Skip to main content
main-content

Chirurgie

Aktuelle Meldungen

17.11.2017 | AHA 2017 | Nachrichten

Nach dem Diabetes nun die Hypertonie

Bariatrische Chirurgie kann Bluthochdruck heilen

Wenn adipöse Hypertoniker sich einer bariatrischen Chirurgie unterziehen, können sie umgehend ihre antihypertensive Medikation erheblich reduzieren. Die Hälfte erreicht sogar eine Remission des Bluthochdruckes, so die Ergebnisse der beim AHA-Kongress 2017 vorgestellten GATEWAY-Studie.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke
Herzoperationen

Schützt Botox vor postoperativem Vorhofflimmern?

Botulinumtoxin hat auch in der Kardiologie erste Erfolge gefeiert. In Pilotstudien war das Neurotoxin in der Lage, das Auftreten von Vorhofflimmern nach  Herz-Operationen zu unterdrücken. Eine aktuelle randomisierten Studie bringt nun Ernüchterung.  

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

16.11.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Neue Daten, neue Schätzung

Abdominal-Op.: Vorhofflimmern bei jedem Zehnten

Bei schätzungsweise mindestens jedem zehnten Patienten mit einem bauchchirurgischen Eingriff kommt es danach zum Vorhofflimmern. Das ergab eine aktuelle Auswertung von 13 Studien. 

Autor:
Peter Leiner

15.11.2017 | AHA 2017 | Nachrichten

DACAB-Studie bei Bypass-Chirurgie

Duale Plättchenhemmung hält Venenbypass am besten offen

Im Anschluss an eine koronare Bypass-Chirurgie erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines offenen Venenbypasses nach einem Jahr, wenn mit Ticagrelor plus ASS die Thrombozytenfunktion dual gehemmt wird. Die Blutungsraten steigen dadurch nicht an, so das Ergebnis der DACAB-Studie.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke
Biorhythmus bestimmt Myokardschaden

Herzoperationen am Morgen sind gefährlicher

Auch das Herz hat eine innere Uhr und diese bestimmt offenbar, zu welcher Tageszeit einer Operation die Gefahr für perioperative Herzschäden am größten ist. Diese Erkenntnis haben Forscher in einer aufwendigen Untersuchung mit vier Versuchsteilen gewonnen. 

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

07.11.2017 | Operationsvorbereitung | Nachrichten

Kopfbedeckungen im OP

Kein Hygienevorteil durch Tragen von Bouffant-Hauben?

Einmal-Hauben vom Bouffant-Typ schützen im OP möglicherweise nicht so gut vor Kontaminationen wie erhofft.

Autor:
Peter Leiner

04.11.2017 | Non-Hodgkin-Lymphome | Nachrichten

95 Fälle analysiert

Großzelliges Lymphom nach zehn Jahren mit Brustimplantat

Aufgeraute Brustimplantate können offenbar ein seltenes Lymphom begünstigen. Wird die Erkrankung rechtzeitig bemerkt, ist die Prognose sehr gut.

Autor:
Thomas Müller
Diversität nimmt zu

So hat sich das Schönheitsideal über die Zeit verändert

Jeder definiert gutes Aussehen ein bisschen anders. Dennoch gibt es scheinbar Standards, die Schönheit messbar machen. Dass sich diese aber mit der Zeit verändern, zeigt eine Studie, die jetzt in Jama Dermatology publiziert wurde.

In Kooperation mit:
SpringerÄsthetik.de

30.10.2017 | Karpaltunnelsyndrom | Nachrichten

Kaum Rezidive

Erfolg der Karpaltunnelspaltung ist von Dauer

Selbst bei schwerem Karpaltunnelsyndrom bringt eine Operation den meisten Patienten langfristig Beschwerdefreiheit.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

25.10.2017 | Hodentumoren | Nachrichten

Entscheidungshilfe

Hodenraumforderungen < 10 mm: Überwachen oder operieren?

Ob zufällig entdeckte Hodenläsionen unter 10 mm gutartig sind oder nicht, lässt sich offenbar besser anhand der Größe als mittels Tumormarkern abschätzen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

23.10.2017 | Allgemeine Chirurgie | Nachrichten

Mehr Frauen an den Op.-Tisch!

Operationserfolg ist keine Frage des Geschlechts

Würden Sie sich für eine Operation eher in die Hände einer Frau oder eines Mannes begeben? Die Ergebnisse einer retrospektiven Studie aus Kanada legen nahe, dass in der angeblichen Männerdomäne Chirurgie die Frauen die Nase sogar leicht vorne haben.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

19.10.2017 | Erythrozytentransfusion | Nachrichten

Transfusionsmedizin

Mütterblut für Männer fatal?

Bei der Übertragung von Erythrozytenkonzentraten haben niederländische Ärzte einen überraschenden Risikofaktor ausgemacht.

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Unteres Gesichtslifting und Contouring

Neue Technik sorgt für straffe Haut

Für Gesichtsstraffung und Contouring stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Neu sind in diesem Zusammenhang Geräte, die mit monopolaren anstatt bipolaren Radiofrequenzwellen arbeiten. Eine Studie demonstrierte nun erste Erfolge bei Patienten.

In Kooperation mit:
SpringerÄsthetik.de

13.10.2017 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Chronischer Totalverschluss

Koronarintervention: Fünf neue Faktoren, die den Erfolg schmälern

Australische Wissenschaftler haben fünf neue negative Prädiktoren im Zusammenhang mit dem Ausgang einer perkutanen Koronarintervention ermittelt. 

Autor:
Peter Leiner

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten | Onlineartikel

Neugründung

Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Wissenschaftler und Vertreter von Pharma-Unternehmen haben beim 1. Deutschen Bakteriophagen-Symposium die Gründung eines neuen bundesweiten Netzwerkes beschlossen.

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Startschuss für koordinierte Forschung

Lasst die Phagen auf die Bakterien los!

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. Während Institute vor allem in Osteuropa die Viren bereits seit Jahrzehnten klinisch nutzen, wurde die Forschung zu den "Bakterienkillern" in Deutschland lange vernachlässigt. Das soll sich nun ändern.

Autor:
Peter Leiner

12.10.2017 | TAVI | Nachrichten

Echokardiografische Daten

TAVI-Klappen bleiben hämodynamisch langzeitig stabil

Nach der Transkatheter-Methode ersetzte Aortenklappen funktionieren dauerhaft nicht schlechter als offenchirurgisch eingesetztes Material. Das belegen auch die über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren erhobenen echokardiografischen Daten.

Autor:
Robert Bublak

11.10.2017 | Nierenkarzinom | Nachrichten

Statt Operation

Kleine Raumforderungen der Nieren aktiv überwachen?

Nur wenige Patienten, bei denen eine kleine lokale Raumforderung der Nieren aktiv überwacht wird, entwickeln Metastasen. Aber viele Patienten werden letztlich doch chirurgisch behandelt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

10.10.2017 | Adipositaschirurgie | Nachrichten

Bariatrische Op. senkt Krebsrisiko

Die bariatrische Chirurgie ist bei Schwergewichtigen offenbar in der Lage, das Risiko für bestimmte Tumorarten deutlich zu senken. In einer US-Kohortenstudie mit fast 90.000 Teilnehmern profitierten vor allem adipöse Frauen von dem Eingriff.

10.10.2017 | Blasentumoren | Nachrichten

Blasenkarzinom

Mitomycin kurz nach der TURBT senkt das Rezidivrisiko

In der postoperativen Behandlung des nicht invasiven Blasenkarzinoms ist das Timing entscheidend: In einer niederländischen Studie konnte das Rezidivrisiko deutlich gesenkt werden, wenn das Chemotherapeutikum unmittelbar nach der Blasenresektion eingespült wurde.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

Video-Beitrag

  • 01.08.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

    Facharztwahl & Traumberuf

    Warum sind Chirurginnen so rar gesät?

    Ein Thema in der Chirurgie ist und bleibt der Frauenanteil. Denn mit gerade mal 19 % sind Frauen in der Chirurgie unterrepräsentiert. Woran das liegen könnte, haben wir Studenten und Professoren auf dem 134. DGCH-Kongress gefragt.

    Autor:
    Viktoria Ganß

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise