Skip to main content
main-content

Springer Medizin – Mein Arztwissen

21.04.2018 | DGP 2018 | Nachrichten

Das hat sich geändert

Neue Leitlinie: Viva la Asthma-Revolution!

Die Asthma-Therapie hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Was neu in der Behandlung ist und warum es nun fünf Therapiestufen gibt, steht in der frisch aktualisierten Asthma-Leitlinie.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Dr. Thomas Meißner

20.04.2018 | Diagnostik in der Onkologie | Nachrichten

Biomedizinisches Tattoo

Künstlicher Leberfleck als Krebs-Frühwarnsystem

Ein Tumor entsteht, die Haut signalisiert dies mit einem Leberfleck: so das Konzept von Forschern. Ein Prototyp funktioniert bereits.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Alexander Joppich

20.04.2018 | Multiple Sklerose | Nachrichten

Phase-3-Studie EXPAND

Siponimod bremst sekundär progrediente MS

Mit dem S1P-Rezeptormodulator Siponimod könnte es erstmals eine Therapie geben, die eine sekundär-progrediente MS deutlich bremst. Darauf deuten Resultate einer vor kurzem publizierten Phase-3-Studie.

Autor:
Thomas Müller

20.04.2018 | DGIM 2018 | Nachrichten

Qualitätsmanagement gefordert

Polypharmazie beim multimorbiden Patienten: Auf was Sie achten müssen

Medikamente müssen nicht nur richtig verordnet werden. Der Arzt sollte auch gewährleisten, dass sie korrekt angewendet werden. Vor allem die Polypharmazie bei multimorbiden älteren Patienten erfordert viel ärztliche Kunst.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Angelika Bauer-Delto

20.04.2018 | Hörstörungen | Nachrichten

Eine Frage der Stöpsel

Warum Freiluftkonzerte auf die Ohren schlagen

Manche Konzerte unter freiem Himmel vermitteln nicht nur dauerhafte Eindrücke, sondern auch einen vorübergehenden Hörverlust. Welche Faktoren dabei mitspielen, haben niederländische HNO-Ärzte untersucht.

Autor:
Robert Bublak

19.04.2018 | Kopf-Hals-Tumoren | Nachrichten

Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren

Woran liegt es, wenn der Rauchstopp nicht gelingt?

Für Patienten mit Kopf-Hals-Karzinomen ist ein Rauchstopp eigentlich unverzichtbar. Doch viele schaffen den Ausstieg nicht. Welche Begleiterscheinungen des Verzichts dafür in erster Linie verantwortlich sind, haben US-Wissenschaftler untersucht.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

19.04.2018 | Impfen | Nachrichten

Verbreitete Meinung

Lieber einmal krank als impfen

Knapp die Hälfte der Bundesbürger findet es wichtig, dass ein Kind eine Krankheit auch mal durchmacht, so neue Umfragedaten. Begründung: Es sei danach besser geschützt als mit einer Impfung.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Ruth Ney

18.04.2018 | Herzinsuffizienz | Nachrichten

Erhöhtes Herzinsuffizienzrisiko

Frühe Geburt schwächt den linken Ventrikel

Ehemals Frühgeborene zeigen als Erwachsene unter Belastung Einbußen in der Funktion der linken Herzkammer. Das hilft womöglich zu erklären, weshalb die Betroffenen ein erhöhtes Risiko tragen, früh eine Herzinsuffizienz zu entwickeln.

18.04.2018 | Gastrointestinale Tumoren | Nachrichten

Zwillingsstudie

Keine erhöhte Krebsgefahr für Diabetiker

Diabetiker im mittleren Lebensalter haben insgesamt kein erhöhtes Krebsrisiko. Pharyngeal-, Dünndarm- und Lebertumoren treten bei ihnen im Alter aber deutlich häufiger auf. Dafür kommen Prostatakarzinome seltener vor.

Autor:
Thomas Müller

18.04.2018 | Häufige Beratungsanlässe | Nachrichten

Nutzenanalyse

Eisenmangel auch ohne Anämie behandeln?

Ja und nein, lauten die Ergebnisse eines Reviews, in dem untersucht wurde, ob Patienten von einer Eisensubstitution profitieren, wenn sie einen Eisenmangel, aber keine Anämie haben.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

18.04.2018 | Wachstum und Entwicklung | Nachrichten

Verkehrsunfälle sind Todesursache Nr. 1

In Europa sterben immer weniger Kinder, aber...

Mal eine gute Nachricht: Innerhalb von 26 Jahren ist die Sterberate von Kindern in Europa um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Doch noch immer könnten die meisten Todesfälle bei Kindern verhindert werden.

Autor:
Thomas Müller

18.04.2018 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Geblitzt auf Fahrt zum Patienten

Für rasende Hausärzte gibt es kein Pardon

Wenn Ärzte zum Patienten unterwegs sind und dabei geblitzt werden, schützt das nicht vor Geldbußen, Punkten oder gar einem Fahrverbot. Das zeigt der Fall eines Görlitzer Hausarztes

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Julia Frisch

18.04.2018 | Herzerkrankungen, Kinderwunsch und Schwangerschaft | Nachrichten

25 Jahre Follow-up

Herzfehler beim Kind, Herzkrankheit bei der Mutter?

Wenn Kinder mit einem Herzfehler geboren werden, könnte das ein Zeichen für ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko bei den Müttern sein.

Autor:
Peter Leiner

17.04.2018 | Magenkarzinom | Nachrichten

Beobachtungsstudien

Schützt Knoblauch vor Magenkrebs?

Knoblauch soll zwar gesund sein, Magentumore können die Zwiebelgewächse aber nicht verhindern. Das legen jedenfalls zwei große Beobachtungsstudien nahe.

Autor:
Thomas Müller

17.04.2018 | Sprunggelenkfrakturen | Nachrichten

Dreijahresdaten

Knöchelfraktur bei Senioren besser konservativ behandeln?

Soll man eine instabile Knöchelfraktur bei Senioren primär operieren oder konservativ mit einem eng anliegenden Gipsverband versorgen? Eine randomisierte Studie liefert aktuelle Dreijahresdaten.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

17.04.2018 | Haut und Ernährung | Nachrichten

Querschnittstudie

Weniger Falten bei gesunder Ernährung – das gilt nur für Frauen

Kaum rotes Fleisch und Süßes, dafür viel Obst: Ältere Frauen mit einer solchen Diät haben deutlich weniger Gesichtsfalten, als dies für ihr Alter üblich ist. Eine gesunde Ernährung scheint die Haut von Männern hingegen wenig zu beeindrucken.

Autor:
Thomas Müller

17.04.2018 | Präkanzerosen | Nachrichten

Umfrage unter EADV-Mitgliedern

„Wie gehen Sie bei Verdacht auf eine Lentigo maligna vor?“

Ein diagnostischer Algorithmus existiert nicht, Therapieempfehlungen der Leitlinie basieren auf Expertenmeinungen – beim Management der Lentigo maligna ist wenig gesichert. Eine Umfrage beleuchtet den Umgang europäischer Dermatologen mit der LM.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

17.04.2018 | Arbeitsmedizinische Prävention | Nachrichten

Männerherzen unter Druck

Lärm + Stress bei der Arbeit lassen KHK-Risiko steigen

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job klettert einer schwedischen Studie zufolge das Risiko, eine KHK zu entwickeln. Besonders groß ist die Gefahr für das Herz offenbar bei denjenigen, die gleichzeitig unter hohem psychischem Druck stehen. 

 

Autor:
Dr. Christine Starostzik

17.04.2018 | Ernährung | Nachrichten

Schädlicher Konsum

Alkohol: Bei mehr als einem Bier pro Tag wird’s kritisch

Eine neue Analyse bestätigt: Jenseits von 150 Gramm Alkohol pro Woche nimmt das Sterberisiko deutlich zu. Rund 100 g pro Woche scheinen dagegen eher kardioprotektiv zu wirken.

Autor:
Thomas Müller

17.04.2018 | Allergie und Atopie | Nachrichten

Reflux- und Infektionstherapie bei Säuglingen

Erhöhen Säureblocker und Antibiotika das Allergierisiko?

Säureblocker und Antibiotika verändern die Darmflora. In einer US-Studie wurde jetzt untersucht, welchen Einfluss solche Therapien während der ersten sechs Lebensmonate auf die Entstehung allergischer Erkrankungen haben können.

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Bildnachweise