Skip to main content
main-content

28.11.2013 | Panorama | Ausgabe 11/2013

Im Fokus Onkologie 11/2013

Aktivierte Blutplättchen machen Bahn frei

Metastasierung

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 11/2013
Autor:
Martin Roos
_ Blutplättchen assistieren Tumorzellen bei der Metastasierung: Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, Bad Nauheim, weisen auf Zellen der Blutgefäßwand den P2Y2-Rezeptor nach, der Tumorzellen quasi den Weg in Organe öffnet. Die Arbeitsgruppe von Stefan Offermanns zeigt, dass in Gegenwart von Tumorzellen Blutplättchen ATP ausschütten, was P2Y2 aktiviert. Dadurch bilden sich zwischen einzelnen Endothelzellen kleine Öffnungen, die eine Organinvasion ermöglichen [Schumacher D et al. Cancer Cell. 2013;24(1):130–7]. „Wir werden nun testen, ob Blocker für den P2Y2-Rezeptor oder Stoffe, die die ATP-Freisetzung aus Blutplättchen hemmen, die Tumorzell-Metastasierung in verschiedenen Tiermodellen unterdrücken können“, beschreibt Offermann das nächste Unterfangen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2013

Im Fokus Onkologie 11/2013 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

mCRC-Therapie: Effektiv auch bei über 70-Jährigen

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

Apatinib beim therapierefraktären mGC

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Gepoolte Daten zur Induktion beim Myelom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise