Skip to main content
main-content

Chirurgie

Aktuelle Meldungen

17.01.2017 | Allgemeine Chirurgie | Nachrichten

Hand drauf

Chirurgie geht auch mit links

Linkshändige Chirurgen haben es im Operationssaal schwerer, aber nicht, weil sie weniger geschickt wären. Hinderlich sind eher die für Rechtshänder optimierten Gerätschaften – und die rechtshändigen Kollegen.

Autor:
Dr. Robert Bublak

16.01.2017 | Mamma | Nachrichten

Vorbeugende Mastektomie

Der Chirurg des Vertrauens macht den Unterschied aus

Frauen mit unilateralem Brustkrebs, die von ihrem Operateur entsprechend beraten werden, entschließen sich nur selten zu einer vorbeugenden Mastektomie der krebsfreien Brust.

Autor:
Dr. Robert Bublak

01.01.2017 | Urologie | Panorama | Ausgabe 1/2017

Macht Operieren viele Chirurgen krank?

Stundenlang in oft unbequemer Haltung arbeiten, dabei kaum Möglichkeiten, zwischendurch die Position zu wechseln – da überrascht es kaum, dass viele Chirurgen Beschwerden am Bewegungsapparat entwickeln. 

Autor:
red

30.12.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Nachrichten | Onlineartikel

Risiko nach einem Monat normalisiert

Op. nach Stentimplantation früher möglich als gedacht?

Nach Implantation von Medikamente freisetzenden Stents ist das Risiko für Myokardinfarkt oder Herztod nach einer Op. nur innerhalb des ersten Monats signifikant erhöht.

Autor:
Peter Leiner

19.12.2016 | Allgemeine Chirurgie | Nachrichten

Feuerteufel im Op.

Wehe, wenn sie mit dem Kauter kokeln ...

Was kann man tun, um Brände im Op. zu vermeiden? US-Chirurgen haben 139 Fälle analysiert: Die Ursache war zumeist der fahrlässige Umgang mit hochenergetischen Geräten, die in Kontakt mit einer Sauerstoffquelle kamen.

16.12.2016 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Antrostomie oder Ethmoidektomie als Option

Akute Rhinosinusitis: Bei manchen Patienten ist die Op. sinnvoll

Bei rezidivierender akuter Rhinosinusitis ist eine Operation indiziert, wenn die Patienten vier bis sechs Episoden über höchstens vier Wochen haben.

Autor:
Peter Leiner

13.12.2016 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Nachrichten

Wer darf gehen, wer muss bleiben?

Entscheidungskriterien beim leichten Schädel-Hirn-Trauma

Ist eine stationäre Überwachung nötig oder kann ein Kind mit leichter Gehirnerschütterung zuhause beobachtet werden? Von welchen Faktoren diese Entscheidung abhängen sollte, hat jetzt eine Gruppe Münchner Kinderchirurgen untersucht.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

09.12.2016 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Nachrichten

Wirksamkeit von Reserveantibiotikum in Gefahr?

Colistin: Flotter Resistenzgen-Transfer in Tier und Mensch

Ein neu entdeckter Resistenzmechanismus gegen das Reserveantibiotikum Colistin in Enterobakterien sorgt derzeit für Klärungsbedarf. Die aktuellen Erkenntnisse unterstreichen die Forderung, den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung auf das absolut notwendige Maß zu beschränken.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

07.12.2016 | Benigne Prostatahyperplasie | Nachrichten

Benigne Prostatahyperplasie

5-Alpha-Reduktasehemmer vor TURP senkt Blutungsrisiko

Das Blutungsrisiko während und nach einer TURP lässt sich bei BPH-Patienten offenbar deutlich senken, wenn man diese im Vorfeld vier Wochen lang mit einem 5-Alpha-Reduktasehemmer behandelt. Das ist das Ergebnis einer randomisierten kontrollierten Studie aus Indien.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

05.12.2016 | Operationsvorbereitung | Nachrichten

Kleiner Aufwand - große Wirkung

Senioren vor der Operation auf Gebrechlichkeit screenen

Ältere Patienten, die sich vor einem geplanten chirurgischen Eingriff einem Screening auf Gebrechlichkeit unterziehen, können einer US-Studie zufolge mit einem besseren Op.-Ergebnis und geringeren Mortalitätsrisiko rechnen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

01.12.2016 | Neuroblastom | Nachrichten

Kein Einfluss auf Komplikationsrate

Neuroblastom: Hochrisikopatienten profitieren von ausgedehnter Resektion

Hochrisikopatienten mit einem Neuroblastom profitieren von einer Resektion, wenn mindestens 90% des Tumors entfernt werden. Der Auswertung von Daten einer US- Studie zufolge geht das offenbar nicht mit einer erhöhten Komplikationsrate einher.

Autor:
Peter Leiner

22.11.2016 | Adipositaschirurgie | Nachrichten

Wiedereinweisungsgrund

Nach der bariatrischen Op. auf Dehydrierung achten!

Nach einer bariatrischen Op. gibt es immer wieder Fälle, in denen erneut eine Klinikeinweisung erforderlich wird. US-Forscher haben die Ursachen hierfür untersucht: Im Vordergrund standen oft relativ ...

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

19.11.2016 | Amyotrophische Lateralsklerose / ALS | Nachrichten

Subdurales Implantat

Computer-Schnittstelle im Kopf von ALS-Patienten jetzt praxistauglich

Ärzte haben erstmals einer ALS-Patientin dauerhaft Elektroden zur Kommunikation subdural implantiert. Dadurch kann sie sich mithilfe eines speziellen Computerprogramms mitteilen.

Autor:
Thomas Müller

11.11.2016 | Sprech- / Sprachstörungen | Kongressbericht | Onlineartikel

Versorgung nach Laryngektomie

Stimme rehabilitieren: Methoden & Fallstricke

Der Verlust der Stimme nach Laryngektomie beeinträchtigt den Alltag erheblich. Neben der onkologischen Nachsorge steht die Stimmrehabilitation im Vordergrund. Wie Sie diese individuell und möglichst komplikationslos managen, wurde auf der Fortbildungsveranstaltung in Mannheim vorgestellt.

Autor:
Angelika Bauer-Delto

10.11.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Bypass-Op.: Längeres Überleben als nach Koronarintervention

Patienten mit Dreigefäßerkrankung haben durch eine Bypassoperation im Vergleich zur perkutanen Koronarintervention einen Überlebensvorteil. 

Autor:
Peter Leiner

07.11.2016 | Wundinfektion | Nachrichten

Empfehlung der WHO

Op.-Vorbereitung: Baden ja, rasieren nein

Empfehlungen zur Vermeidung postoperativer Wundinfektionen, die auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft beruhen, hat die Weltgesundheitsorganisation WHO herausgegeben.

Autor:
Dr. Robert Bublak

02.11.2016 | Strahlentherapie | Nachrichten

Neoadjuvanz beim Adenokarzinom

Rektum-Ca.: Kürzeres Überleben bei Verzicht auf Bestrahlung

Bei Patienten mit Rektumkarzinom im Stadium II/III senkt der Verzicht auf die neoadjuvante Bestrahlung die Überlebenswahrscheinlichkeit. Nach Ansicht von US-Onkologen hat diese Strategie außerhalb von klinischen Studien nichts zu suchen.

Autor:
Peter Leiner
Koronare Herzerkrankung

Hauptstammstenose: Stent oder nicht Stent, das ist hier die Frage

Zwei große, randomisierte Studien, die Stentimplantation und Herzchirurgie bei KHK-Patienten mit koronarer Hauptstammstenose verglichen haben, kommen zu konträren Ergebnissen. Und nun?

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

02.11.2016 | Koronarer Bypass | Nachrichten

Operation an den Koronarien

Tranexamsäure senkt das Blutungsrisiko

Eingriffe am Herz gehören naturgemäß zu den blutigsten. Tranexamsäure senkt zwar die Blutungsgefahr, könnte dafür aber thrombotische Komplikationen fördern. Ein internationales Forscherteam hat Nutzen und Risiko gegeneinander abgewogen.

Autor:
Dr. Robert Bublak

01.11.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Medizin aktuell | Ausgabe 5/2016

Karotis-Stent vs. Thrombendarteriektomie: erfreulich für die Stentologen

Die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse zweier US-amerikanischer Studien (CREST und ACT-1) belegen: Auch im Langzeitverlauf sind Stent und Operation bei höhergradigen Karotisstenosen gleichwertig.

Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen

Video-Beitrag

  • 11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

    Algorithmus, Video, Kurzfassung

    Tauchunfälle richtig versorgen

    Basierend auf den Prinzipien der Rettungskette informiert die Leitlinie über den aktuellen Stand der Diagnostik und gibt praktische Hilfestellung bei der Behandlung und dem Transport verunfallter Taucher. Zudem werden die initiale Druckkammerbehandlung sowie die weitere medizinische Versorgung dargestellt.

    Quelle:

    SpringerMedizin.de

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise