Skip to main content
main-content

Chirurgie

Aktuelle Meldungen

22.04.2019 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Wie sinnvoll ist die Dekontamination vor Darmresektion?

Die Frage, in welcher Form eine Darmvorbereitung vor elektiver kolorektaler Resektion stattzufinden hat, ist nach wie vor nicht klar beantwortet. Auf dem DGCH-Kongress sprach sich Prof. Wolfgang Schwenk, Solingen, gegen die selektive Dekontamination mit oralen und intravenösen Antibiotika aus. 

18.04.2019 | Schmerztherapie bei Kindern | Nachrichten

Tonsillektomie bei Kindern: Ibuprofen ist Paracetamol womöglich unterlegen

Schmerzen von Kindern nach Tonsillektomie mit Ibuprofen zu bekämpfen, erhöht möglicherweise das Blutungsrisiko stärker als die Analgesie mit Paracetamol: Der Nachweis der Nichtunterlegenheit von Ibuprofen ist in einer Studie misslungen.

17.04.2019 | Fremdkörperingestion | Nachrichten

So gefährlich gut schmecken Münze und Knopfbatterie

Die Häufigkeit von Fremdkörperingestionen bei Kindern unter sechs Jahren hat in den letzten zwei Jahrzehnten insgesamt deutlich zugenommen, wie eine Studie zeigt. Dabei werden insbesondere Knopfbatterien zunehmend zur Gefahr im Kinderzimmer.

15.04.2019 | ZAEN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Was leisten die glitschigen Sauger?

Die potenziellen Indikationen für eine Behandlung mit Blutegeln reichen von der Nachbehandlung von Hauttransplantaten über den Priapismus bis zu muskuloskelettalen Schmerzen. Wie gut ist die Datenlage zu dieser für manche gewöhnungsbedürftigen Therapie?

12.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Tipps: So stillen Sie schwerste Blutungen

Bei schwerstverletzten, stark blutenden Patienten zählt zunächst nur eins: So schnell wie möglich die Blutung stoppen. Dr. Marc Maegele, Köln, gab auf dem Chirurgenkongress einen praxisnahen Überblick über aktuelle Konzepte in der prähospitalen Phase.

10.04.2019 | Tumorerkrankungen | Nachrichten

Lösen Bakterien Mundhöhlenkrebs aus?

Patienten mit Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle unterscheiden sich im oralen Mikrobiom von gesunden Menschen. Parodontale Pathogene könnten daher an der Krebsentstehung beteiligt sein. Die Hinweise darauf stammen aus einer kleinen Fall-Kontroll-Studie.

09.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Mit Tabletten gegen inoperable Basalzellkarzinome

Das Prinzip der Hedgehog-Inhibition ist eine vielversprechende orale Therapieoption bei entstellenden Basalzellkarzinomen, die operativ nicht angegangen werden können. Auf dem Chirurgenkongress wurden aktuelle Therapiekonzepte präsentiert.

09.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Kind mit "Bauchweh": Liegt die Ursache eine Etage tiefer?

In der pädiatrischen Notaufnahme sind „Bauchschmerzen“ mit der häufigste Vorstellungsgrund. Dabei liegt die Ursache nicht selten eine Etage tiefer. 

08.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Die häufigsten Chirurgenfehler aus juristischer Sicht

Chirurgen, die sich nicht an ihre eigene Dokumentation halten, schaufeln sich damit juristisch gesehen oft ihr eigenes Grab. Ein Medizinrechtsanwalt gibt Tipps, wie man solche Fehler vermeiden kann.

07.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Orthopädische Eingriffe im hohen Alter

Ob orthopädische Eingriffe im höheren Alter sinnvoll sind, ist immer eine individuelle Entscheidung. Dann können auch über 80-Jährige von großen orthopädischen Operationen profitieren.

07.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So lassen sich Infektionen in der Chirurgie vermeiden

Anlässlich des Chirurgenkongresses 2019 wurden aktuelle Ergebnisse zur schnelleren Resistenztestung bei intraabdominelle Infektionen , der Reduktion von Wundinfektionen durch eine antiseptische Spüllösung und die Indikation zur chirurgischen Therapie bei Handinfektionen vorgestellt.

06.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie lässt sich chirurgische Qualität transparent darstellen?

Kliniken stellen sich selbst auf ihrer Homepage dar, veröffentlichen Qualitätsberichte und bieten extern geprüfte Qualität in Form von Zertifikaten und Daten der externen Qualitätssicherung an. Das ist nicht immer, was Zuweiser und Patienten wollen. 

05.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Pankreaschirurgie: Studien werden besser

Die chirurgische Forschung wird oft mit minderer Studienqualität in Verbindung gebracht. Um die Evidenz im Bereich der Pankreaschirurgie zu verbessern, analysierte Dr. Felix J. Hüttner vom Universitätsklinikum Heidelberg systematisch Studien zu solchen Eingriffen und erstellte eine Metaanalyse.

05.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Mehr Zurückhaltung bei Transfusionen empfohlen

Bluttransfusionen sind weltweit sehr häufig eingesetzte Therapienr, für die kaum Evidenz vorliegt. Eine internationale Konsensuskonferenz in Frankfurt hat Empfehlungen erarbeitet, aber auch viele ungeklärte Fragen offengelegt.

03.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Die Reha vorab: Fit machen für die Op.

Die Chirurgie führt zu einer besonderen kardiopulmonalen und metabolischen Belastung. Ein Training vor der Op kann die Wiederherstellung danach verbessern.

02.04.2019 | DGCH 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Neoadjuvante Therapie des Rektumkarzinoms

Eine anlässlich des Chirurgenkongresses 2019 vorgestellte Metaanalyse findet aktuell keinen Hinweis auf einen Überlebensvorteil bei Einsatz von Platin in der neoadjuvanten Therapie des Rektumkarzinoms im Stadium II/III. Eine andere Studie spricht aber für den Einsatz zirkulierender microRNA für die Kontrolle des Ansprechens.

27.03.2019 | Nierenverletzungen | Nachrichten

Schwere Nierenverletzungen: weniger Operationen, mehr Kontrollen

Selbst höhergradige Nierenverletzungen werden heute meistens nichtoperativ versorgt. Routinemäßige bildgebende Kontrollen gewinnen damit an Bedeutung. Das zeigen die Erfahrungen eines großen Traumazentrums.

26.03.2019 | Morbus Crohn | Nachrichten

Mehr Post-Op.-Komplikationen bei immunsupprimierten Crohn-Patienten

Prospektiv erhobene Daten aus den USA untermauern den Verdacht, dass Crohn-Patienten mit immunsuppressiver Medikation nach Kolonresektionen ein erhöhtes Komplikationsrisiko haben.

25.03.2019 | Körperkonturierung | Nachrichten

Body Contouring: Hüft-Asymmetrien beachten!

Patienten, die sich einer Bauchdeckenstraffung oder einer abdominalen Fettabsaugung unterziehen, sollten vorher auf Hüft-Asymmetrien untersucht werden. Wie eine neue Studie zeigt, weisen die meisten Patienten eine schiefe Hüfte auf – und diese kann das Ergebnis und die Patientenzufriedenheit maßgeblich beeinflussen.

25.03.2019 | Magenchirurgie | Nachrichten

Für die Fundoplicatio gegen Reflux genügen 270 Grad

Beschränkt sich die von posterior gelegte Manschette einer Fundoplicatio auf die hinteren 270°, verhindert dies den Reflux ebenso gut wie eine vollständige Umfassung des Ösophagus. Der Vorteil: Es treten seltener Dysphagien auf.

Video-Beitrag


 

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise