.2020 | COVID-19 | Teamwork + Education | Ausgabe 8/2020 Zur Zeit gratis

Schutzausrüstung an- und ablegen: So machen Sie's richtig!

Eine persönliche Schutzausrüstung ist nur so gut wie ihr Anwender. Daher muss das korrekte Anlegen („donning“) und insbesondere auch das Ausziehen („doffing“) geübt werden. Schritt für Schritt zeigt dieses "einfach und praktisch", worauf es ankommt, damit der Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion auch in hektischen Situationen funktioniert.  

Autoren:
Dr. med. F.-M. Roten, Dr. med. D. Beran

06.10.2020 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Zehn Gebote für bessere Zusammenarbeit in der Klinik

Gegenseitiger Respekt, offene Kommunikation, gemeinsames Lernen: Junge Ärzte und Pflegekräfte haben ein Manifest für eine bessere Zusammenarbeit im Krankenhaus verfasst.

05.10.2020 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Die zwei Seiten des Mutterschutzes für Ärztinnen

Das Mutterschutzgesetz soll die Mutter und das ungeborene Leben schützen. Doch vielen schwangeren Ärztinnen wird mehr Schutz zuteil, als ihnen lieb ist.

21.09.2020 | COVID-19 | Nachrichten | Onlineartikel

Ärztliche Weiterbildung leidet unter Corona

Wie hat Corona die Weiterbildung verändert? Wie sollten sich Kliniken und Kammern für den Herbst und Winter rüsten, um weitere Verzögerungen bei Facharztprüfungen zu verhindern? Wir haben mit einem Arzt in Weiterbildung, einem jungen Facharzt und einem Oberarzt gesprochen.

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.

Autor:
Prof. Dr. med. Marcus Siebolds

29.06.2020 | Praxis und Beruf | Nachrichten

Welche Berufsmöglichkeiten junge Onkologen haben

Ob als Arzt in der stationären oder ambulanten Versorgung, als Wissenschaftler in der Krebsforschung oder als Clinician Scientist – für Nachwuchs-Hämatologen und -Onkologen stehen viele Karrierewege offen. Eine kurze Übersicht.

14.06.2020 | COVID-19 | Interview | Ausgabe 7-8/2020 Zur Zeit gratis

Hämatoonkologie in der Niederlassung: in Zeiten von COVID-19 eine Herausforderung

Interview mit Prof. Dr. Stephan Schmitz, Partner Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Onkologie und Hämatologie, Praxis am Sachsenring in Köln

Die ambulante Behandlung von onkologischen Patienten ist seit nahezu 20 Jahren eine wichtige Säule in der Krebsmedizin – auch in Zeiten von COVID-19. Im Interview spricht Prof. Dr. Stephan Schmitz, einer der Wegbereiter der ambulanten Krebsmedizin, über Errungenschaften und aktuelle Herausforderungen in der hämatologisch-onkologischen Praxis.

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert die Arztausbildung in Corona-Zeiten?

Langsam kehrt in vielen Kliniken wieder Normalität ein und Assistenzärzte haben nun erstmals eine Pandemie erlebt: Nicht nur eine schlechte Erfahrungen, findet Dr. Cornelius Weiß vom Jungen Forum des BDI.

10.06.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Mit narrativer Medizin die Arzt-Patienten-Beziehung stärken

Die narrative Medizin ebnet den Weg zu einer guten Arzt-Patienten-Beziehung. Dabei nutzt sie Kultur- und Geisteswissenschaften als Medium für eine ganzheitliche, patientenzentrierte und humane Medizin.

Autor:
PD Dr. med. Karl Weingärtner

20.05.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Weiterbildung im Gesundheitsamt: Corona wirbelt alles durcheinander

Dr. Constance Jakob begann vor rund zwei Monaten im Gesundheitsamt Erding ihre Arbeit – gerade, als die Coronapandemie auch in Deutschland deutlich spürbar wurde –  und absolviert dort einen Teil ihrer Weiterbildung zur Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen. Im Interview berichtet sie, wie sie diese intensive Zeit erlebt.

14.05.2020 | Praxis und Beruf | AKTUELLE MEDIZIN -- REPORT | Ausgabe 9/2020

Pöbelnde Patienten, übergriffige Kollegen – wie wehren Sie sich?

Gewalt gegen Ärzte

Offene Gewalt ist zwar selten, doch jeder vierte Arzt wurde schon einmal angegriffen oder bedroht. Vor allem junge und weibliche Ärzte werden zur Zielscheibe – und das nicht nur von Patienten.

Autor:
Thomas Müller

29.04.2020 | Praxismanagement | Nachrichten

Welche Arztgruppen boomen – und welche nicht

Um 1,4 Prozent ist die Zahl der Vertragsärzte und -psychotherapeuten 2019 in Deutschland gestiegen. Wir zeigen, welche Fachgruppen einen Zulauf haben – und welche an Ärzten verlieren.

27.04.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Weiterbildung zum Internisten in Zeiten von COVID-19

Wie wirkt sich die aktuelle Corona-Pandemie auf den Arbeitsalltag von Assistenzärzten aus. Maximilian Schmutz, Assistenzarzt der Inneren an der Universitätsklinik in Augsburg, kann aus der Pandemie auch positive Dinge mitnehmen, wie er im Interview erzählt.

Bildnachweise